Honda

Honda

Alle Fahr- und Testberichte der Automarke Honda auf einen Blick bei Motorvision. Alles was Sie schon immer über Honda wissen wollten. News, Bilder & Videos.

Honda - The Power of Dreams

Honda ist ein japanisches Unternehmen, das Motorräder, Automobile, Außenbordmotoren, Motorgeräte und Micro BHKWs für den globalen Markt produziert und vermarktet. Der Konzern wird im Nikkei Index 225 gelistet und ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für das Land. Es gibt aber auch noch eine Tochterfirma, die Aurcraft Company, die Geschäftsreiseflugzeuge baut. Das Unternehmen ist nur am Börsenwert gemessen, der zweitgrößte globale Automobilhersteller. Außerdem baut Honda mehr Motoren als irgendeine andere Firma weltweit mit 22 Millionen verschiedenster Motoren im Jahr. Dabei fertigt das Unternehmen in über 30 Ländern auf der ganzen Welt und hat ein Mitarbeitervolumen von 179.000 Beschäftigten. Während sich der deutsche Hauptsitz der Firma in Offenbach befindet, ist die Hauptzentrale des Konzerns in Tokio.

Die Geschichte von Honda

Der Konzern wurde im Jahre 1948 gegründet und hat den Namen ihres Gründers Honda Soichiro. Dabei ging gerade der Anfang der in eine ganz andere Richtung als es die Firma heute pflegt: Man stellte Motoren für den Antrieb von Fahrrädern her. Heute ist Honda einer der japanische Motorrad- und Automobilhersteller, die unabhängig sind. Die meisten Automobilunternehmen mussten während der Umstrukturierung und Neuausrichtung des Motorrad- und Automobilmarktes fremde Investoren ins Boot holen oder mit anderen Firmen fusionieren, um liquide und konkurrenzfähig zu bleiben und gaben somit ihre Unabhängigkeit auf. Nicht so Honda, was aber nur wegen dem Erfolg genau zu dieser Zeit möglich war. Der Name Acura ziert Honda Automobile mit viel Luxus seit dem Jahr 1986. Jedoch werden diese Modelle und Autos nur in Hongkong und Nordamerika vertrieben, weshalb man sie in Deutschland kaum kennt.

Das Firmenprofil von Honda

Die Aktivitäten im Motorsport, vor allem durch die Erfolge von Valentino Rossi im Moto GP, haben das Profil von Honda in der Welt geprägt. Rossi wurde von 2001-2003 drei Mal Weltmeister mit Honda und das auch noch in der Champions League des Rennsports der Motorräder. Um die Sportlichkeit zu unterstreichen und wegen anderen Beweggründen, ist Honda zusätzlich durch ein eigenes Team im Formel 1 Sport aufgetreten und lieferte auch in die Formel 2 Motoren. Seit dem Ende der 80er Jahre dominierte dabei Honda die Formel 1, vor allem mit seinen Hochleistungsmotoren mit hoher Zuverlässigkeit und konnte sechs mal die Weltmeisterschaft gewinnen. Neben den erfolgreichen Motorsportprofis Nigel Mansell, Alain Prost und Nelson Piquetl, war auch Ayrton Senna eines der großen Aushängeschilder von Honda. Senna hat aber nicht nur die Formel 1 mit Honda gewonnen sondern auch bei der Entwicklung des NSX tatkräftig mitgeholfen. Seit der Finanzkrise 2008 hat Honda kein eigenes Formel 1 Team mehr, weil die Kosten dafür zu hoch sind.Die Motorradklasse gehört seit Jahren Honda. Das heißt natürlich nicht, dass es keine anderen Hersteller gibt, jedoch ist Honda der größte und erfolgreichste weltweit. Dabei gibt es die verschiedenen Motorräder in allen Kategorien und Klassen. Die Honda CBR ist mit 286 Kilometern pro Stunde das schnellste Motorrad von Honda. Sie wurde schon 1997 präsentiert und ist mit ihrem Facelift immer noch brandaktuell. Dabei bestimmen die Supersportler von Honda die jeweiligen Topstandards des Motorradbaus weltweit. Das Fireblade Modell hat dabei nur 1 Kilo Gewicht pro PS, insgesamt 172 Pferdestärken und eine Höchstgeschwindigkeit von 284 km/h. Das Flaggschiff von Honda ist aber ein anderes Bike, die Gold Wing, die in Ohio in den Vereinigten Staaten von Amerika gebaut wird. Mit 118 PS und einem Hubraum von 1,8 Litern besitzt dieser Luxustourer genügend Vorwärtstrieb. Außerdem ist auch für automatische Rückwärtsfahren ohne schieben gesorgt, was bei einem Gewicht von 364 Kilo aber auch notwendig ist.

