Schneekettenpflicht

Schneekettenpflicht

Ab wann benötigt man Schneeketten? Vorschriften & Bußgelder: Wie werden Schneeketten richtig montiert? In welchen Ländern besteht Schneekettenpflicht?

Schneekettenpflicht - Ab wann benötigt man Schneeketten?

Winterurlaube in den Bergen sind beliebt und zahlreiche Skifahrer planen ihre alljährlichen Urlaube in Schneegebieten, die sich sowohl in Deutschland als auch im europäischen Ausland - insbesondere in Österreich und der Schweiz - befinden. Viele dieser Länder bestehen dabei auf das Mitführen oder Nutzen von Schneeketten am Auto. Wie genau die Regelungen aussehen, worauf Sie bei Ihrem Auto achten müssen uns alles, was sonst noch relevant ist, finden Sie in unserem Ratgeber.

Regelungen im deutschsprachigen Raum - Deutschland, Österreich und Schweiz

In Deutschland existieren Verkehrszeichen, die auf diese Pflicht verweisen. Das blaue Schneeketten-Schild sollte unbedingt beachtet und befolgt werden. Ansonsten müssen Sie mit einem Bußgeld von 40 Euro sowie einem Punkt in Flensburg rechnen. Verpflichtend müssen die Ketten in Deutschland nur an den Antriebsrädern angelegt werden. Falls Ihr Auto Allradantrieb hat, empfiehlt sich ein Blick in die Anleitung. Damit Sie auf der sicheren Seite sind, sollten Sie jedoch am besten immer alle vier Räder komplett mit den Ketten ausstatten. Auch besteht in Deutschland keine generelle Pflicht für Winterreifen. Die Nutzung von Winterreifen wird jedoch im Zeitraum von Oktober bis April empfohlen.

Schneekettenpflicht in Österreich - Bußgeld

Und auch in Österreich gelten ähnliche Regelungen. Neben der allgemein gültigen Pflicht zur Benutzung von Winterreifen - und zwar vom 1. November bis 15. April bei winterlichen Verhältnissen - gilt genau wie in Deutschland die Schneekettenpflicht für spezifische Abschnitte, die als besonders gefährlich gelten und durch entsprechende Verkehrszeichen ausgeschildert sind. Sollten Sie diese Verkehrsschilder in Österreich missachten, droht Ihnen ein Bußgeld von mindestens 35 Euro - ähnlich wie in Deutschland. Jedoch kann Ihnen ein Regelverstoß in Österreich auch weitaus teurer zu stehen kommen. Sollte Sie mit Ihrem Auto bei Missachtung der Pflicht andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringen, droht Ihnen schnell ein Bußgeld bis zu 5000 Euro.

Und auch in der Schweiz verhält es sich fast wie in Deutschland und Österreich. Das entsprechende Verkehrszeichen mit der Aufschrift "Schneeketten obligatorisch" sollte bei entsprechenden Wetterverhältnissen unbedingt beachtet werden. Die Ketten können dem Auto dann wieder abgenommen werden sofern das entsprechende Verkehrszeichen mit Ankündigung des Endes der Pflichtstrecke erscheint. Bei Missachtung wird ein Bußgeld von 100 Franken, also circa 73 Euro fällig. Sollte es aufgrund einer ungeeigneten Bereifung Ihres Autos zu Unfällen kommen, kann Ihnen neben einem Bußgeld sogar eine Haft drohen. Erwähnenswert ist auch die Regelung bezüglich Winterreifen. Denn Winterreifen sind grundsätzlich nicht verpflichtend. Sollte es jedoch zu einem Unfall kommen aufgrund von Nichtmitführen der Winterreifen bei entsprechenden Verhältnissen, droht eine erhebliche Mithaftung und Bußgeld.

In welchen Ländern besteht Schneekettenpflicht? Regelungen

Eine einheitliche Regelung über die Mitführung und Nutzung von Ketten besteht in der EU nicht und wurden durch jedes Land selbstständig festgelegt:

  • Belgien: Es besteht keine grundsätzliche Schneekettenpflicht. Bei Schnee oder Eis sollten jedoch Winterreifen bzw. Ketten genutzt werden.
  • Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Frankreich: Nur für LKWs existiert eine strikte Mitführpflicht. In Norwegen gilt diese Pflicht für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen.
  • Italien, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien: Schneekettenpflicht besteht in einzelnen Regionen. Entsprechende Verkehrszeichen verweisen auf die Schneekettenpflicht.
  • Mazedonien: Schneeketten sind bei Sommerbereifung verpflichtend mitzuführen und bei Bedarf zu nutzen. 
  • Russland - Die Nutzung ist im Uralgebirge verpflichtend.
  • Serbien, Ungarn - Schneekettenpflicht besteht.
  • Tschechien: Ketten müssen bei Fahrzeugen mit einem Gewicht ab 7,5 Tonnen angelegt werden. werden.
  • Ungarn: Hier besteht eine uneingeschränkte Mitführpflicht für alle Fahrzeuge. 

Vorschriften für Autofahrer

Generell gilt, dass man mit den Ketten nicht schneller als 50 km/h fahren sollte. Generell sollten Sie sich immer durch spezifische Ratgeber informieren und Kenntnis über entsprechende Verkehrszeichen besitzen.

Welche Schneekettensysteme eignen sich?

Die Ketten erhöhen die Bodenhaftung und sorgen für einen kürzeren Bremsweg. Es gibt unterschiedliche Systeme wie beispielsweise Stahlringketten inkl. Hakenverschluss, Adapterketten, Seilketten. Spikeplatten oder textile Schneesocken sind nicht anerkannt. Über die genauen Euro Preise und Eignungen informieren Sie sich am besten durch einen spezifischen Ratgeber.

Wie werden Schneeketten richtig montiert? Ein kleiner Ratgeber - Was ist bei der Montage zu beachten?

Zunächst einmal empfiehlt unser Ratgeber Ihnen vorher zu üben. Trainieren Sie am besten das Anlegen im Vorwege daheim und bei entsprechenden Wetterverhältnissen auf verschneiten Strassen. Mitführen sollten Sie dabei immer Handschuhe, Warnweste und eine wasserundurchlässige Matte. Wichtig ist auch, dass Sie nach circa 100 Metern den Sitz der Schneeketten überprüfen. Die Ketten sollten weder zu fest noch zu locker sitzen, sonst leiden die Reifen. Deshalb achten Sie beim Kauf auf Breite und Passform entsprechend Ihrer Reifen.

Wenn der Winter vorbei ist

Sollten die Temperaturen langsam nach oben gehen und die Straßen frei von Eis und Schnee sein, nehmen Sie Ihre Schneeketten umgehend ab. Denn auf dem Asphalt geben Schneeeketten weitaus weniger Halt als Winterreifen und können eine ernsthafte Gefahr der Sicherheit darstellen. Außerdem werden dann sowohl die Ketten als auch die Decke der Fahrbahn beschädigt. Nach jedem Gebrauch und am Ende der Saison empfiehlt es sich, die Ketten mit warmen Wasser zu spülen und zu reinigen. Anschließend sollten Sie die getrockneten Ketten gut einfetten und auf defekte Glieder prüfen. Diese sollten selbstverständlich umgehend ausgetauscht werden.

Bildergallerie

Schneekettenpflicht Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de