Langlauf

Langlauf

Ihr sucht nach News, Ergebnissen oder Regeln beim Langlauf oder wollt wissen, wo ihr Langlauf heute live sehen könnt? Dann seid ihr hier richtig! Alles zum Thema Langlauf.

Langlauf

Der Winter steht vor der Tür und somit ist es auch wieder Zeit für Wintersport, insbesondere für den Langlauf. Der Skilanglauf ist eine sogenannte nordische Wintersportart, bei der man sich auf Ski und in Verbindung mit Stöcken fortbewegt.

Jedes Jahr werden vom Weltverbrand FIS für den Skisport, Wettkämpfe ausgetragen. Die Wettkampfzeit ist hierbei von Oktober bis März. Einer der Wettkämpfe die ausgetragen werden, ist der Skilanglauf-Weltcup. Der Weltcup findet während der Wettkampfzeit an verschiedenen Orten statt. Für jeden Lauf werden Punkte an die Wintersportler vergeben, am Ende vom Weltcup werden alle Punkte zusammengezählt und letztlich der Sieger bestimmt. Abseits vom Weltcup findet alle zwei Jahre die sogenannte nordische Ski-Weltmeisterschaft statt. Hierbei handelt es sich nicht um einen reinen Langlauf, sondern um eine Kombination aus Skilanglauf und Skispringen. Das Highlight für Langläufer ist abseits vom jährlichen Weltcup und der nordischen Weltmeisterschaften, Olympia.

Skilanglauf bei den olympischen Spielen

Seit 1924 ist das Langlaufen eine olympische Sportart die ausgetragen wird. Bei Olympia wird das Langlaufen in sechs verschiedenen Wettbewerben, sowohl für Männer als auch Frauen ausgetragen. Neben dem Teamsprint mit je zwei Sportlern, gibt es auch den Kurzstrecken-Wettbewerb. Hierbei muss ein Sprint über einen Kilometer und 1.5 Kilometer absolviert werden. Grundsätzlich unterscheiden sich bei den olympischen Spielen die Anforderungen hinsichtlich Frauen und Männer. So betragen zum Beispiel bei Männer die Laufanforderungen bis zu 30km, während bei Frauen es maximal nur 15km sind.

Wettbewerbe für Hobbysportler

Abseits der Wettbewerbe für Profisportler, gibt es auch Wettbewerbe für Hobbysportler. Bei den sogenannten Volksläufen darf jeder teilnehmen, unabhängig davon ob man zu einem Verein gehört oder nicht. Bekannte Volksläufe finden in Schweden, zum Beispiel der Wasalauf oder in Deutschland in Oberammergau der König-Ludwig-Lauf statt. Teils gehören die einzelnen Volksläufe auch zu Regionalcups die während der Wintersportsaison ausgetragen werden.

Ausrüstung beim Langlaufen

Wie bereits ausgeführt, bewegt sich ein Sportler beim Langlauf auf Ski und mit Hilfe von Stöcken weiter. Damit der Abstoß stark genug ist, sind die Stöcke beim Langlauf deutlich länger als die Ski.
Aber auch die Ski selbst, insbesondere deren Behandlung, spielen beim Langlauf eine große Rolle. Um sich gut fortbewegen zu können, müssen die Ski beim Langlauf gut gewaxt sein. Welche Art von Wax zum Einsatz kommt ist abhängig von Schneeverhältnissen und den Temperaturen. Hat man nicht das richtige Wax verschlechtern sich die Gleiteigenschaften und somit die Fortbewegung.

Fortbewegung beim Langlauf

Beim Skilanglauf gibt es diverse Fortbewegungstechniken, neben dem klassischen Stil, heißen diese Skating. Beim klassischen Stil wird sich fortbewegt durch den Doppelstockschub, durch den Grätenschritt, durch den Diagonalschritt oder den Doppelstockschub mit Zwischenschritt. Beim Skating sieht dies schon wieder anders aus, hier erfolgt der Anstoß durch einen Schlittschuhschritt ohne einen Stockeinsatz. Der Abstoß erfolgt hierbei durch den Beinabdruck. Offiziell als Fortbwegungsmöglichkeit, gerade bei Wettkämpfen, wurde das Skating erst im Jahr 1986 zugelassen. Welche Fortbewegungstechnik zum Einsatz kommt, ist im Wesentlichen auch von den Schneeverhältnissen abhängig. Gerade bei Tiefschnee eignet sich das Skating zur Fortbewegung nicht, da man kaum weiter kommt und ein hoher Krafteinsatz notwendig ist.

Verwandte Sportarten zum Langlauf

Ähnliche Wintersportarten wie der Skilanglauf ist die Nordische Kombination, der Biathlon sowie der Rollski.

Geschichte vom Langlauf

Gerade in den skandinavieschen Ländern gehörte der Ski jeher zu den Möglichkeiten sich im Winter fortzubewegen. Als Wettkampf ausgetragen wurde der Skilanglauf erstmals 1892 im Oslo. Seit dieser Zeit entwickelten sich die Fortbewegungstechniken, aber auch die Ausrüstung beim Langlauf stetig weiter.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Der Langlauf ist nicht eine Sportart die man sich im Fernsehen und bei Wettkämpfen anschauen kann, sondern man kann es auch selbst machen. Gerade in der kalten Jahreszeit steht man häufig vor der Frage, welche Sportart man machen soll, insbesondere wenn es draußen kalt ist und Schnee liegt. Der Skilanglauf ist eine gute Sportart und fördert besonders die Gesundheit, da aufgrund der notwendigen Kraft die man zur Fortbewegung benötigt, alle Muskelgruppen im Körper beansprucht werden.

Bildergallerie

Langlauf Artikel