Freitag, 05.09.14 Schwarz, Robert, SID

WM-Qualifikation: Deutsche Frauen Fußball-Nationalmannschaft : Weltfußballerin Angerer mit mulmigem Gefühl nach Russland

Weltfußballerin Nadine Angerer sieht dem WM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft am 13. September in Russland wegen des Ukraine-Konflikts mit großer Sorge entgegen. Und auch die Vorfreude auf die WM im kommenden Jahr wird getrübt.

WM-Qualifikation: Deutsche Frauen Fußball-Nationalmannschaft: Weltfußballerin Angerer mit mulmigem Gefühl nach Russland

Die Angst des Torwarts vorm Elfmeter: Nadine Angerer ist sie nicht anzusehen. Die Weltfußballerin zeigte nicht zuletzt im EM-Finale 2013 mit zwei Paraden, dass sie eine Elfmeter-Killerin ist. Nun trat sie gegen den Gewinner eines WM-Tippspiels an und konnte auch hier den ein oder anderen Schuss entschärfen. Ernst wird es in gut anderthalb Wochen wieder – dann geht es mit der Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation nach Russland.

O-Ton 1 Nadine Angerer, Weltfußballerin

"Ich habe da echt ein mulmiges Gefühl aufgrund der politischen Lage. Es gibt im Moment, glaube ich, Mannschaften, gegen die ich lieber spielen würde. Moskau ist gut und schön, aber ich fliege da jetzt gerade nicht gerne hin."

Und ein ungutes Gefühl hat Nadine Angerer auch beim Gedanken an die WM. In mehreren Spielorten, darunter Vancouver, soll im kommenden Jahr auf Kunstrasen gespielt werden. Für die Torhüterin eine Frechheit.

O-Ton 2 Nadine Angerer, Weltfußballerin

"Auf so einem Boden kann man keine WM spielen. Das ist ein Schuhabstreifer. Und ich weiß nicht, ob das die Zukunft des Fußballs ist. Ich weiß nicht, was man sich dabei denkt, verstehe ich nicht. Dass solche Böden von der FIFA abgenommen werden, das kann ich nicht nachvollziehen, also wirklich nicht."

Auf ein vor Wochen verfasstes Protestschreiben von Angerer und rund 40 weiteren Top-Spielerinnen hat die FIFA bislang nicht reagiert. Die Vorfreude auf die WM und das Projekt dritter Stern ist aktuell getrübt, doch es ist ja auch noch etwas Zeit bis zum ersten WM-Schuss in Kanada.

  • Robert Schwarz

Bildergallerie