Montag, 01.09.14 Schwarz, Robert, SID

Bundesliga 2014/2015 2. Spieltag Ergebnisse, Tabelle, News: Rückblick und Stimmen zu den Spielen

Nach dem Unentschieden bei Schalke 04 ist Weltstar Xabi Alonso mit seinem Debüt bei FC Bayern München nicht ganz zufrieden. Auf Schalke hingegen feiert man den Punktgewinn, während sich der Revierrivale aus Dortmund über gleich zwei Rückkehrer freut.

Bundesliga 2014/2015 2. Spieltag Ergebnisse, Tabelle, News: Rückblick und Stimmen zu den Spielen

Ein Weltstar in bayerischer Tracht: Xabi Alonso ist nach seinem Wechsel zu Bayern München bereits mitten drin statt nur dabei. Das Zuprosten mit den Mannschaftskollegen klappte dabei schon genauso gut wie sein Debüt auf dem Platz. Beim 1:1 bei Schalke 04 durfte der 32-Jährige bereits als Defensivchef agieren. Ein Blitz-Debüt, das zu den ereignisreichen vergangenen Tages des Spaniers bestens passte.

Xabi Alonso, Bayern München

„Nach dem Medizincheck bin ich zurück nach Madrid, habe mich dort von der Mannschaft und den Fans verabschiedet. Dann ging es wieder zurück nach Deutschland. Gegen Schalke habe ich bereits mein Debüt gefeiert. Es ging alles wirklich schnell. Leider war das Ergebnis nicht das Beste. Doch ansonsten bin ich ganz zufrieden. Nun will ich erst einmal die Stadt und den Klub etwas besser kennenlernen.“

Dass es beim ersten Auftritt des spanischen Routiniers nur zu einem Unentschieden reichte, ließ am Tag danach bei einem Fototermin allerdings auch bei den anderen Stars des Rekordmeisters wenig Bierlaune aufkommen.

Philipp Lahm, Bayern München

„Abhaken tut man das nicht so schnell. Wir sind dahin gefahren, um zu gewinnen. Das ist uns nicht gelungen. Dann nimmt man einen Punkt mit, was in Ordnung geht. Aber wir wollten mehr.“

Auf Schalke war die Stimmung dagegen wesentlich besser als beim Gegner aus München. Für die kriselnden Königsblauen war das erkämpfte 1:1 ein klarer Fall von Punktgewinn.

Sidney Sam, Schalke 04

„Das ist ein super Gefühl. 1:1 ist ein tolles Ergebnis. Auch wenn am Ende vielleicht etwas mehr drin war. Aber ich denke, dass wir genau so weiter machen müssen.

Doch vorher steht die Länderspielpause an. In der hat auch Schalke-Trainer Jens Keller nun etwas Zeit zum Durchatmen. Und für Xabi Alonso bietet sich endlich die Gelegenheit, München und den FC Bayern ein wenig besser kennenzulernen.

Leverkusen feiert fünften Sieg im fünften Spiel – Joker-Tore bringen Comeback-Erfolg

Fünftes Pflichtspiel, fünfter Sieg. Die Bilanz von Trainer Roger Schmidt bleibt auch nach dem 4:2-Erfolg gegen Hertha BSC makellos. Gegen kompakte Berliner brachten die beiden Joker Karim Bellarabi und Julian Brandt den Sieg für Bayer.

Dortmund mit Mühe in Augsburg – Reus überragt, Gündogan trainiert

Am Ende musste Jürgen Klopp in Augsburg doch noch einmal zittern. Beinahe hätten seine Spieler eine 3:0-Führung gegen Augsburg in den letzten zehn Minuten noch verspielt. Am 3:2-Erfolg hatte besonders der überragende Marco Reus großen Anteil. Neben den drei Punkten darf sich der BVB auch über die Rückkehr von Ilkay Gündogan ins Mannschaftstraining freuen. Für den lange verletzten Nationalspieler der nächste Schritt auf dem Weg zurück nach seiner über einjährigen Leidenszeit.

Hamburg wieder in Schockstarre – Peinliche Pleite gegen Paderborn, Green im Anflug

Neue Spielzeit, altes Leid: Der Hamburger SV läuft der Musik nach zwei Spieltagen schon wieder hinterher. Am Tag nach der peinlichen 0:3-Pleite gegen Aufsteiger Paderborn gab es viel Redebedarf beim Bundesliga-Dino.

Dietmar Beiersdorfer, Vorstandvorsitzender Hamburger SV

„Wir sind gestern durch den Boden gegangen. Da ist man als Verantwortlicher geschockt und enttäuscht. Aber wir müssen jetzt weiterarbeiten"

Die Aufbruchstimmung ist im Norden nach nur einem Punkt aus zwei Spielen gegen Aufsteiger schon wieder verfolgen. Nun wird personell nachgerüstet: Julian Green wird von Bayern München ausgeliehen.

Die Rückkehr der Woche - Bundesliga 2. Spieltag 2014/2015

Diese Nachricht lässt schwarz-gelbe Herzen höher schlagen: Shinji Kagawa ist zurück beim BVB. Der Publikumsliebling kehrt nach seinem zweijährigen Gastspiel bei Manchester United zurück nach Dortmund. Dort unterschrieb der 25-Jährige am Sonntag einen Vierjahresvertrag und will an seine alten Glanzzeiten anknüpfen. Zwischen 2010 und 2012 hatte Kagawa im BVB-Trikot bereits zwei Meisterschaften und einen Pokalsieg gefeiert.

  • Robert Schwarz

Bildergallerie