Montag, 24.01.11 Harloff, Thomas

Opel Astra Caravan 1.9 CDTI : Opels Kompakt-Kombi im Motorvision-Test

Opels Kompakt-Kombi im Motorvision-Test

„Wir haben verstanden“. Das war einmal das Slogan von Opel und so richtig ernst genommen wurde er nie. Jetzt geht Opel mit dem Volumen-Modell Astra Caravan in die Offensive. Caravan – das steht für Car und Van, sprich: eine Kreuzung aus einem ganz normalen Auto mit viel Nutzfläche.  Der Astra Caravan war bisher Pharma-Vertretern, Lehrern mit Surfbrett und konservativen Familienvätern vorbehalten, doch das soll sich jetzt gründlich ändern. „Endlich hat´s Opel geschafft, dem Astra Caravan das Malermeister-Image ein bisschen abzugewöhnen. Die haben einen richtigen Lifestyle-Kombi gebaut. Sehr straffes Fahrwerk und eine Lenkung, die wirklich eine gute Rückmeldung gibt. Kann hier richtig flott durch die Kurven fahren und wer´s noch sportlicher haben will, der drückt einfach diesen Schalter. Nun hat man plötzlich ein Sportfahrwerk.“ Das High-Tech Fahrwerk IDSPlus gibt`s für schlanke € 400-700, je nach bestellter Austattungsvariante. Für diesen Preis gibt´s bei der Konkurrenz lediglich ein Holzlenkrad. Die Mutation vom Lastenesel zum Lifestyler ist den Rüsselsheimern gelungen. Das Blechkleid des Caravan ist konsequent sportlich gezeichnet, ohne dabei mit gewagten Designelementen zu polarisieren; eine Kampfansage an die Konkurrenz eben. „Die Schaltung (ist) sehr leichtgängig, kurz und knackig. Gefällt mir.“ 22 cm länger, 4 cm breiter und höher als der Vorgänger und trotzdem,mit knapp € 16.000 Einstiegspreis noch billiger als der alte Astra Caravan. Mitlenkendes Fahrlicht kostet saftige € 1.150 Aufpreis. Bei den Heckleuchten wird das V-förmige Grunddesign wieder aufgenommen. Kombis werden Salonfähig – sogar der Astra. Im Gepäckabteil können zwischen 1590 und 500 l Gepäck verstaut werden. Ob er Astra das Zeug zum Golfschläger hat? Wahrscheinlich schon. Im Innenraum geht´s nobel zu. Wertig anmutende Schalter und feine Nähte hat man im Astra bisher vergebens gesucht. Alles ist da wo es hingehört. Fast alles. Wer das Navi in Verbindung mit Multifunktions-Lenkrad ordert, verstellt sich beim Kurvenfahren unfreiwillig die Einstellungen. 6 Gänge gibt´s beim 150 PS starken 1,9 CDTI serienmäßig. Ein weiteres Goodie: den wartungsfreien Partikelfilter gibt´s ohne Aufpreis dazu. „Der 1,9 l Motor ist, glaube ich, die optimale Motorisierung für ein solches Auto. Es ist schnell, macht richtig Spaß, hat richtig Drehmoment und verbraucht sehr wenig. Und ich habe jetzt hier einen Durchschnittverbrauch von 8,4 Litern, allerdings absolute Kleinlastfahrt und das ist nicht schlecht für ein Familienauto, finde ich.“ Die Werksangabe von 5,9 Litern ist da tatsächlich ein bissel optimistisch formuliert. Eines steht fest: Der Astra Caravan hat gute Chancen auf dem Markt. Konkurrenten auf diesem Niveau muss man lange suchen. Unterm Strich bleibt zu sagen: Sie haben verstanden, die Damen und Herren Opel.

  • Thomas Harloff

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorload.de