Freitag, 25.10.13 Hauptmann, Alexander

KTM X-Bow GT in Barcelona vorgestellt - Michelin Road-Stories : Rennsport im Blut: KTM sprengt alle Grenzen

Der KTM Geschäftsführer Hubert Trunkenpolz stell den neuen X-Bow GT auf der Rennstrecke in Barcelona vor. Informationen rund um den neuen KTM X-Bow GT.

KTM X-Bow GT

Bauart Reihen-Vierzylinder Ottomotor mit Benzindirekteinspritzung; Abgasturboaufladung mit Ladeluftkühlung; Hubraum 1.984 cm³ Leistung 210 kW (285 PS) @ 6.400 1/min Maximales Drehmoment 420 Nm @ 3.200 1/min; Ventile 4 Zylinder, DOHC Kraftstoffverbrauch 8,3 l/100 km; CO₂-Emission 189 g/km

Die KTM X-Bow GT besteht hauptsächlich aus Komponenten die aus dem Rennsport kommen. Monocoque aus Carbon, Federungs- und Dämpferelemente von WP Suspension – vorne in Pushrod-Anordnung – einem abnehmbaren Lenkrad, einer Brembo- Rennbremsanlage, einer aerodynamischen Komplettverkleidung des Unterbodens mit integriertem Diffusor und einem aufwendigem Design besteht. Die technische Basis für den KTM X-BOW GT bildet der „X-Bow R“ mit seinem 2.0 Liter TFSI Triebwerk. ( Hier könnt Ihr Michelin Winterreifen gewinnen   )

Der Basispreis für den KTM X-Bow liegt bei 69.967,- Euro (ohne Steuern, die Preise variieren je nach Land und Land). Der KTM X-Bow verfügt über einen 285 PS starken 2,0-l-Vierzylinder-TFSI-Turbo-Mittelmotor. Der Motor des KTM X-Bow GT kommt von Audi und treibt den X-Bow Heckantrieb an. Neben dem KTM X-Bow GT sind die Varianten „R“ mit 300 PS und der „X-Bow RR“ verfürgbar. Den Sprint von 0 auf 100 km/h erreicht der KTM X-Bow GT in nur 4,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 231 km/h beim X-Bow GT.

  • Alexander Hauptmann

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorload.de