Save.TV

Save.TV

Save.TV ist ein Online-Videorekorder, mit dem User die bekanntesten deutschen Free-TV-Sender außer RTL über das Internet aufnehmen können.

Sender aufnehmen im Internet mit Save.TV

Catch-Up-Dienste wie RTL Now, 7TV oder die ZDF Mediathek haben es Zuschauern zwar erleichtert, im Fernsehen verpasste Sendungen nachzuholen, doch Videorekorder konnten diese VoD-Portale nicht verdrängen. Immerhin bieten diese Video-on-Demand-Portale nicht die Möglichkeit, die Inhalte dauerhaft zu schauen. Der Internet-Dienst Save.TV könnte dagegen eine echte Gefahr für solche Geräte werden. Er erlaubt es Nutzern nämlich, Programme aus dem deutschen Free-TV aufzunehmen und sie als Video herunterzuladen. Neben dem Download stehen darüber hinaus auch Streams der aufgezeichneten Filme und Serien bereit. Lediglich eine Einschränkung gibt es: Derzeit kann Save.TV RTL nicht aufnehmen, da sich der Videorekorder mit dem Sender noch in einem Rechtsstreit befindet.

Save. TV Preise in der Übersicht

  • Save.TV Basis: Das Einsteigerpaket des Online-TV-Rekorders ermöglicht es, über 40 Fernsehsender über das Internet aufzunehmen. Dabei lassen sich 50 Stunden Videomaterial über den eigenen Account archivieren. Wer sich für Save.TV Basis entscheidet, zahlt für eine dreimonatige Laufzeit 4,99 Euro pro Monat. Wer sich zwölf Monate an den Dienst bindet, zahlt dagegen 9,99 Euro im Monat. Die Preise werden dabei von Save.TV einmal für die gesamte Laufzeit vom Konto abgebucht.
  • Save.TV XL: Wer regelmäßiger Sendungen aufnimmt, sollte zum XL-Tarif greifen. Damit stehen Nutzern nicht nur ein unbegrenztes Videoarchiv zur Verfügung, sondern auch werbefreie Aufnahmen, eine verlustfreie DVD-Aufnahme, Apps für iPhone, Android, Kindle Fire sowie ein persönlicher Aufnahmeassistent. Dieser nimmt automatisch Serien oder Filme mit dem eigenen Lieblingsschauspieler auf. Die Preise für Save.TV XL starten bei 14,99 Euro im Monat für eine dreimonatige Laufzeit und reduzieren sich auf bis zu 9,99 Euro monatlich, sofern man ein 12-Monate-Abo abschließt. Auch hier werden die Kosten für die gesamte Laufzeit einmalig abgebucht.

Ist Save.tv legal? Das sagen die Gerichte

Der Bundesgerichtshof stellte bereits im Jahr 2009 fest, dass Videorekorder im Internet unter bestimmten Umständen zulässig sind. Anbieter wie Save.TV müssen allerdings sicherstellen, dass sie weder die Urheberrechte noch Weiterleitungsrechte der TV-Sender verletzten. Bei kommerziellen Diensten muss beispielsweise für jeden Kunden eine eigene Kopie erstellt und der Prozess vollautomatisiert ablaufen. Laut Save.TV sei dies beim eigenen Angebot der Fall. Da der Fall zu einer endgültigen Beurteilung an das Oberlandgericht Dresden zurückging und noch nicht behandelt wurde, kann Save.TV RTL weiterhin nicht aufnehmen.

Save.TV Test: 14 Tage kostenlos Erfahrungen sammeln

Wer sich selbst ein Bild vom Online-Videorekorder machen will, kann vorab auch einem Gratis-Test teilnehmen. Über den nachfolgenden Link habt ihr die Möglichkeit, zwei Wochen lang Save.TV kostenlos zu nutzen und so eigene Erfahrungen zu sammeln. Während des Testzeitraums könnt ihr jederzeit wieder Save.TV kündigen, falls euch der Dienst nicht zusagt. Andernfalls wird euer Probeabo nach 14 Tagen in einen vollwertigen Account mit dem Tarif XL12 umgewandelt. Dieses Abo hat dann eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten, der Preis beträgt hierfür 9,99 Euro monatlich.

Save.tv kostenlos testen *

* gesponsorter Link

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorload.de