VW Up

VW Up

Alle Fahr- und Testberichte des VW Up auf einen Blick bei Motorvision. Alles was Sie schon immer über den VW Up wissen wollten. News, Bilder & Videos.

Informationen zum VW up

Volkswagen zeigt mit dem VW up wieder Präsenz auf dem Markt der Kleinstwägen, welchen man nach der Einstellung des VW Fox Konkurrenten wie Peugeot 107, Toyota Aygo, oder dem Klassiker Smart überlassen hatte. Mit einem Einstiegspreis von 9.850 Euro spielt man in der Werbung wieder mit dem Firmennamen Volkswagen. Das Design des VW up ist freundlich gehalten, das VW Markengesicht wurde etwas verändert, wobei das Auto mit seiner senkrechten Heckklappe etwas an einen fahrenden Schuhkarton erinnert.

Bei den Abmessungen hat man versucht maximalen Platz im Innenraum mit kompakten Abmessungen zu kombinieren, was die kurzen Überhänge und den vergleichsweise langen Radstand von 2,42 m bei 3,54 m Fahrzeuglänge erklärt. So konzipiert bietet der VW up Platz für vier Personen und immerhin 251 Liter Gepäck, was sich beim Verzicht auf die Plätze im Fond auf 951 Liter erweitern lässt. Bei den Motoren kommt eine neue Generation von Dreizylindermotoren zum Einsatz, wobei sich das Spektrum aus 1 Liter Ottomotoren mit 60 und 75 PS besteht. Auch eine Erdgasvariante, sowie eine Elektroausführung 2013 sind geplant.

Um den Spritkonsum zu senken wurde stark auf den cw-Wert geachtet und Systeme wie Start-Stopp-Automatik und Schaltempfehlungsanzeige sind verbaut. So ausgestattet soll die 60 PS Version mit lediglich 4,2 Litern auskommen, der 75 PS Antrieb gönnt sich 0,1 Liter mehr Benzin. Als Stadtwagen konzipiert ist der VW up mit Assistenzsystemen wie der City Notbremsfunktion ausgerüstet, zudem ist ESP Serienmäßig an Bord. Im Gegensatz zum Fox glänzt der VW up bereits mit guten Zulassungszahlen, so wurde das Urgestein der Kleinstwagen, der Smart von Platz eins der Zulassungsstatistik verdrängt.

Bildergallerie

VW Up Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de