Montag, 24.01.11 Harloff, Thomas

Test BMW 645 Ci Cabrio : Motorvision-Fahrbericht über das BMW 6er Cabrio

Motorvision-Fahrbericht über das BMW 6er Cabrio

Ob auf sonnigen Küstenstraßen oder in verschneiter Winterlandschaft. Beim neuen Luxuscabrio 645Ci von BMW lautet das Motto: Nichts geht über oben ohne. Unabhängig von schweißtreibenden Plus- oder eisigen Minusgraden, das Design des  6er-Cabrios setzt jene, mal scharfkantige, mal fließende Linienführung fort, die BMW mit dem aktuellen 5er eingeführt hat. Im eleganten Innenraum dürfen sich bis zu vier Erwachsene wohlfühlen. Allerdings nur wenn Sie samt Gepäck die erlaubte Zuladung von mageren 310kg einhalten und hinten geht’s ohnehin eng zu.
 
Bei offenem Verdeck schützt die feste herausfahrbare Heckscheibe vor Windböen im Nacken. Das Stoffverdeck schließt sich auf Knopfdruck in 25 Sekunden. BMW hat bewusst auf eine Klappblechdach-Lösung à la Mercedes SL verzichtet. Hier heißt es 6er Coupe oder eben Cabrio.
 
Wahre Lichtspielkunst betont im Dunkeln nochmals die Farbensprache vom kühlen ….... und vorne bis zum feuerrot der LED-Heckleuchten. Offen fahren mal anders. Eisige Minusgrade und Schneeglätte. Schon beim ersten Ton des V8 Triebwerks wird einem warm ums Herz. 333 PS, 4,4 Liter Hubraum, Kraft und Spritzigkeit in allen Lebenslagen und dieser Klang.
 
2,5 Grad Minus wären im Fahrtwind locker gefühlte 10 Grad Minus aber im 6er-Cabrio herrscht behagliche Windstille. Unverfroren greifen wir in die Gangwahl der sanften 6-Gang-Automatik ein und begeistern uns für die technische Revolution am Volant. Die Aktivlenkung ist in engen Kurven so direkt, dass man den Großglocknerohne Umgreifen bewältigen könnte.
 
 Der 645ci zirkelt stabil und handlich durch enge Kurven trotz einer stattlichen Länge von 4 Meter 82. Das geschlossene Verdeck isoliert sehr gut gegen Kälte und Lärm. Fährt man unter 30 Km/h, lässt sich die Stoffhaube auch während der Fahrt öffnen und schließen.
 
Heizung und Sitzheizung sorgen für wohlige Wärme. Oben ohne macht immer Spaß, auch beim schnellen Sprint auf der Autobahn. Die schützende Heckscheibe macht's möglich. Selbst so exklusive Spezies wie das 6er-Cabrio haben natürlich Feinde. Mercedes CLK55AMG, Porsche 911 und Jaguar XKR. Der Kampf um die Krone unter den Luxuscabrios wird aber erst im Sommer so richtig entbrennen.

  • Thomas Harloff

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorload.de