hart aber fair

hart-aber-fair

hart aber fair ist eine wöchentliche politische Talkshow. In der 75-minütigen Sendung, die am Montagabend bei "Das Erste" (ARD) ausgestrahlt wird, diskutiert Moderator Frank Plasberg mit seinen Gästen ein aktuelles kontroverses Thema. Die Zuschauer erhalten durch kurze Einspielfilme zusätzliche Informationen und können sich direkt beteiligen. Vor dem Wechsel ins Hauptprogramm der ARD lief die Sendung sieben Jahre lang im WDR Fernsehen.

Informationen zu hart aber fair (ARD)

Produktionsland Deutschland
Jahr(e) seit 2001
Produktionsunternehmen Ansager & Schnipselmann
Länge 75 Minuten
Ausstrahlungsturnus wöchentlich
  (montags 21:00 Uhr)
Genre politische Talkshow
Produktion Jürgen Schulte (A&S)
Moderation Frank Plasberg
Erstausstrahlung 31. Januar 2001 auf WDR Fernsehen

Die Sendung "hart aber fair" live in der ARD

Mit seinen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft diskutiert Moderator Frank Plasberg. In der 75-minütigen Live-ARD-Sendung ist Thema, was die Menschen aufregt und bewegt. "hart aber fair" am Montag im Ersten und im Live-Stream der ARD Mediathek. Die Sendung "hart aber fair" bereitet aktuelle Themen auf, diese sollen für jeden verständlich, umfassend und informativ sein. Die Zuschauer können vor und während der Sendung ihre Meinungen, Fragen, Ängsten und Sorgen per Telefon, Internet, Fax oder E-Mail einbringen. Zuschaueranwältin Brigitte Büscher lässt einzelne Zuschauer in der Sendung zu Wort kommen, gibt einen Überblick über die aktuelle Meinungen der TV und Internet Zuschauer Die Gäste der Sendung werden dann live mit den Meinungen der Zuschauer konfrontiert. Gesendet wird aus Köln oder Berlin. "hart aber fair" wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: unter anderem mit dem "Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis", dem "Adolf-Grimme-Preis", dem "Bayerischen Fernsehpreis" und dem "Deutschen Fernsehpreis".

hart aber fair Live-Stream in der ARD Mediathek

Solltet Ihr die Live-Sendung von "hart aber fair" heute Abend nicht im klassischen Fernsehen verfolgen können, bietet sich ein Besuch in der ARD Mediathek an. Die ARD überträgt dort jede Sendung parallel zur TV-Ausstrahlung auch im Internet. Somit findet ihr dort heute Abend einen hart aber fair Live-Stream.

hart aber fair - Ablauf der Sendung

Zu Beginn der Sendung nennt der Moderator Frank Plasberg das zu diskutierende Thema, das mit einem Slogan als Frage formuliert ist. Anschließend werden die fünf Gäste einzeln vorgestellt, wobei eine Off-Stimme deren Name und Funktion nennt und die Person mit einem Zitat einordnet. Die Gäste sind dabei üblicherweise so am Tisch platziert, dass die Vertreter der extremsten Pro- und Contra-Argumente ganz außen sitzen. Im Verlauf der nun beginnenden Diskussionen greift Plasberg bei entsprechender Gelegenheit mit Einspielfilmen ein. In den kurzen Beiträgen erhalten die Zuschauer ergänzende Informationen durch Statistiken, Interviews oder Zeitungsberichte. Manchmal wird auch einer der Gäste in einem Beitrag direkt angesprochen und mit seinen früheren, umstrittenen Aussagen konfrontiert.

Zusätzlich zu den Gästen am Tisch gibt es meistens noch ein Einzelgespräch mit einer Person, die sich auf besondere Weise mit dem Thema beschäftigt. Im Laufe der zweiten Hälfte der Sendung spricht Plasberg mit seiner Mitarbeiterin Brigitte Büscher, die eine Auswahl von Zuschauerreaktionen vorträgt. Die TV-Zuschauer haben vor und während der Sendung die Möglichkeit, telefonisch, per E-Mail, via Facebook oder im Gästebuch auf der Website einen Kommentar zum Thema abzugeben. In der Schlussrunde mit den Gästen am Tisch wird mit einer fantasievollen Frage ermittelt, wer wen überzeugt hat. Am Dienstagmittag veröffentlicht die Redaktion im Internet den sogenannten „Faktencheck“, in dem einige strittige Aussagen oder von den Gästen genannte Zahlen überprüft werden.

hart aber fair - Auszeichnungen der ARD Sendung

  • 2003: Deutscher Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Informationssendung“
  • 2005: Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für Fernsehjournalismus
  • 2005: Adolf-Grimme-Preis in der Kategorie Information & Kultur
  • 2005: Ernst-Schneider IHK Medienpreis für die Sendung „Firma saniert – Mitarbeiter ruiniert“ vom 20. Oktober 2004
  • 2006: Bayerischer Fernsehpreis an Frank Plasberg für seine Moderation

hart aber fair - Interaktion

Während der Sendung hart aber faier im Ersten können sich Interessierte per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon im Vorfeld der aktuellen Sendung über die Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist "hart aber fair" immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair.de.

Bildergallerie

hart aber fair Artikel