Opel Vectra

Opel Vectra

Opel Vectra - Alle Testberichte auf einen Blick bei Motorvision. Alles was Sie schon immer über den Opel Vectra wissen wollten. News, Bilder & Videos.

Informationen zum Opel Vectra 

Der Opel Vectra war eine Mittelklasselimousine, welche als Nachfolger des Opel Ascona 1988 auf den Markt kam und bis 2008 produziert wurde. Abgelöst wurde der Opel Vectra durch den Opel Insignia, bis dahin war er ein solides Modell, welches Opel gute Dienste auf dem Markt erwies. Der Opel Vectra wurde in drei Generationen produziert und mit diversen Modellpflegen immer wieder optimiert. Das Fahrzeug wurde sowohl als Limousine, als auch als Kombi produziert und mit vielen verschiedenen Motorenvarianten angeboten. Am Ende waren es 12 Benzin- und sieben Dieselaggregate. 

Das Leistungsspektrum erstreckte sich vom 1,6 Liter Basisbenziner mit 100 PS bis zum Vectra V6 OPC mit 280 PS. Bei den Selbstzündern startete man mit dem 1,9 Liter CDTI mit 100 PS bis zum 3,0 Liter CDTI mit 184 PS. Das Design des Opel Vectra war stets eher konservativ gehalten, was die Ablösung am Ende nötig machte. Der Wagen wurde auch in Australien als Holden Vectra und in Großbritannien als Vauxhall Vectra verkauft. Parallel zum Opel Vectra wurde auf derselben Plattform eine Steilheckvariante produziert, der Opel Signum, der ebenfalls mit der Ablösung durch den Nachfolger Insignia eingestellt wurde. 

Im Innenraum war die Plastikwüste der 90er Jahre beheimatet, welche mit dem Opel Vectra C verschönert wurde und dadurch etwas hochwertiger wirkte. Also Sondermodelle wurden die OPC Modelle präsentiert und der Opel Vectra i500 von Irmscher, der mit Schürzen und 18 Zoll Felgen sportlicher gemacht wurde. Angetrieben von einem 2,5 Liter V6 mit 195 PS und ausgestattet mit Sportfahrwerk und Sportlenkrad war der Wagen ein äußerst sportliches Auto für diese Zeit.

Bildergallerie

Opel Vectra Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de