Opel Ampera

Opel Ampera

Opel Ampera - Alle Testberichte auf einen Blick bei Motorvision. Alles was Sie schon immer über den Opel Ampera wissen wollten. News, Bilder & Videos.

Informationen zum Opel Ampera

High Voltage bei Opel: Der neue Opel Ampera kommt und das bis zu 70 Kilometer rein elektrisch! Das das Öl knapp wird ist nicht zuletzt den horrenden Spritpreisen zu entnehmen. Seit längerem muss eine Antwort auf das Problem her und die Zukunft der Mobilität ist eigentlich klar: Elektrische Fahrzeuge. Jedoch geht die Entwicklung nur schleppend voran, nun aber wagt Opel mit seinem Ampera den Schritt in die richtige Richtung. Dynamisch sieht er aus, vor allem im Vergleich zu anderen plug-in Hybridfahrzeugen wie beispielsweise dem eher biederen Toyota Prius.

70 Kilometer kann der Opel Ampera rein elektrisch zurücklegen, danach springt ein range extender Motor an und versorgt die Batterie mit neuem Strom. So liegt der Verbrauch auf den ersten 100 Kilometern bei lediglich 1,6 Litern. Danach ist es jedoch zu empfehlen die Akkus des Wagens wieder aufzuladen, da die zweiten 100 Kilometer bei weitem nicht mehr so sparsam sind. Hier steigt der Verbrauch des immerhin 1,7 Tonnen schweren Fahrzeugs auf über 7 Liter. Die Antriebstechnik im Opel Ampera funktioniert tadellos und ist sehr kompliziert.

Insgesamt arbeiten im Ampera drei verschiedene Motoren, eine 150 PS Elektromaschine für den Elektroantrieb, ein Generator mit 73 PS und ein 1,4 Liter Benzinmotor mit 86 PS. Trotz des höheren Verbrauchs bei Strecken außerhalb der Elektroreichweite sind 500 Kilometer Mobilität dank range extender für ein Elektroauto ein toller Erfolg und das nicht als Studie sondern in Serienreife für jeden der das nötige Kleingeld hat. Wegen dem hohen Kaufpreis von 42.900 Euro sollte man sich hüten den Opel Ampera gleich abzuschreiben, denn der Ampera ist ein Quantensprung in eine Zukunft ohne Öl und seiner Zeit im Moment voraus, was ihn attraktiv machen sollte.

Bildergallerie

Opel Ampera Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de