Wiesmann Roadster MF3

Wiesmann Roadster MF3

Alle Fahr- und Testberichte des Wiesmann Roadster MF3 auf einen Blick bei Motorvision. Alles was Sie schon immer über den Wiesmann Roadster MF3 wissen wollten.

Informationen zum Wiesmann Roadster MF3

Der Wiesmann MF3 besitzt das gleiche Chassis wie der MF30 und ist dessen Fortentwicklung mit einer größeren und stärkeren Motorvariante. Bei dieser handelt es sich um den Reihensechszylinder S54 von BMW, ursprünglich bekannt aus dem M3 (E46). Er hat einen Hubraum von 3246 cm3 und die Nennleistung liegt bei 252 kW (343 PS). Die Beschleunigung des Wiesmann Roadster MF3 von 0 auf 100 km/h liegt bei 4,9 s, die Höchstgeschwindigkeit bei 255 km/h. Der 343-PS-Motor wird heute nur noch im Wiesmann Roadster MF3 eingesetzt.

Wiesmann Roadster MF3 - Testberichte, Bilder & Videos

Die Abmessungen des Wiesmann Roadster MF3 entsprechen denen des Modells MF30, allerdings ist das Fahrzeug mit nun 1180 kg rund 100 kg schwerer. Serienmäßig besitzt der Roadster MF3 ein 5-Gang-Schaltgetriebe. 6 Gänge und ein sequenzielles Getriebe sind optional erhältlich. Für den Roadster MF3 sind maximal 20-Zoll-Felgen lieferbar (vorne/hinten: 235/30/20 und 285/25/20). Die Heckscheibe ist bei geschlossenem Dach separat mit einem Reißverschluss zu öffnen.

 

 

 

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorload.de