Olympia Sotschi 2014

Olympia 2014

News, Infos und Ergebnisse zu den olympischen Winterspielen und Medaillen bei Motorvision. Hier findet ihr den Olympia 2014 Zeitplan und Termine für Sotschi

Olympische Spiele fanden schon in der Antike statt, wo sie vermutlich im zweiten Jahrhundert vor Christus erstmalig ausgetragen worden sind. Letztmalig dürfte der Wettbewerb im Jahr 393 veranstaltet worden sein, ehe der römische Kaiser Theodosius I. alle heidnischen Zeremonien verbot. Olympische Winterspiele kannten die alten Griechen allerdings nicht. Sie werden erst seit 1924 durchgeführt, zuvor gab es jedoch einzelne Wintersport-Wettbewerbe in den regulären Sommerspielen. Eine Besonderheit bei Winter-Olympia ist, dass die Spiele fortlaufend nummeriert werden. Bei der Zählung der Olympischen Winterspiele gibt es somit keine Lücken, selbst wenn die Spiele ausfallen. Im Sommer werden die Spiele hingegen nach der Zahl der Olympiaden gerechnet, also einem Zeitraum von vier Jahren. Seit 1994 werden die olympischen Winterspiele im zweijährigen Wechsel mit den Sommerspielen ausgetragen. Der aktuellste Wettbewerb ist Olympia 2014 in Sotschi (Russland). Als Termin wurde der Zeitraum vom 7. bis 23. Februar 2014 festgelegt.

Die Geschichte der Olympischen Winterspiele

Blickt man in die Archive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), so findet man als ersten Olympia-Termin im Winter das 1924. Als der Wettkampf im französischen Chamonix ausgetragen wurde, sprach allerdings niemand von den "1. Olympischen Winterspielen". Stattdessen handelte es sich hierbei um die internationale Wintersportwoche, die erst später von der IOC den Titel als erstes Winter-Olympia erhielt. Die Teilnehmer haben sich im Curling und einem Vergleich im Militärpatrouillenlauf gemessen. 1940 kam es bei der Vergabe der olympischen Winterspiele zu einer kuriosen Situation. Ursprünglich sollte der Wettbewerb im japanischen Sapporo stattfinden. Doch aufgrund des Japanisch-Chinesischen Krieges wurden die Spiele an die IOC zurückgegeben. Anschließend legte man St. Moritz in der Schweiz als neuen Austragungsort fest, nahm aber auch die Entscheidung zurück. Schuld waren Differenzen bei den Ski-Wettbewerben. Im dritten Anlauf wählte man für Winter-Olympia Garmisch-Partenkirchen im Deutschen Reich aus, wo die Wettbewerbe auch schon 1936 stattfanden. Aufgrund des zweiten Weltkriegs fanden aber auch diese Spiele nicht statt. Auch die olympischen Winterspiele von 1944, die im italienischen Cortina d'Ampezzo stattfinden sollten, entfielen aus diesem Grund. Auch das 1994 in Norwegen veranstaltete Winter-Olympia stellt eine Besonderheit dar. Die 17. Olympischen Winterspiele fanden nämlich nur zwei Jahre nach den 16. Spielen statt. Die IOC hatte nämlich entschieden, den olympischen Wettkampf nicht mehr im gleichen Jahr wie die Sommerspiele zu veranstalten. Olympia 2014 in Sotschi geht indes in die Geschichtsbücher ein, weil das Programm erstmals um zwölf Wettbewerbe erweitert wurde. 98 Termine stehen somit auf dem Olympia-Zeitplan, so viele wie noch nie zuvor.

