Montag, 24.01.11 Wagner, Stefan

BMW 3er : 3er BMW: Das erste Diesel-Cabrio von BMW im Motorvision-Test

Wir haben uns den 3er als Diesel-Cabrio kommen lassen. Was der 3er ohne Dach kann, seht Ihr hier im Video.

Der 3er als Diesel-Cabrio

Das BMW 320 CD Cabrio. Jetzt haben auch die Münchner eine lang verpönte Kombination im Programm. Denn Diesel im Cabrio galt bis zur Einführung des Audi 80 TDI Cabrios alsundenkbar. Drehmoment pur und damit schaltfaules Fahren passt aber perfekt zum Cabrio-Feeling. Gemütliches Cruisen ohne häufige Tankstops: Das kommt Frischluftfanatikern gerade recht. Das gefütterte elektrische Verdeck lässt selbst bei hohem Tempo wenig Windgeräusche in den Innenraum. Es öffnet auf Knopfdruck, egal, ob im Auto oder am Funkschlüssel.
Der laufruhige Vierzylinder passt bestens zum 3er-Cabrio und stammt aus dem 320 CD Coupé.            
Mit seinen 150PS ist das 1680km schwere Cabrio nicht gerade übermotorisiert, aber zum sportlichen Gleiten reicht es allemal. Auf 100km verbraucht der offene Viersitzer laut BMW 6,3 Liter. Der Diesel erfüllt Schadstoffnorm EU4, einen Rußpartikelfilter gibt es aber nicht. Beim Anlassen klingt der BMW 320 CD noch etwas dieselig und tuckert auch etwas, so wie man es eigentlich aber auch von einem Diesel erwartet. Doch wenn man dann auf der Strecke ist und losfährt, ist vom Diesel kaum mehr was zu spüren und zu hören. In 9,7 Sekunden geht es von 0 auf 100. Der Viersitzer kann bis auf 211km/h sprinten.
Durch die lange Motorhaube und die flache Frontscheibe wirkt das 320 CD Cabrio athletisch und man sieht der Karosserie ihr Alter nicht an. Die Liste mit den Ausstattungsoptionen ist lang, wie immer. Allerdings gibt es für 36.450 Euro schon eine ganz passable Serienausstattung. Automatisches Verdeck und Klimaanlage sind ebenso wie elektrische Sitze schon an Board.
Bequem sitzt man nicht im Fond, aber sicher. Immerhin vier Airbags und automatisch ausfahrbare Überroll-Bügel bietet der Bayer ohne Aufpreis. Der 2 Liter-Vierzylinder mit 150PS bietet ein maximales Drehmoment von 330 N m, das schon bei bei 2000 Touren anliegt.
Neben dem 320 CD sorgt jetzt auch der 330 CD für dieseliges Frischluftvergnügen mit sechs Zylinders und 204PS – für Sportfahrer die bessere Wahl.

  • Stefan Wagner

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorload.de