Tischtennis 2016: Ergebnisse, Termine, Regeln, Wettbewerbe, Live-Stream, Weltrekorde, Infos...

Tischtennis

Ihr sucht nach News, Ergebnissen oder Regeln beim Tischtennis oder wollt wissen, wo ihr Tischtennis heute live sehen könnt? Dann seid ihr hier richtig! Alles zum Thema Tischtennis.

Tischtennis

Tischtennis ist eine Sportart die sich um den kleinen Ball aus Zelluloid dreht. Man spielt Tischtennis an einem speziellen Tisch und man braucht dazu Schläger und eine Netzgarnitur. Die Spielbegegnungen zwischen zwei oder mehreren Spielern sind darauf ausgerichtet Punkte zu sammeln, indem durch Rückspiel der Balles, über sehr gekonnte Ballmanöver, der Gegner zum Verursachen von Fehlern gezwungen wird. Diese Fehler beenden den Ballwechsel. Tischtennis ist ein sehr konzentriertes und schnelles Ballwechselspiel, man bezeichnet deshalb auch Tischtennis als eine der schnellsten Ballrückschlagsportarten.

Tischtennis live im TV und im Live-Stream kostenlos online sehen

Eurosport zeigt zwar die ITTF World Tour live im Fernsehen, steigt aber in der Regel erst zum Viertelfinale in die Turniere ein. Teilweise sind die Tischtennis Live-Übertragungen, wie bei den Qatar Open, auch nur im Pay-TV bei Eurosport 2 zu sehen. Auch im kostenpflichtigen Eurosport Player lassen sich nur die Turniere der ITTF World Tour online sehen, die auch im TV gezeigt werden. Doch ihr müsst gar kein Geld ausgeben, um Tischtennis im Live-Stream zu sehen. Die International Table Tennis Federation überträgt ebenfalls ausgewählte Tischtennis-Spiele im Internet. Häufig werden dabei auch mehrere kostenlose Tischtennis Livestreams geboten, so dass ihr immer das für euch interessanteste Match auswählen könnt.

Hier geht's zum kostenlosen Eurosport Live-Stream bei Magine TV *

Tradition und Geschichte

Tischtennis als Sportart ist noch nicht sehr alt, hat aber trotzdem Tradition. Die erste bekannte Erwähnung dieser Sportart stammt aus England und datiert auf Ende des 19. Jahrhunderts. Damals hieß dieses Spiel "Ping Pong" und im Jahr 1901 wurde aus diesem Spiel eine eingetragene Handelsmarke. Der Begriff "Ping Pong" darf seit dieser Zeit nicht mehr frei verwendet werden, jedoch nennt man Tischtennis umgangssprachlich heute immer noch Ping Pong. In China trägt diese Sportart heute amtlich den Namen "Ping Pong". Darüber hinaus ist Ping Pong in China der Volkssport Nr. 1, fast jeder Chinese hat schon einmal den kleinen Zelluloidball auf der Tischtennisplatte bewegt. Zum Tischtennisspielen nutzt man einen Tischtennistisch, der entweder mattblau oder mattgrün ist. Diese Farbgebung hat mit dem Kontrast für die Erkennung des Balles zu tun. Gerade bei internationalen oder wichtigen Wettkämpfen werden mattblaue Tische benutzt. Bei dieser Farbwahl steht der Kontrast besonders im Fokus, da man über diese fast neutrale Farbe mehr Werbung im Umfeld kontrastfrei platzieren kann. Es bietet dem Zuschauer den Komfort der besseren Sicht und der optischen Abgrenzung. Tischtennisbälle werden meist in der Farbe weiß, orange, gelb und gelb/weiß gespielt. Der Durchmesser eines Tischtennisballes ist traditionell 40 mm.

Der Aufschlag ist die Overtüre und der wichtigste Moment beim Spiel

Der Aufschlag beim Tischtennis ist der konzentrierteste Moment des Spielers und hier zeigt sich die Spannung. Der Tischtennisball muss beim Aufschlag frei und erkennbar auf der offenen Handfläche des Spieler liegen, der den Aufschlag durchführt. Der Spieler wirft dann den Ball hoch, die Höhe des Wurfes muss mindestens 16 cm betragen, so sehen es die internationalen Regeln vor. Der dann herabfallende Ball wird dann vom Spieler geschlagen und hierbei muss der Ball zunächst die eigene Tischplattenseite treffen und berühren. Danach springt der Tischtennisball über das gespannte Netz ohne es zu berühren und springt dann auf die Tischplattenhälfte des Gegners. Hierbei setzen gute Spieler auf Schnelligkeit und den Moment wo genau der Ball dann aufsetzt. Beispielsweise soll erreicht werden, dass genau die Tischkante des Gegners getroffen wird, um es unmöglich zu machen den Ball zurück zu spielen. Beim Aufschlag ist im Regelwerk festgelegt, dass der Ball immer für den Gegner sichtbar bleiben muss. Ebenfalls ist in diesem Regelwerk geklärt, dass der Schiedsrichter den Ball ebenfalls sieht. Sollte es beim Aufschlag zu einer Netzberührung kommen gilt dies nicht als Fehler und wird mit Punkten geahndet, sondern es gibt eine Wiederholung, es muss neu aufgeschlagen werden. Sollte der Ball jedoch beim ersten Versuch das Netz berühren und in die eigene Tischhälfte zurück fallen gilt dies als Fehler und kostet Punkte. Auch ein geworfener Ball der vom Aufschläger nicht beim ersten Mal getroffen wird und wieder in die Hand aufgenommen wird ist ein Fehler. Beim Tischtennis werden auch Doppel gespielt, an beiden Tischtennisplattenseiten stehen dann jeweils 2 Spieler die den Ball abwechselnd als Mannschaft schlagen.

