Großer Preis von Japan - Suzuka

Großer Preis von Japan - Suzuka

Der Große Preis von Japan in Suzuka: F1-Grand Prix von Japan im Porträt - Länge, Runden, Statistiken und Rekorde. Alles zum Formel 1 Rennen in Suzuka.

Allgemeine Informationen zum Großen Preis von Japan

Unter Großer Preis von Japan versteht man in erster Linie die Formel-1-Rennen. In den Jahren1976 und 1977 fanden erstmals die Rennen auf dem Fuji Speedway in Shizuoka in Japan statt. Davor wurden seit dem Jahre 1963 auch andere Automobilrennen ausgetragen, beispielsweise für Sportwagen, zuerst in Suzuka, danach in Fuji. Nach dem Plan des holländischen des Architekten Hans Hugenholtz wurde die Rennstrecke 1962 vom Honda Konzern erbaut.

Großer Preis von Japan in Suzuka - Geschichte

In den Jahren von 1987 bis 2006 wurde der Große Preis von Japan, der auch Fuji Television Japanese Grand Prix genannt wurde, jedes Jahr auf dem International Racing Course in der Nähe von Suzuka ausgetragen.
In der Saison 1994 und 1995 fanden zwei zusätzliche Formel-1-Rennen in Japan statt. Diese beiden Rennen hatten den Namen Großer Preis des Pazifik und wurden auf dem Tanaka international Circuit in Aida gestartet. Dieser Großer Preis von Japan wurde im Jahre 2007 wieder komplett auf dem renovierten Fuji Speedway veranstaltet. Auf der Pressekonferenz der FIA,die gegeben wurde, bevor der Große Preises von Italien in Monza am 8. September 2007 startete, bekanntgegeben, das ab dem Jahre 2009 ein jährlicher Wechsel mit Suzuka stattfinden sollte. Der Betreiber des Fuji Speedways war Toyota und dieser lies am 7. Juli 2009 verlauten, den Großen Preis von Japan wegen finanzieller Probleme nicht mehr zu veranstalten. Aus diesem Grund wird der Große Preis von Japan seit 2009 wieder in Suzuka ausgetragen.

Rekorde

Schnellste Renn-Runde: 1:31.540 (Kimi Räikkönen, McLaren, 2005)
Schnellste Qualifying-Runde: 1:29.599 (Felipe Massa, Ferrari, 2006)

Die F1-Rennstrecke - Japan Grand Prix

Der International Racing Course ist eine der härtesten jedoch aber auch beliebtesten Rennstrecken des Formel-1-Kalenders. Die Strecke ist 5807 Kilometer lang und ist auf der ganzen Welt der einzige Grand-Prix-Kurs, der wie die Zahl Acht zu fahren ist. Dieser beliebte Großer Preis von Japan hat alles, was die Rennfahrer begeistert. Die nach Ihrem Radius benannte atemberaubende Linkskurve 130R und die rasant schnellen S-Kurven im ersten Sektor lassen das Herz höher schlagen, sowie eine sehr enge Kurve, die einer Haarnadel gleicht, und ein langes Stück, genau richtig um Vollgas zu geben und zu Überholen.

Statistik des Formel 1 Grand-Prix

Jahr Sieger Team Meiste Siege (Fahrer) Meiste Siege (Team)
2014 Lewis Hamilton Mercedes 6x Michael Schumacher 7x Ferrari
2013 Sebastian Vettel Red Bull 4x Sebastian Vettel 7x McLaren
2012 Sebastian Vettel Red Bull 2x Damon Hill 4x Red Bull
2011 Jenson Button McLaren 2x Mika Häkkinen 3x Benetton
2010 Sebastian Vettel Red Bull 2x Gerhard Berger 3x Williams
      2x Ayrton Senna  
      1x Jenson Button  
      1x Kimi Räikkönen  

Höhepunkte - Großer Preis von Japan

Die fünf schnellsten Kurven im ersten Sektor, die Esses, werden den Höchsten Ansprüchen genüge, in der Formel 1. Die Einfahrt erfolgt mit rasanten 245 km/h, und in der Mitte muss vom fünften in den vierten Gang geschaltet werden und dann wartet auch schon die Degner-Rechtskurve, die eine besondere Herausforderung ist.

Von 1987 bis 2006 startete das Formel 1 Rennen von Japan in Suzuka. Dieser Großer Preis von Japan hatte unvergessliche Höhepunkte wie zum Beispiel die prominente Kollision zwischen Alain Prost und Ayrton Senna, die im Jahre 1989 passierte. Die Retourkutsche kam 1990 zurück Im Jahre 1994 kämpften die Fahrer in der Regenschlacht um den Sieg und natürlich nicht zu vergessen Michael Schumacher holte den ersten Ferrari-Titel im Jahre 2000 und im Jahre 2005 gewann Kimi Räikkönen das unglaublich spannende rennen,

Video - Strecken-Preview

Bildergallerie

Großer Preis von Japan - Suzuka Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de