Donnerstag, 17.04.14 Hauptmann, Alexander

GRC VW Beetle mit 560 PS und Allrad: Rallycross-Beetle: Video : GRC VW Beetle

VW will den US-Motosport aufmischen. Im Sommer startet Volkswagen mit GRC VW Beetle mit 560 PS und Allrad bei den populären Rallyecross-Veranstaltungen.

GRC VW Beetle

Der Beetle von Volkswagen zieht in diesem Sommer in den US-Motorsport ein. Am Rande der New York International Auto Show stellt Volkswagen of America den Rallycross-Beetle mit Allradantrieb vor, dessen TSI-Motor mehr als 560 PS leistet. Volkswagen of America hat sich für dieses Projekt mit dem US-Rennsport-Spezialisten Andretti Autosport zum Volkswagen Andretti Rallycross Team zusammengeschlossen, das zwei Global Rallycross (GRC) Fahrzeuge für die Rennfahrer Tanner Foust und Scott Speed stellt. Das Team startet die Saison zunächst mit zwei modifizierten Polos auf der Bodengruppe des 2013 World Rally Championship-Siegerautos. Im Sommer erfolgt dann der Wechsel auf den GRC VW Beetle, wie er in New York präsentiert wird. 

Rallycross-Beetle

Mit diesem allradgetriebenen Rallycross Beetle stellt Volkswagen in den USA gleichzeitig das leistungsstärkste Modell der Baureihe vor: Der TSI-Motor leistet durch Aufladung und Direkteinspritzung mehr als 560 PS. Rallycross gehört zu den Motorsport-Disziplinen in Amerika, deren Fangemeinde am rasantesten wächst - sowohl in Besucherzahlen als auch in Bezug auf TV-Einschaltquoten. Die anspruchsvollen Rundkurse bestehen teils aus Staubpisten, teils aus Asphalt und bieten den Zuschauern durch Niveauunterschiede mitunter spektakuläre Sprünge der Wettbewerbsfahrzeuge von über 20 Meter Länge.

GRC VW Beetle mit 560 PS und Allrad: Rallycross-Beetle

Mit dem lustigen Käfer "Herbie" hat VW einst Hollywood erobert. Jetzt will der Autobauer aus Wolfsburg mit dem Beetle auch den US-Motorsport aufmischen. Im Sommer startet Volkswagen mit dem 560 PS Rallycross-Beetle erstmals bei den recht populären Rallyecross-Veranstaltungen in den USA. Vorgestellt wurde der GRC VW Beetle mit Allradantrieb und TSI-Motor nun auf der Chicago Auto Show.

Volkswagen of America hat sich für dieses Projekt mit dem US-Rennsport-Spezialisten Andretti Autosport zu einem Rallycross-Team zusammengeschlossen. VW setzt zwei Fahrzeuge ein, am Steuer sitzen die Rennfahrer Tanner Foust und Scott Speed. Das Team startet die Saison zunächst mit zwei modifizierten Polos aus der Rallye-WM. Im Sommer erfolgt dann der Wechsel auf den GRC Beetle, wie er jetzt in Chicago präsentiert wurde.

US-Rallycross

Rallycross gehört zu den Motorsport-Disziplinen in Amerika, deren Fan-Gemeinde am rasantesten wächst. Die anspruchsvollen Rundkurse bestehen teils aus Staubpisten, teils aus Asphalt und bieten den Zuschauern durch die mitunter eingebauten "Schanzen" spektakuläre Sprünge der Wettbewerbs-Fahrzeuge von über 20 Meter Länge.

  • Alexander Hauptmann

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorload.de