The Voice of Germany online schauen im The Voice Live-Stream 2013

( 16.10.2013 16:34, )

Neue Coaches, neue Regeln: Wer wird The Voice of Germany

It's new, but still The Voice: Im Live-Stream und TV zeigen ProSieben und Sat.1 ab dem 17. Oktober The Voice of Germany 2013. Wir haben alle Infos zur neuen Staffel und sagen Euch, wo ihr The Voice 2013 online schauen könnt.

The Voice of Germany Live-Stream
The Voice of Germany Live-Stream - Wo der The Voice of Germany Live-Stream zu finden ist, hängt davon ab, welcher Sender überträgt. (© SAT.1/ProSieben/Richard Huebner)

The Voice im Live-Stream und TV (ProSieben, Sat.1): Es geht wieder los!

Am Donnerstag geht es weiter mit der The Voice of Germany. Im Live-Stream (Links am Ende des Artikels) und TV suchen ProSieben und Sat.1 wieder nach der besten Stimme Deutschlands. Dass eine erfolgreiche Sendung keine beleidigende Kommentare der Jury braucht, wie man sie öfters beim Supertalent oder DSDS hört, haben die Sender in bereits zwei Staffeln bewiesen. Stattdessen bewegten sich die Juroren stets auf Augenhöhe mit den Kandidaten und agierten als Coaches. Doch in diesem Jahr müssen sich Zuschauer auf eine andere Besetzung im The Voice Live-Stream einstellen. Der finnische "Sunrise Avenue"-Sänger Samu Haber und der Hip-Hop-Musiker Max Herre stoßen als neue Coaches zu The Voice of Germany 2013. Sie ersetzen Xavier Naidoo und Rea Garvey, die die Sendung verlassen haben. Nena und The Boss bleiben der Castingshow dagegen erhalten.

Das sagen die Coaches zu The Voice of Germany 2013

Nena: "'The Voice of Germany' hat mir bisher sehr viel Spaß gemacht. Ich freue mich nun auf das dritte gemeinsame Voice-Abenteuer, das wir alle wieder so fair, spannend und musikalisch wie möglich gestalten werden."
Max Herre: "Ich war schon als Fernsehzuschauer der ersten Staffeln fasziniert vom Konzept der Blind Auditions und vom hohen Niveau der Talente. Ich bin selbst von ganzem Herzen Musiker und freue mich, diese Leidenschaft mit den Talenten zu teilen und einige von ihnen ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten. Außerdem finde ich toll, dass eine Sendung, in der ausnahmslos live gesungen und gespielt wird, zur Hauptsendezeit läuft und so viele Menschen begeistert, zumal meine Band gleichzeitig auch als 'The Voice'-Band fungiert."
Samu Haber (Sunrise Avenue): "Es ist einfach nur super als Coach bei 'The Voice of Germany' zu sein. Deutschland ist wie eine zweite Heimat für mich. Hier kommt die Familie meines Vaters her. Vielleicht ist es seltsam, einen Finnen als Coach zu haben, der noch nicht mal die Sprache fließend spricht. Aber keine Angst, ich werde mit meinen Deutsch-kenntnissen überleben." (lacht)
The BossHoss: "'The Voice' ist eine Erfolgsgeschichte und hat uns in den letzten zwei Staffeln enorm viel über das musikalische Potenzial Deutschlands, aber auch über uns gelehrt. Es ist einfach eine ehrliche und authentische Show, bei der sich niemand verstellt. Die Arbeit mit den Talenten ist jedes Mal aufs Neue interessant. Wir beobachten mit Spannung die Entwicklung der Sänger von Show zu Show - und auch danach."

The Voice startet am 16. Oktober 2013 mit Blind Blind Auditions

Jürgen Hörner, Geschäftsführer ProSiebenSat.1 TV Deutschland, sagt zu den neuen Coaches bei The Voice of Germany (im Live-Stream und TV bei ProSieben und Sat.1): "Großartige Coaches für eine großartige Musikshow. Mit Nena, Max Herre, Samu Haber und The BossHoss konnten wir erneut fünf glaubwürdige Musiker für 'The Voice of Germany' begeistern. Mit ihnen werden wir die Erfolgsgeschichte von 'The Voice of Germany' fortsetzen. Und die Zuschauer können sich auf weitere neue Elemente im Verlauf der dritten Staffel freuen." Damit ist klar, dass es nicht nur auf den drehenden Stühlen Veränderungen gibt. Daniel Rosemann, Vice President Show & Event bei ProSieben, erklärte im DWDL-Interview, welche neuen Elemente es bei The Voice of Germany2013 gibt. Eine Änderung betrifft beispielsweise die Blind Auditions. Die Coaches werden zwar weiterhin auf ihren drehenden Stühlen und mit dem Rücken zu den Kandidaten sitzen, doch in diesem Jahr wird es auch Blind Blind-Auditions geben. Hier werden die The Voice 2013-Coaches und die Zuschauer die Talente auch nach dem Umdrehen noch nicht direkt zu Gesicht bekommen.

Weitere Neuerungen bei der Castingshow

Bei den Battles übernimmt The Voice of Germany ein Element, das in der US-Version neu eingeführt wurde: den Steal Deal. Künftig haben die Coaches die Chance, sich ausgeschiedene Talente der anderen Teams zu schnappen. An die Battles schließt sich bei The Voice 2013 außerdem eine neue Phase namens "Showdown" an. Auch dieses Element wurde aus den USA übernommen und ist im Grunde eine zweite Battle-Runde. Der Unterschied bei den Showdowns ist jedoch, dass die Talente nicht mehr ein Song im Duett trällern, sondern jeder seinen eigenen Song vorträgt. In den Liveshows von The Voice of Germany 2013 gibt es ebenfalls Neuerungen. Künftig finden hier Cross-Battles zwischen den Teams statt. Bisher gab es dies nur im Finale, in das jeder Coach ein Talent mitgenommen hat.

