MotoGP 2015

MotoGP

Mit dem Großen Preis von Katar am 29. März 2015 fällt der offizielle Startschuss für die Motorrad-WM 2015 mit der Moto 3, Moto 2 und der Moto GP. Die Titelverteidiger sind in diesem Jahr Marc Márquez (Repsol-Honda-Team) in der MotoGP, Esteve Rabat (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) in der Moto2 und Alex Márquez (Estrella Galicia) in der Moto3. Alle drei Weltmeister stammen aus Spanien.

MotoGP

Die MotoGP ist die höchste Rennklasse innerhalb der FIM-Motorrad-Weltmeisterschaft. Die MotoGP wird auch die Königsklasse des Motorradrennsports genannt. Pro Saison werden 18 Rennen gefahren, bis auf wenige Ausnahmen finden gleichzeitig auch die Läufe der Moto2- und Moto3-Klassen statt.

Motorrad-Weltmeister

Die Karten für Doppel-Weltmeister Marc Márquez (Spanien/Honda) stehen auch bei der Motorrad-WM 2015 gut, der jüngste Motorrad WM-Champion der Geschichte dominierte die letzten zwei Jahr in der MotoGP. 

Jahr Fahrerweltmeister Konstrukteursweltmeister Teamweltmeister
2002  Valentino Rossi (Honda)  Honda Repsol Honda Team
2003  Valentino Rossi (Honda)  Honda Repsol Honda
2004  Valentino Rossi (Yamaha)  Honda Gauloises Fortuna Yamaha
2005  Valentino Rossi (Yamaha)  Yamaha Gauloises Yamaha Team
2006  Nicky Hayden (Honda)  Honda Repsol Honda Team
2007  Casey Stoner (Ducati)  Ducati Ducati Marlboro Team
2008  Valentino Rossi (Yamaha)  Yamaha Fiat Yamaha Team
2009  Valentino Rossi (Yamaha)  Yamaha Fiat Yamaha Team
2010  Jorge Lorenzo (Yamaha)  Yamaha Fiat Yamaha Team
2011  Casey Stoner (Honda)  Honda Repsol Honda Team
2012  Jorge Lorenzo (Yamaha)  Honda Repsol Honda Team
2013  Marc Márquez (Honda)  Honda Repsol Honda Team
2014  Marc Márquez (Honda)  Honda Repsol Honda Team

Starterliste der deutschen Piloten bei Motorrad-WM 2015

Stefan Bradl (Forward-Yamaha) steht an der Spitze von sechs deutschen WM-Fixstartern in der Motorrad-Saison 2015. Der 25-Jährige Stefan Brandl ist weiterhin der einzige Fahrer in der Königsklasse MotoGP 2015 (bis 1000 ccm). 

In der Moto2 (600 ccm) fahren in der Saison 2015 Sandro Cortese (Berkheim/25/Kalex), Marcel Schrötter (Tordera-Spanien/22/Mistral) und WM-Rückkehrer Florian Alt (Suter/18). 

In der Moto3 (250 ccm), der leichtesten Motorrad-Klasse ist nur noch der junge deutsche Philipp Öttl dabei. In der "Entry List" der Moto3 stehen insgesamt 34 Piloten, in der Moto2 (600 ccm) werden voraussichtlich 31 und in der MotoGP (1000 ccm) 25 Fahrer starten..

MotoGP: Stefan Bradl (Forward-Yamaha)
Moto2: Sandro Cortese (Kalex), Jonas Folger (Kalex), Marcel Schrötter (Mistral), Florian Alt (Suter)
Moto3: Philipp Öttl (KTM)

Moto GP-Kalender 2015: Alle Motorrad WM Termine im Überblick

Im Rennkalender der Motorrad-WM 2015 stehen auch in dieser Saison 18 Läufe. Zum Auftakt wird wie gewohnt am Sonntag das Nachtrennen in Katar gefahren, der einzige deutsche Grand Prix wird am 12. Juli 2015 auf dem Sachsenring ausgetragen. Das Saisonfinale findet in Valencia (8. November) statt. Im Vergleich zum Vorjahr gab es nur keine Änderung in der Moto GP 2015. Im letzen Jahr ist das Rennen in Laguna Seca/USA durch Termas de Río Hondo/Argentinien im MotoGP Kalender ersetzt worden. Das Motorrad-WM-Rennen in Argentinien ist nach 1999 seit 2014 wieder im Rennkalender. Gewertet werden die Rennen der MotoGP nach dem bekannten Schema für die Motorrad WM. Nur die 15 besten Fahrer erhalten Punkte für ihr WM-Konto (25, 20, 16, 13, 11, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1). Während in der Team- und Fahrerwertung alle Leistungen zählen, wird für die Herstellerwertung nur der beste Pilot berücksichtigt.

