Suzuki SX4

Suzuki SX4

Suzuki SX4 - Alle Testberichte auf einen Blick bei Motorvision. Alles was Sie schon immer über den Suzuki SX4 wissen wollten. News, Bilder & Videos.

Informationen zum Suzuki SX4

Der Suzuki SX4 des japanischen Automobilherstellers Suzuki wird in Kooperation mit Fiat gebaut und ist als SUV kategorisiert. Er stellt den Nachfolger des Suzuki Liana da und wird in Ungarn produziert. Der SX4 ist als viertürige Stufenheck-Limousine, fünftürige Steilheckversion und als 4x4 erhältlich. Angetrieben wird er durch einen 1,5 Liter oder 1,6 Liter Benzinmotor oder einen 1,9 Liter Common-Rail-Dieselmotor und soll eine Verbindung zwischen Limousine und Offroader sein.

Diese zwei Ausrichtungen spiegeln sich auch im SX4 wider, von dem es drei Versionen gibt. Neben den üblichen Formen als fünftüriges Steilheck und viertüriges Stufenheck gibt es einen auf dem Steilheck basierenden Crossover.
Die Crossover-Variante wurde in Deutschland zuerst am Markt eingeführt und am offensivsten vermarktet; sie wird zusammen mit dem baugleichen Fiat Sedici bei Magyar Suzuki in Ungarn produziert. Dieser SX4 soll eine Verbindung zwischen Limousine und Offroadfahrzeug darstellen. Dementsprechend ist der Wagen optional mit zuschaltbarem Allradantrieb (i-AWD) erhältlich. Die Premiere des Suzuki SX4 fand auf dem 76. Genfer Automobilsalon statt. Verkaufsstart in Deutschland war im Juni 2006.

Angetrieben wird der Suzuki SX4 wahlweise von einem 1,5-Liter-Benzinmotor (Kraftstoffart Super bleifrei), der 73 kW (99 PS) leistet, einem 1,6-Liter-Benzinmotor (Kraftstoffart Super bleifrei) mit 79 kW (107 PS) oder einem 1,9-Liter-Common-Rail-Dieselmotor mit 88 kW (120 PS). Der Schadstoffausstoß liegt zwischen 162 g/km und 185 g/Km. Sowohl der serienmäßig mit einem Partikelfilter ausgestattete Diesel, als auch die Benzinmotoren erfüllen die Euro-4-Norm. Die Preise beginnen bei 14.500 € (Mai 2007). Auf dem 77. Genfer Salon wurde die Stufenheckvariante des Suzuki SX4 vorgestellt, welche im Oktober 2007 auf dem europäischen Markt erschien. In China war diese Karosseriebauform bereits zeitgleich mit der Markteinführung des Steilhecks erhältlich. Die Common-Rail-Dieselmotoren stammen von Fiat, die Benziner von Suzuki. Der Benzinmotor ist in den USA eine 2,0-Liter-Maschine mit 150 PS.

 

 

 

Bildergallerie

Suzuki SX4 Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de