Dazu hat Honda schon seit Jahren einen Weltrekord inne, nämlich den Rekord des effektivsten Automobilmotors. Im S2000 sitzt ein Benzinmotor, der ohne Aufladung die höchste Literleistung erreicht, die jemals in einem Serienauto gearbeitet hat. Ganz ohne Turboaufladung, wie es bei Honda typisch ist, kommt der Vierzylinder Motor mit 2,0 Litern Hubraum aus und hat dabei eine Nennleistung von 240 Pferdestärken bei 8300 Umdrehungen pro Minute. Honda hat mit seinen Motoren aber auch schon bei vielen Motorenwettbewerben weltweit abgeräumt. Außerdem ist man die zweitbeste Automarke der Welt wenn es um innovative Motoren geht knapp hinter BMW.

Die Erfindungen und Technologien von Honda

Honda hat sehr viele Neurungen erfunden. Das CBS verteilt beispielsweise vollkommen automatisch die Kraft auf Vorder- und Hinterrad der Bremsen und sorgt so bei Motorrädern für die perfekte Bremswirkung und kurze Bremswege auch im Nassen. Das CBMS ist ein Schutzsystem, das den Fahrer bei androhenden Kollisionen warnt. Das CVCC System werden Abgase reduziert und durch Verbrennung gezündet. So kann man die Leistung und Effizienz des Motors verbessern. Das 4WD Real Time System ist ein automatisches Allradantriebssystem. Die Vtec Technologie ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Motoren so gut sind. Sie steuert die Ventile und öffnet bzw. schließt diese bei Bedarf. So wird bei Stadtverkehr und geringen Geschwindigkeiten weniger Benzin verbraucht, weil man weniger Zylinder benutzt. Dabei kann man den Verbrennungsverlauf variabel steuern, indem man die Zündkerzen, in der Regel 2, zeitversetzt zündet, was Honda i-DSI nennt. Honda ist großer Vorreiter bei Hybridmotoren. (Honda Webseite)So gibt es heute schon mehrere Modelle mit Hybridantrieb, wie den Honda Jazz Hybrid. Bei ihm wird ein Elektromotor und ein Benzinmotor verbaut. Diese arbeiten dann je nach Bedarf. So kann man im Stadtverkehr mit dem Elektromotor bis zu 20 Minuten fahren, bevor sich der Benzinmotor hinzu schaltet und den Elektromotor auflädt. Damit wird der Verbrauch gesenkt und die Umwelt deutlich geschont. Honda ist also ein Motorenspezialist mit vielen wichtigen Erfindungen.

Die heutigen Modelle von Honda

Honda baut seit Jahrzehnten auf verschiedenen Modellen auf. Es gibt nicht nur ein oder zwei verschiedene Modelle in den verschiedenen Segmenten des Marktes sondern eine Vielzahl an unterschiedlichen Modellen. Bei den Kleinwagen gibt es heute den Honda Fit / City / Jazz, der jeweils nach Land benannt wird, aber immer das gleiche Modell ist. In der Kompaktklasse geht seit Jahren der Honda Civic seinen Weg und steht für Design und Zuverlässigkeit. In der Mittelklasse bietet Honda gleich drei Wagen an: Den Honda Insight, den Inspire und den Honda Accord. Dafür gibt es nur ein Coupe mit dem Honda CR-Z. Weltweit bietet das Unternehmen viele SUVs an aber in Deutschland kennt man nur den Honda CR-V und den Honda Crossroad.

Bildergallerie

Honda Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de