Donnerstag, 04.09.14 Schwarz, Robert, SID

Olympiabewerbungen Berlin & Hamburg 2024/2028 : Sportökonom Maennig: "Deutschland klarer Favorit für Olympia"

Der ehemalige Ruder-Olympiasieger und Sportökonom Wolfgang Maennig sieht die deutschen Bewerberstädte Berlin und Hamburg für die Olympischen Sommerspiele 2024 oder 2028 in der Favoritenrolle. Sowohl Berlin als auch Hamburg haben ihre Vorteile.

Olympiabewerbungen Berlin & Hamburg 2024/2028: Sportökonom Maennig: "Deutschland klarer Favorit für Olympia"

O-Töne 1-4 Wolfgang Maennig, Sportökonom und Ruder-Olympiasieger 1988

- zu den Erfolgsaussichten einer deutschen Bewerbung ("Zu meiner eigenen großen Überraschung ist, ganz egal, ob sich Hamburg oder Berlin bewirbt, Deutschland der ganz klare Favorit. Wir sind jetzt dran.")

- über die beiden Bewerberstädte Berlin und Hamburg ("Berlin hat den Vorteil, dass es schon viel mehr Sportstätten hat, die olympiatauglich sind. Es besteht also ein geringerer Neubaubedarf. Hamburg hat den Vorteil, dass es etwas kompakter ist und den vielleicht größeren Rückhalt in der Bevölkerung hat.")

- über die Wichtigkeit von Bürgerbefragungen
("Sie werden gegen die Bevölkerung in Deutschland Olympische Spiele nicht ausrichten können. Ich glaube nicht, dass es einen so großen Widerstand gibt. Ich glaube, dass die Bevölkerung in beiden Städten über die Möglichkeiten und Grenzen ihrer Städte recht gut aufgeklärt ist und relativ gut entscheiden kann, ob es das Richtige für ihre Stadt ist.")

- auf die Frage, was Olympische Spiele bringen
("Die Olympischen Spiele selbst sind der Effekt. Wir werden in Hamburg oder Berlin eine wunderbare Zeit verbringen, unsere Städte werden Gastgeber sein für die besten Sportler der Welt und faszinierte Touristen. Wir werden unsere Städte noch bekannter machen, wir werden noch beliebter sein als vorher. Das sollte eigentlich schon reichen. Wir sollten Abstand davon nehmen, dass wir glauben, dass wir damit Geld verdienen oder damit Beschäftigung erzielen.")

SID xcs ek

  • Robert Schwarz

Bildergallerie