Handball Bundesliga 2014/15 - HBL

Handball Bundesliga 2014/15 HBL

Motorvision.de liefert Euch aktuelle News und Spielberichte zur Handball-Bundesliga 2014/2015. Hier findet ihr außerdem die Ergebnisse und Spielpläne für die HBL-Saison 2014/15.

Mannschaften in der Handball Bundesliga 2014/15

In der HBL-Saison 2014/15 spielen  19 Vereine um die deutsche Meisterschaft. Es ist erst das zweite Mal nach 2000/01, dass mehr als 18 Teams in der eingleisigen Handball-Bundesliga vertreten sind. Zudem ist es das zweite Mal nach der Saison 1973/74, dass mit 19 Teilnehmern eine ungerade Anzahl Mannschaften im Wettbewerb vertreten sind. Zu den Aufsteigern in der HBL 2014/2015 gehören TSG Friesenheim, HC Erlangen und SG BBM Bietigheim, während ThSV Eisenach und TV Emsdetten in die zweite Handball-Bundesliga abgestiegen sind. Deutscher Meister und Titelverteidiger ist THW Kiel.

  • THW Kiel
  • Rhein-Neckar Löwen
  • SG Flensburg-Handewitt
  • HSV Handball
  • Füchse Berlin
  • MT Melsungen
  • SC Magdeburg
  • TSV Hannover-Burgdorf
  • TBV Lemgo
  • TuS N-Lübbecke
  • HSG Wetzlar
  • Frisch Auf Göppingen
  • GWD Minden
  • Bergischer HC
  • HBW Balingen-Weilstetten
  • TSG Friesenheim
  • HC Erlangen
  • SG BBM Bietigheim

HBL Spielplan: Die wichtigsten Termine der Saison im Überblick

Start der Handball-Bundesliga 2014/15 ist am 23. August 2014. Insgesamt 34 Spieltage umfasst der HBL Spielplan in dieser Saison. Wer deutscher Meister wird, steht spätestens am 5. Juni 2015 fest. Auf diesen Termin hat der Deutsche Handballbund (DHB) nämlich den letzten Spieltag gelegt. Eine Winterpause legt die Handball-Bundesliga vom 28. Dezember 2014 bis 10. Februar 2015 ein.

Handball-Bundesliga Tabelle: Regeln für Abstieg und Europapokal-Qualifikation

Die Platzierung in der HBL-Tabelle am Ende der Saison entscheidet, in welcher Liga und welchen Wettbewerben die Handball-Vereine im nächsten Jahr spielen. Der Abstieg droht in diesem Jahr gleich vier Mannschaften. Die Teams auf den Plätzen 16 bis 19 müssen in der Saison 2015/16 in der 2. HBL weiterspielen. Die vordersten drei Ränge in der Abschlusstabelle ermöglichen unterdessen die Teilnahme an der EHF Champions League. Die Teams auf den Plätzen vier und fünf starten dagegen im EHF Europa Pokal. Auch der Tabellensechste kann an dem Wettbewerb teilnehmen, sofern der Deutsche Pokalsieger und der Deutsche Vize-Pokalsieger einen CL-Startplatz erhalten.

HBL im Live-Stream und Fernsehen bei Sport1

Die Rechte an der TV-Übertragung der Handball-Bundesliga liegen auch in der Saison 2014/2015 bei Sport1. Der Sportsender will mindestens 60 Begegnungen im Free-TV und im Sport1 Live-Stream zeigen. Ausgestrahlt werden diese in der Regel am Mittwoch um 20:15 Uhr sowie am Sonntag um 17:15 Uhr. Über 20 weitere Spiele werden zudem im kostenlosen Handball Bundesliga Live-Stream auf Sport1.de gezeigt.

Bildergallerie

Handball Bundesliga 2014/15 - HBL Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de