Disziplinen bei Winter-Olympia

Bei der Olympia 2014 in Sotschi wurde das Programm der olympischen Winterspiele von 86 auf 98 Wettbewerbe erweitert. Künftig stehen auch ein Skisprungwettbewerb für Frauen, Ski-Halfpipe-Wettkämpfe für Damen und Herren, eine Mixed-Staffel im Biathlon sowie Teamwettbewerbe im Rennrodeln und Eiskunstlaufen auf dem Olympia-Zeitplan. Auch Slopestyle-Wettbewerbe sowie Snowboard-Spezialparallelslalom für Männer und Frauen sind in das olympische Programm aufgenommen worden. Damit gibt es folgende Disziplinen bei den Olympischen Winterspielen: Ski (Ski Alpin, Freestyle, Skispringen, Kombination, Langlauf, Snowboard), Biathlon, Eislauf (Eiskunstlauf, Shorttrack, Eisschnelllauf), Rennrodeln, Bob (Bobsport, Skeleton), Curling und Eishockey.

Olympische Winterspiele: Medaillen

Wer sich eine Olympia-Medaille in Gold, Silber oder Bronze sichert, kann sich zu Recht freuen. Doch nicht alle siegreichen Athleten haben auf dem Podest eine Medaille entgegen genommen. Die Auszeichnung wurde nämlich erst bei den Olympischen Spielen von 1904 eingeführt. Kein Geheimnis, aber ein nicht allzu bekannter Fakt ist, dass eine Goldmedaille bei den olympischen Sommerspielen gar nicht aus reinem Gold besteht. Lediglich sechs Gramm des Edelmetalls sind in den Auszeichnungen enthalten, der Rest ist pures Silber. Bei Winter-Olympia sind die Hersteller der Medaillen nicht an diese Vorgabe gebunden. In der Vergangenheit wurden bereits Bergkristalle (Albertville, Frankreich), Granit (Lillehammer, Norwegen) und Lack (Nagano, Japan) integriert. Auch bei der Ausführung gibt es bei den olympischen Winterspielen keine Regelungen, während im Sommer stets die Siegesgöttin Nike auf der Vorderseite abgebildet sein muss.

Sotschi 2014: Die 22. Olympischen Winterspiele in Russland

2014 ist einmal mehr ein Supersportjahr. Neben der Fußball-WM 2014 in Brasilien steht in diesem Jahr auch die XXII. Olympischen Winterspiele statt. Für die Austragung haben sich Almaty (Kasachstan), Borschomi (Georgien), Jaca (Spanien), Pyeongchang (Südkorea), Salzburg (Österreich), Sofia (Bulgarien) und Sotschi (Russland). Bereits 2007 wurde im zweiten Wahlgang entschieden, dass Olympia 2014 in Sotschi, der 330.000 Einwohner großen Stadt am Schwarzen Meer, stattfinden wird. Die russische Stadt hat die Wahl mit 51 Stimmen knapp vor dem südkoreanischen Kontrahenten gewonnen, der 47 Stimmen erhielt. Es ist übrigens bereits das zweite Mal, dass olympische Spiele in Russland stattfinden. 1980 fanden in Moskau bereits die Sommerspiele statt.

Das Olympia 2014-Logo für Sotschi (oder Sochi) wurde am 1. Dezember 2009 vorgestellt. Entworfen wurde es von der internationalen Agentur "Interbrand" in Zusammenarbeit mit dem Expertenrat des Olympischen Organisationskomittees und ist recht nüchtern gehalten. Auf eine Wortmarke wurde verzichtet. Stattdessen besteht das Olympia 2014-Logo aus einem wuchtigen Schriftzug, der erstmals in der Geschichte die IOCs eine Domainkennung enthält. Indem man die Webseite der olympischen Winterspiele 2014 ins Logo eingearbeitet hat, sollen auch jüngere Generationen angesprochen werden. Im Sotschi 2014-Logo keinesfalls fehlen dürfen außerdem die fünf olympischen Ringe.

Das olympische Komitee will die Winterspiele unter dem Slogan "Gateway to the Future" veranstalten. OK-Chef Dimitri Tschernitschenko erklärte, dass Olympia 2014 für Russland das Tor in die Zukunft sein und die ganze Region verändern sollte. Das offizielle Motto der olympischen Winterspiele 2014 lautet allerdings „Hot. Cool. Yours“ („Heiß. Cool. Deins“). Laut dem olympischen Komitee repräsentiert das Logo die Vielfalt Russlands und spiegelt die „die Leidenschaft des Sports, die Jahreszeit und die Wahrnehmung Russlands in der Welt sowie die Olympischen Spiele für Jedermann“ wieder.

