Donnerstag, 28.03.13 Hauptmann, Alexander

Guinness-Rekord : Neuer Weltrekord im Parallelparken

Die beiden Brüder Jon und Alastair Moffatt aus England haben den Rekord für das Parallelparken gebrochen. Einparken auf nur 13,1 cm Raum! Das bringt den Brüderpaar aus England den aktuellen Guinness-Rekord.

Eine enge Parklücke treibt den meisten Autofahrern Schweißperlen auf die Stirn. Für einige Zeitgenossen hat sich daraus eine echte Trendsportart entwickelt. Das funktioniert allerdings nur mit einer Menge Fahrkönnen. In die Minimalsten-Lücken zwängen die Fahrkünstler ihr Auto mit Schwung und einem beherzten Griff zur Handbremse. Nichts für Angsthasen! Seit vielen Jahren versuchen sie den Spielraum, bis es kracht, immer kleiner zu halten um einen Eintrag ins bekannte Guinnessbuch der Weltrekorde zu bekommen. In den vergangenen zwei Jahren wurde die Bestmarke insgesamt fünf Mal verbessert. Zuletzt lag der Spielraum in der Parklücke bei nur 22 Zentimetern – geschafft hat das, wie zu erwarten ein Stuntman. Der Chinese Han Yue hat die Lücke auf gerade einmal 15 Zentimeter Platz verkürzt. Doch die beiden Brüder Jon und Alastair Moffatt haben diesen Rekord gebrochen und das mit einer Lücke, die nur 13,1cm Raum lässt. Damit hält das Brüderpaar aus England den aktuellen Guinness-Rekord.

  • Alexander Hauptmann

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorload.de