Wartburg

Wartburg

Alle Informationen zur Automarke Wartburg auf einen Blick bei Motorvision. Fahr- und Testberichte von Wartburg im Überblick. News, Bilder & Videos.

Wartburg Modelle (Fahrzeuge) Übersicht

Der Wartburg wurde von 1956 bis April 1991 in dem Automobilwerk Eisenach von der IFA (Industrieverband Fahrzeugbau) gefertigt. Die Personenkraftwagen wurden unter dem Namen Wartburg vertrieben, welcher sich von der gleichnamigen Burg am Produktionsstandort Eisenach ableitetet. Im Jahr 1956 ging der erste Warburg 311 vom Band.

Der Zweitakt-Ottomotor des Wartburg 311 hatte 900 ccm³ Hubraum und leistet 28 kW (38 PS). Weitere Modelle der Automarke Wartburg waren der 313, 1000, 312, 353 und der Wartburg 1.3. Bis 1988 wurden alle Wartburg Modelle mit einem Dreizylinder-Zweitaktmotor angetrieben, ab 1988 wurde eine Vierzylinder-Viertaktmotor, welcher von VW entwickelt wurde, verbaut.

Wartburg Modelle (Fahrzeuge) Übersicht

  • Wartburg 311 (1956–1965)
  • Wartburg 312 (1965–1967)
  • Wartburg 313 (1957–1960)
  • Wartburg 353 (1966–1988)
  • Wartburg 1.3 (1988–1991)

Produktionsstandorte

VEB Karosseriewerke Halle (KWH, ehemals Kathe & Sohn) – Tourist
VEB Karosseriewerk Dresden/Radeberg (KWD, ehem. VEB Karosseriewerk Dresden – KWD) - Tourist-Karosserie
VEB Automobilwerke Ludwigsfelde – Trans (als Nebenprodukt in dem Werk, in dem die LKWs W50 und L60 hergestellt wurden).
VEB Waggonbau Gotha – Fahrgestelle für den Wartburg 353 W und 1.3

Video Wartburg

Bildergallerie

Wartburg Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de