The Voice of Germany online schauen
The Voice of Germany online schauen - Wer keine Lust auf klassisches Fernsehen hat, kann bei ProSieben und Sat.1 könnt ihr die neue Staffel The Voice of Germany online schauen. (© SAT.1/ProSieben/Richard Huebner)

The Voice of Germany online schauen: Das gibt es im Online-Stream von ProSieben und Sat.1

Wenn The Voice am 17.10.2013 wieder zurück auf die Bildschirme kehrt, müssen Fans die Musikshow nicht unbedingt am klassischen Fernseher verfolgen. ProSieben und Sat.1 ermöglichen es den Zuschauern auch in diesem Jahr wieder, The Voice of Germany online zu schauen. Im Internet liefern die beiden Sender dabei Zusatzinhalte wie der Blick hinter die Kulissen und oder Backstage-Interviews sowie interaktive Features. Über die Social Media-Plattformen ProSieben Connect und Sat.1 Connect können Zuschauer mit anderen Fans diskutieren, vorab exklusive The Voice-Videos anschauen, den The Voice of Germany Live-Stream kostenlos verfolgen und selbst zum Coach werden. Während den Blind Auditions bieten ProSieben und Sat.1 neben dem The Voice Livestream online auch einen Buzzer an. User können ihn drücken, wenn ihnen ein Kandidat besonders gut gefällt. Am Ende der Show wird dann der "Buzzer-König" mit den meisten Stimmen der Connect-User ermittelt.

Statistiken zu The Voice 2013: Es wird weiblich!

Schon vor der Premiere der dritten Staffel von The Voice of Germany am 17. Oktober 2013 auf ProSieben geben die beiden ausstrahlenden Free-TV-Sender einen kleinen Einblick auf die Staffel. So verraten sie beispielsweise, aus welchem Bundesland die 150 Talente stammen. 19,2 Prozent kommen in diesem Jahr aus Bayern, während 17,6 Prozent der The Voice-Kandidaten aus Nordrhein-Westfahlen stammt. 12,6 Prozent kommen dagegen aus Berlin, der am erfolgreichsten vertretenen Stadt der Nummer drei der Bundesländer. Zudem kommen drei Talente von The Voice of Germany 2013 aus Österreich, je zwei aus Luxemburg und der Schweiz und einer aus Norwegen. 62,4 Prozent der 150 Talente in den Blind Auditions sind übrigens Frauen, mehr als die Hälfte wollen Neu-Coach Max Herre den Stuhl verdrehen. 57,6 Prozent der Kandidaten verfügen bereits über einen YouTube-Kanal. 76,7 Prozent der Teilnehmer standen vor ihrem Auftritt bei The Voice 2013 aber noch nie auf einer richtigen Bühne. 69,6 Prozent spielen allerdings ein Instrument. Am beliebtesten ist die Gitarre, die von 34,6 Prozent aller The Voice of Germany-Teilnehmer gespielt wird.

The Voice of Germany: Live-Stream und Sendetermine bei ProSieben und Sat.1

Wer The Voice 2013 online sehen will oder vor dem Fernseher mitfiebern will, muss immer etwas mitdenken. Denn auch im dritten Jahr der Castingshow teilen sich ProSieben und Sat.1 die TV-Übertragung. Der Staffelstart wird am 17.10.2013 um 20:15 Uhr von ProSieben gezeigt. Anschließend laufen weitere Folgen immer freitags um 20:15 Uhr in Sat.1 und donnerstags bei ProSieben. Durch die Ausstrahlung auf zwei Sendern ist auch der The Voice Live-Stream auf zwei Sendern zu finden. Wer an einem Donnerstag The Voice of Germany online sehen will, muss zu ProSieben Connect. Am Freitag befindet sich der The Voice Live-Stream bei Sat.1 Connect. Um das ganze Livestream-Dilemma noch komplizierter zu machen, zeigt ProSieben auch wieder die Webshow "Etage 7". Donnerstags ab 19:40 Uhr und in den Werbepausen von The Voice 2013 auf ProSieben empfangen Moderatorin Kristin Amme und Musik-Experte Robert Redweik musikalische Gäste wie zum Beispiel Nick Howard und Gil Ofarim, und sprechen über die aktuellen Entwicklungen in der Sendung. Gezeigt wird diese Sendung nicht im The Voice Live-Stream, sondern auf der Webseite der Etage 7.

The Voice: Wiederholungen und Erstausstrahlungen: Sendetermine von The Voice of Germany 2013

Damit ihr schneller den richtigen Sender für The Voice im TV und die richtige Webseite für den The Voice of Germany Live-Stream findet, haben wir eine Übersicht mit den Sendeterminen zusammengestellt:
Donnerstags - 20:15 Uhr: Neue Folge bei ProSieben
Freitags - 20:15 Uhr: Neue Folge in Sat.1
Freitags - 23:15 Uhr: Wiederholung in Sat.1 (Freitags-Folge)
Samstags - 09:30 Uhr: Wiederholung in Sat.1 (beide Folgen)
Samstags - 23:15 Uhr (ca.): Wiederholung auf ProSieben (Donnerstags-Folge)
Sonntags - 09:30 Uhr (ca.): Wiederholung in Sat.1 (Freitags-Folge)
Montag - 21:10 Uhr: The Voice-Wiederholung bei ProSieben Fun im Pay
> Etage 7 mit der Webshow
> The Voice Live-Stream 2013 bei ProSieben
> The Voice of Germany online schauen bei Sat.1