Freitag, 22.08.14 Gabrielides, Michael, SID

Ciro Immobile : Große Fußstapfen für den Lewandowski-Ersatz

Er ist Dortmunds neue Sturm-Hoffnung: Ciro Immobile. Der Italiener wechselte im Sommer für fast 20 Millionen Euro vom FC Turin zum BVB. Seine Aufgabe: Torschützenkönig Robert Lewandowski ersetzen. Eine große Herausforderung für den 24-Jährigen.

„Robert Lewandowski ist ein großer Spieler. Ich werde versuchen, hier mein Bestes zu geben. Man wird sehen ob ich das schaffe, viele Tore zu erzielen. Mein Ziel ist es einfach, alles zu geben. Robert Lewandowski ist die Vergangenheit und ich bin jetzt die Zukunft."

Dabei bringt Immobile beste Voraussetzungen mit. Für Italien bestritt er bei der WM in Brasilien zwei Spiele, in der vergangenen Saison erzielte er in 32 Spielen 22 Tore. Damit krönte er sich zum Torschützenkönig der Serie A. Ob ihm diese Leistung auch in Deutschland gelingen wird?

Die Verantwortlichen des BVB lobten den neuen Angreifer jedenfalls schon vor Vertragsbeginn: Flexibel und dynamisch sei Immobile, ein richtiges Kraftpaket. Seinem italienischen „Krieger“ traut Trainer Jürgen Klopp einiges zu. Der gibt sich aber zunächst bescheiden.

„Klopp nimmt mich zur Seite und versucht mir die Dinge nach und nach zu erklären. Ich soll ruhig bleiben und alles locker nehmen. Mich nicht zu sehr unter Druck setzen lassen. Einfach von Tag zu Tag lernen. Ich habe ein gutes Gefühl, ich will viel arbeiten und der Trainer genauso. Deswegen passt das ganz gut.“

Die Fußstapfen von Robert Lewandowski – sie sind wahrlich groß. Der 24-Jährige wird sie allerdings nicht alleine füllen müssen, Adrian Ramos und Pierre-Emerick Aubameyang sollen ihn im Sturm unterstützen. Dennoch: Für die Autogrammjäger ist Ciro Immobile schon vor der Saison die absolute Nr. 1.

  • Michael Gabrielides

Bildergallerie