MotoGP-Termin-Kalender 2015

Nr.

Rennen Datum Startzeit Info
1 Losail / Katar 29. März 2015 20:00 Uhr MESZ
2 Austin / USA 12. April 2015 21:00 Uhr MESZ
3 Termas de Rio Hondo / Argentinien 19. April 2015 21:00 Uhr MESZ
4 Jerez / Spanien 3. Mai 2015 14:00 Uhr MESZ
5 Le Mans / Frankreich 17. Mai 2015 14:00 Uhr MESZ
6 Mugello / Italien 31. Mai 2015 14:00 Uhr MESZ
7 Barcelona / Katalonien 14. Juni 2015 14:00 Uhr MESZ
8 Assen / Niederlande 27. Juni 2015 14:00 Uhr MESZ
9 Sachsenring / Deutschland 12. Juli 2015 14:00 Uhr MESZ
10 Indianapolis / Indianapolis 9. August 2015 20:00 Uhr MESZ
11 Brünn / Tschechien 16. August 2015 14:00 Uhr MESZ
12 Silverstone / Großbritannien 30. August 2015 14:00 Uhr MESZ
13 Misano / San Marino 13. September 2015 14:00 Uhr MESZ
14 Alcaniz / Aragonien 27. September 2015 14:00 Uhr MESZ
15 Motegi / Japan 11. Oktober 2015 07:00 Uhr MESZ
16 Phillip Island / Australien 18. Oktober 2015 07:00 Uhr MESZ
17 Sepang / Malaysia 25. Oktober 2015 08:00 Uhr MEZ
18 Valencia / Valencia 8. November 2015 14:00 Uhr MEZ

Motorrad WM 2015 im Live-Stream und TV

Die TV-Rechte an der Moto2, Moto3 und MotoGP liegen in Deutschland bei Sport1. Gezeigt wird dabei das gesamte Rennwochenende vom ersten freien Training am Freitag bis zum Rennen am Sonntag. Die Übertragung findet dabei im Free-TV bei Sport1, im Pay-TV bei Sport1+ oder im Internet im Motorrad WM Live-Stream statt.

In Österreich überträgt das ORD die Rennen der Motorrad-Weltmeister live im Fernsehen.

Die TV-Rechte an der Motorrad-WM in der Schweiz hat das Schweizer Radio und Fernsehen und überträg die Rennen auf SRF zwei oder SRF info.

MotoGP: Reglement zur "Open Class" geändert

Die Grand-Prix-Kommission hat das Reglement betreffend der neu eingeführten "Open Class" unmittelbar vor dem ersten Saisonrennen der Moto GP in der vergangen Saison in Losail/Katar geändert. Während es bislang nur Rennställen der Open-Kategorie erlaubt war, zwölf statt fünf Motoren pro Fahrer und Jahr zu verwenden, dürfen dies nun auch die Hersteller mit Werksstatus. Allerdings nur, wenn sie im Vorjahr keinen Sieg bei trockenen Bedingungen eingefahren haben. Ist diese Voraussetzung erfüllt, gelten auch die weiteren Vorzüge der Open-Klasse. Die Entwicklung der Motoren ist nach dem Saisonbeginn nicht eingefroren, 24 statt 20 Liter Benzin pro Fahrer und ein weicherer Hinterreifen stehen zur Verfügung.

Diese Entscheidung betrifft bei der Moto GP lediglich Ducati. Sie wurde getroffen, weil der in den vergangenen Jahren Honda und Yamaha unterlegene italienische Hersteller auf seinen Werksstatus verzichtet hatte und zur Verbesserung seiner Entwicklungsmöglichkeiten in die Open-Kategorie gewechselt war. Dies wurde nun im Rahmen der Regeländerung wieder rückgängig gemacht. Denn der Open-Status war eingeführt worden, um den Abstand zwischen den Werksfahrern und dem Rest zu verringern.

Ducati behält also die Open-Vorteile, voraussichtlich aber nicht dauerhaft. Sollten die drei Piloten (Andrea Dovizioso, Andrea Iannone/beide Italien, Cal Crutchlow/Großbritannien) im Trockenen gemeinsam einen Sieg, zwei zweite oder drei dritte Plätze holen, wird das Sprit-Limit auf 22 Liter gesenkt. Sollte Ducati drei Siege bei der Moto GP einfahren, verliert der Hersteller außerdem das Recht, die weicheren Reifen der Open-Klasse zu verwenden.

Bildergallerie

MotoGP 2015 Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de