Donnerstag, 11.09.14 Schwarz, Robert, SID

Bundesliga 2014/15 3. Spieltag live: : FC Bayern München gegen VfB Stuttgart - Armin Veh VfB-Trainer im Interview - Video

3. Spieltag der Fußball Bundesliga 2014/15 live am Wochenende: FC Bayern München gegen VfB Stuttgart. Armin Veh im Interview.

Bundesliga 2014/15 3. Spieltag live: FC Bayern München gegen VfB Stuttgart - Armin Veh VfB-Trainer im Interview - Video

Armin Veh, Trainer des VfB Stuttgart, sprach am Donnerstag über die Chancen seiner Mannschaft beim Spiel gegen Rekordmeister Bayern München, Torhüter Sven Ulreich und die Rolle von Antonio Rüdiger in der Nationalmannschaft.

Bundesliga 3. Spieltag 2014/15 live

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hofft am Samstag im Gastspiel bei Rekordmeister FC Bayern München (Bundesliga live am 13. September ab 15.30 Uhr im TV bei Sky und im Bundesliga Live-Stream) auf einen Überraschungscoup. "Wir fahren dahin und sind gewillt zu gewinnen, weil die Bayern noch nicht ganz top-fit sind", sagte VfB-Coach Armin Veh am Donnerstag. Gegen die "Mega-Bayern" müsse seine Mannschaft jedoch "torgefährlicher" werden als in den bisherigen zwei Spielen.

FC Bayern München gegen VfB Stuttgart live

Der Trainer, der in München eine sehr dürftige persönliche Bilanz hat, plant im Vergleich zur Heimpleite gegen den 1. FC Köln (0:2) anscheinend einige Umstellungen. So erhielten zum Beispiel Moritz Leitner und Timo Werner viel Lob, während bei Daniel Didavi einiges auf eine schöpferische Pause hindeutet. Insgesamt plagen Veh keine gravierenden personellen Sorgen.

Armin Veh, Trainer VfB Stuttgart im Interview

-über den FC Bayern München: "In dem Fall ist natürlich Bayern der Favorit, das ist ja ganz klar. Ich habe gesagt, gegen Köln müssen wir der Favorit sein, weil wir einen größeren Etat haben und sie Aufsteiger sind. In dem Fall ist Bayern der Favorit."
"Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Bayern jetzt schon so top fit sind. Da hat man eher noch eine Chance, jetzt am Anfang was zu holen."
-zu Torwart Sven Ulreich: "Was er auf jeden Fall verbessern muss, ist sein Spiel. Ein Spiel mit zu lesen, Fußball zu spielen. Das muss er hinkriegen"
-zu Antonio Rüdigers Chancen in der Nationalmannschaft: "Er wird eine Entwicklung nehmen, wenn er vernünftig bleibt. Und das ist ganz wichtig, dass man vernünftigt beibt. Mit seinem Ehrgeiz wird er früher oder länger auch dort spielen."

  • Robert Schwarz

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorload.de