Gewinnsätze und Punkte beim Tischtennis

Entsprechende der Liga oder Spielklasse werden 3 oder 4 Sätze gespielt. Gewinnt ein Spieler entsprechend zuerst 3 oder 4 Gewinnsätze ist das Spiel beendet und gewonnen. Ein Satz dauert bis ein Spieler 11 Punkte erzielt hat, jedoch muss der Spieler 2 Punkte voraus gewinnen. Beispielweise steht ein Satz 10 : 10 dann wird bis 12 : 10 weiter gespielt. Ist ein Satz beendet werden automatisch die Tischseiten gewechselt. Auch das Recht des Aufschlages wechselt, dieser Wechsel vollzieht sich immer nach 2 Punkten. Auch hier besteht eine Besonderheit beim Punktestand 10 : 10, dann muss das Aufschlagsrecht nach jedem gewonnen Punkt wechseln. Bevor ein Satz beginnt wird vom Schiedsrichter das erste Aufschlagsrecht ausgelost.

Entsprechende der Liga oder Spielklasse werden 3 oder 4 Sätze gespielt. Gewinnt ein Spieler entsprechend zuerst 3 oder 4 Gewinnsätze ist das Spiel beendet und gewonnen. Ein Satz dauert bis ein Spieler 11 Punkte erzielt hat, jedoch muss der Spieler 2 Punkte voraus gewinnen. Beispielweise steht ein Satz 10 : 10 dann wird bis 12 : 10 weiter gespielt. Ist ein Satz beendet werden automatisch die Tischseiten gewechselt. Auch das Recht des Aufschlages wechselt, dieser Wechsel vollzieht sich immer nach 2 Punkten. Auch hier besteht eine Besonderheit beim Punktestand 10 : 10, dann muss das Aufschlagsrecht nach jedem gewonnen Punkt wechseln. Bevor ein Satz beginnt wird vom Schiedsrichter das erste Aufschlagsrecht ausgelost.

Der schnelle Ballwechsel führt zum Punktgewinn

Die Ballwechsel erfolgen über und um das Netz herum, dabei muss der Ball immer auf der gegnerischen Tischplattenseite aufkommen. Diese Bälle werden mit Effekten geschlagen, damit der Gegner Probleme bekommt den Ball zu parieren. Dribbelbälle, Schmetterlingsbälle und noch einige andere spezielle Arten sorgen für die totale Schnelligkeit beim Tischtennis. Geübte Spieler stehen sehr weit ab vom Tischtennistisch und parieren Balllwechsel teilweise bis unter die Tischplattenhöhe. Ballwechsel können bei Weltklassespielern sehr lange dauern, aber um Fehler hervor zu rufen, wird der Gegner schnell getäuscht. Ballwechsel sind hier sehr kurz und der Zuschauer muss schon genau hinsehen wie ein schneller Ball sich bewegt. Die Zuschauer bewegen im Rhythmus immer ihre Köpfe hin und her. Es dürfen bei den Ballwechseln keine Körperteile berührt werden und es muss bei diesem schnellen Spiel darauf geachtet werden, dass der Ball immer mit dem Tischtennisschläger geschlagen wird.

Der Tischtennisschläger

Ein Tischtennisschläger besteht aus den Komponenten Belag, Griff und Blatt. Das Blatt ist aus Sperrholz gefertigt und die wichtigste Komponente ist der Belag. Ein gutes Spiel und der Erfolg für einen Spieler beim Tischtennis entscheidet die Wahl des richtigen Schläger und dabei die richtige Wahl des Belag. Hier gehen die Vorlieben von hart bis soft. Mit dieser Komponente entscheidet sich die Spielweise, denn diese Spielweise ist abhängig von der Beschaffenheit des Belag. Bei internationalen und nationalen Wettkämpfen werden die ITTF Standards bei der Zulassung von Schlägern bei einem Spiel überwacht und nur solche Tischtennisschläger dürfen verwendet werden.

Trainingsspiele

  • Kaiserspiel
  • Spiel am halben Tisch
  • Topspin-Spiel
  • Ballonspiel
  • Service-King
  • Partner-Board
  • Marathon
  • Power-Spiel
  • Rundlauf (Mäxle)

Video

* gesponsorter Link

Bildergallerie

Tischtennis 2016: Ergebnisse, Termine, Regeln, Wettbewerbe, Live-Stream, Weltrekorde, Infos... Artikel