Mittwoch, 03.09.14 Schwarz, Robert, SID

Transferbilanz Bundesliga 2014/2015 : Transfers 2014: Weltmeister, Torschützenkönige, Rückkehrer

Alle Transfers der Bundesliga 2014/2015 im Video. Alle Bundesliga-Transfers der neuen Saison - Weltmeister, Torschützenkönige, Rückkehrer.

Transferbilanz Bundesliga 2014/2015: Transfers 2014: Weltmeister, Torschützenkönige, Rückkehrer

Kurz vor Toreschluss wurde der Transfersommer für die Bundesligisten doch noch turbulent. Insgesamt investierten die Klubs des deutschen Oberhauses rund 300 Millionen in neue Spieler. Mit dabei: Ein Welt- und Europameister, ein Skandalstürmer und ein bewegender Rückkehrer. Am Ende wurde es turbulent, das Transferkarussell nahm kurz vor Toreschluss noch einmal gehörig an Fahrt auf. Rund 300 Millionen Euro gaben die Bundesliga-Klubs für neue Spieler aus. Für DAS Highlight sorgte Bayern München: Der Rekordmeister holte mit Xabi Alonso von Real Madrid einen echten Weltstar. Den 32-Jährigen Basken reizt das Abenteuer Bundesliga.

Xabi Alonso, FC Bayern München

"Nachdem ich mit Real die Champions League gewonnen habe, diesen Titel, dem wir so lange nachgejagt waren, brauchte ich vielleicht eine neue Herausforderung. Und es gibt keine größere als für Bayern München zu spielen."

Transfers 2014 Bundesliga

Überhaupt hat der Rekordmeister einen spanischen Anstrich erhalten. Denn mit Juan Bernat und Torwart Pepe Reina holte der FCB gleich zwei weitere Spanier. Teuerster Bayern-Transfer des Sommers war mit 26 Mio. Euro allerdings ein Marokkaner: Mehdi Benatia vom AS Rom soll den am Kreuzband verletzten Javi Martínez ersetzen. Den zweitteuersten Bundesliga-Transfer gönnte sich Bayerns Dauerkonkurrent Borussia Dortmund. Ciro Immobile, 19,4 Millionen Euro teuer und italienischer Torschützenkönig, soll den nach München abgewanderten Robert Lewandowski ersetzen.

Ciro Immobile, Borussia Dortmund

"Ich weiß nicht, wie viele Tore ich schießen werde, ob es mehr oder weniger als die von Lewandowski werden. Aber wir sind zwei verschiedene Spieler: Er steht für eine großartige Vergangenheit, doch jetzt bin ich hier und werde mein Bestes geben."

Doch auch die Borussia zogen kurz vor knapp noch einen Toptransfer an Land. Für acht Millionen Euro holte der BVB den "verlorenen Sohn" Shinji Kagawa nach zwei Jahren aus Manchester zurück. Viel Überzeugungsarbeit mussten die Dortmunder beim Japaner nicht mehr leisten.

Michael Zorc, Sportdirektor Borussia Dortmund

"Es waren durchaus auch andere namhafte Klubs interessiert, aber für ihn war klar: wenn er Manchester verlässt, dann führt der Weg zurück nach Dortmund. // Wir haben uns dann beraten und sehr schnell entschieden, Shinji zurückzuholen. Wir haben mit ihm große Erfolge gefeiert und Titel gewonnen."

Transfer Bundesliga 2014/2015

Unmittelbar vor Toreschluss holte auch der HSV einen ehemaligen Bundesligaakteur aus England zurück: Lewis Holtby wechselt nach anderthalb Jahren bei Tottenham auf Leihbasis nach Hamburg. Dort soll der 23-Jährige auch die Lücke füllen, die Hakan Calhanoglu hinterlassen hat. Für 14,5 Millionen Euro verpflichtete Bayer Leverkusen den Freistoßspezialisten - Rekordtransfer für die Werkself.

Roger Schmidt, Trainer Bayer Leverkusen

"Ich glaube, Bayer Leverkusen hat nicht umsonst diese Transferentschädigung bezahlt. Wir setzen große Stücke auf Hakan und er wird das Vertrauen sicher auch rechtfertigen."

Vertrauen - darauf kommt es auch beim ambitionierten VfL Wolfsburg und seinem prominentesten Neuzugang Nicklas Bendtner an. Nach vielen Skandalen will der Däne bei den "Wölfen" endlich wieder sportliche Akzente setzen.

Nicklas Bendtner, VfL Wolfsburg

"Im Leben muss man immer nach vorne schauen. Du musst immer versuchen, einen Schritt in die richtige Richtung zu gehen. Fußball ist mein Leben, aber was außerhalb passiert, ist Privatsache. Ich versuche Fußball zu spielen und das ist alles, was ich möchte."

Bundesliga 2014/2015: Transfers 2014

Ein Welt- und Europameister - zwei Rückkehrer - ein Exzentriker. Die Bundesligisten haben im Transfersommer einen spektakulären Schlussspurt hingelegt - und die Erwartungen auf eine spannende Bundesliga-Saison weiter geschürt.

  • Robert Schwarz

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorload.de