Großer Preis von Kanada - Montreal

Großer Preis von Kanada - Montreal

Der Große Preis von Kanada in Montreal: F1-Grand Prix von Kanada im Porträt - Länge, Runden, Statistiken und Rekorde. Alles zum Formel 1 Rennen in Montreal.

Der Große Preis von Kanada, ein Erlebnis auf Übersee

Der Juni gehört dem Großen Preis von Kanada. Großer Preis von Kanada, bedeutet vor allem, sich für eine Stadt zu entscheiden, nämlich Montreal. Wer sich schon immer mal für Montreal interessiert hat, sollte sich diese Chance nicht entgehen lassen. Großer Preis von Kanada, dass ist nicht nur eine schöne Stadt, welche rund um den Großer Preis von Kanada stattfindet, sondern auch Rennen vom Feinsten. Die Rennstrecke in Montreal nennt sich im Übrigen Gilles Villeneuve und befindet sich auf der Insel Notre Dame. Da diese Stadt nicht nur englisch vom Sprachlichen her eingestellt ist, sondern auch einen französischen Touch hat, ist es auch kein Wunder, warum diese Strecke einen französischen Namen bekommen hat. Es ist vor allem eine Möglichkeit für alle Fahrer, mal aus dem europäischen Raum auszubrechen und auf Übersee ihr Glück zu versuchen. Obwohl es sich um ein Rennen in Kanada handelt, sind die Preise dennoch gleichbleibend. Wenn also Jemand nach Montreal zu diesem Großen Preis von Kanada im Juni möchte, sollte mit den gleichen Ticketpreisen gerechnet werden.

Anfang Juni findet der Große Preis von Kanada statt

Das erste Wochenende im Juni, genauer der 5-7 Juni ist diesem Rennen von Montreal zugeschrieben. Obwohl es sich um einen schon recht altbewährten Grand Prix handelt, wie er auch genannt wird, gab es immer wieder Ausnahmen. Nicht immer konnte nämlich diese Rennstrecke betrieben werden. So fiel der Große Preis von Kanada auch mal hin und wieder aus. Seit dem Jahr 1967 findet der Große Preis von Kanada nun statt. Das gab genug Spielraum, für zahlreiche spannende Rennen. Nicht nur der Grand Prix an sich, hat es in sich, es sind immerhin 70 Runden, welche erstmal bewältigt werden müssen. Der aktuelle Rundenrekord geht an Rubens Barrichello und wurde im Jahr 2004 aufgestellt. Im gleichen Jahr gelang die beste Qualifikationszeit dem Deutschen Rennfahrer Ralf Schumacher. Diese Strecke befindet sich im Übrigen nicht weit weg, von der kanadischen Stadt Toronto. Eine Strecke, welche 2009 in den Rennkalender aufgenommen wurde. Der letzte Sieger dieser Rennstrecke in Montreal heißt Daniel Ricciardo.

Video - Strecken-Preview

Statistik

Jahr Sieger Team Meiste Siege (Fahrer) Meiste Siege (Team)
2014 Daniel Ricciardo Red Bull 7x Michael Schumacher 10x Ferrari
2013 Sebastian Vettel Red Bull 3x Nelson Piquet 9x McLaren
2012 Lewis Hamilton McLaren 3x Lewis Hamilton 7x Williams
2011 Jenson Button McLaren 2x Ayrton Senna 2x Benetton
2010 Lewis Hamilton McLaren 2x Alan Jones 2x Brabham
      1x Robert Kubica  
      1x Jean Alesi  
      1x Michele Alboreto  

Spannende Strecke, mit Finanzpause

Eines ist sicher, dieser Grand Prix stellt den Höhepunkt der gesamten Saison dar und ist aus dem Formel 1 Geschäft nicht mehr wegzudenken. Was bei dieser Strecke auffällt, dass es sich um eine sehr kurvenarme Strecke handelt. Demnach können Rennfahrer auch hohe Geschwindigkeiten aufbauen, was natürlich für mehr Spannung sorgt. Dem Grand Prix von Kanada ging es aber finanziell nicht immer so gut und demnach wurde der Große Preis von Kanada schon mal im Jahr 2009 unterbrochen. Diese Finanzpause sollte aber nicht lange anhalten. Und so konnten sich Fans schon ein Jahr darauf, wieder auf spannende Rennbegebenheiten freuen. Mit der Skyline von Montreal im Hintergrund, ist diese Strecke mit Sicherheit, eine der Schönsten, welche die Formel 1 derzeit zu bieten hat.

Rekorde

  • Schnellste Renn-Runde: 1:13.622 (Rubens Barrichello, Ferrari, 2004)
  • Schnellste Qualifying-Runde: 1:12.275 (Ralf Schumacher, Williams, 2004)
Bildergallerie

Großer Preis von Kanada - Montreal Artikel