Ein Maskottchen darf darf bei Sotschi 2014 natürlich nicht fehlen. Um genau zu sein, werden sogar drei Olympia 2014-Maskottchen die Winterspiele begleiten. Der russische TV-Sender Perwy kanal hatte seine Zuschauer aufgefordert, einen tierischen Begleiter für den Wettkampf zu wählen. Das Rennen machten der Leopard (28 Prozent der Stimmen), der Eisbär (18 Prozent) und der Hase (16 Prozent).

Im Vorfeld der Olympischen Winterspiele 2014 sorgte bereits das russische Gesetz gegen "Propaganda der Homosexualität unter Minderjährigen". Die homophobe Politik des Gastgeberlandes führte sogar dazu, dass hochrangige Politker Olympia 2014 boykottieren. Ihren Besuch abgesagt haben unter anderem Bundespräsident Joachim Gauck, der französische Präsident Francois Hollande, der belgische Premierminister Elio Di Rupo, der luxemburgische Premierminister Xavier Bettel sowie der britische Premierminister werden nicht zu den olympischen Winterspielen reisen. Angela Merkel wird ebenfalls nicht an Olympia 2014 teilnehmen, sondern den für Sport zuständigen Innenminister Thomas de Maizière schicken. Weitere prominente Gegner von Sotschi 2014 sind Popsängerin Lady Gaga, Schauspieler Stephen Fry und die EU-Kommissarin Viviane Reding.

Olympia 2014-Zeitplan und Termine

Ausgetragen werden die 22. Olympischen Winterspiele in Sotschi vom 7. bis 23. Februar 2014. Die Eröffnungsfeier findet dabei um 17:00 Uhr deutscher Zeit an. Eine Übersicht der Wettbewerbe, die an den darauffolgenden Tagen stattfinden, liefert Euch der folgende Olympia 2014-Zeitplan (Quelle: Wikipedia):

Zeitplan der Olympischen Winterspiele 2014 (mit Anzahl der Entscheidungen)
  Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Gesamt
Februar 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23.  
Eröffnung                                      
Biathlon     1 1 1 1   1 1   1 1   1   1 1   11
Bobsport                       1   1       1 3
Curling                             1 1     2
Eishockey                             1     1 2
Eiskunstlauf       1     1   1     1     1       5
Eisschnelllauf     1 1 1 1 1 1   1 1   1 1     2   12
Freestyle-Skiing     1   1 1   1 1     1 1   2 1     10
Rennrodeln       1   1 1 1                     4
Shorttrack         1     1   2     1     3     8
Skeleton                 1 1                 2
Ski Alpin       1 1   1   1 1 1   1 1   1 1   10
Skilanglauf     1 1   2   1 1 1 1     2     1 1 12
Skispringen       1   1       1   1             4
Nordische Kombination             1           1   1       3
Snowboard     1 1   1 1       1 1   2     2   10
Abschluss                                      
Medaillenentscheidungen     5 8 5 8 6 6 6 7 5 6 5 8 6 7 7 3 98
  Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Gesamt
Februar 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23.  

Kurz nach den olympischen Winterspielen finden in Sotschi außerdem die Winter-Paralympics 2014 statt. Der Termin hierfür ist der 7. bis 16. März 2014.

Olympia 2014 im Live-Stream und TV

Die Übertragungsrechte an den olympischen Winterspielen 2014 liegen hierzulande bei der ARD und dem ZDF. Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender haben bereits im Vorfeld angekündigt, insgesamt 740 Stunden Sport aus Sotschi zeigen zu wollen. Im TV sollen jedoch nur 240 Stunden auf den beiden Hauptsendern ausgestrahlt werden. Die restlichen 500 Stunden werden nur im Netz via Olympia 2014 Live-Stream gezeigt. Eine Ausnahme stellt das olympische Eishockey-Turnier dar. Sport1 hat hierfür die Ausstrahlungsrechte von ARD und ZDF erworben.

Bildergallerie

Olympia Sotschi 2014 Artikel