Google Doodle - Das veränderte Google Logo

Google Doodle

Die Suchmaschine Google feier mit ihren Doodles immer wieder besondere Anlässe wie Veranstaltungen, Jahrestage, Wahlen, Geburtstage & mehr. Google Doodle.

Als Google Doodle (dt. Gekritzel, Kritzelei) wird die Veränderung des Google Logos bezeichnet. Seit 1998 wird das Google Logo zu besonderen Anlässen, wie z. B. Geburtstagen, Wahlen oder verschiedenen Jahrestagen, verändert. Meistens sind die Buchstaben noch zu erkennen. Zusätzlich sind diese Logos statt mit der Google-Homepage mit einer Suchanfrage mit dem entsprechenden Thema als Suchtitel verlinkt. Normalerweise ist ein Google-Doodle so lange, wie der Anlass gegeben ist, auf der Google-Startseite zu sehen. Seit 2011 gibt es ein US-Patent auf die Google Doodles. Bis Ende August 2013 sind 1.775 Google Doodles erschienen.

Google Doodle - Geschichte

Das erste von Dennis Hwang entworfene Doodle. 

Das erste Doodle erschien 1998, als Larry Page und Sergey Brin am normalen Logo herumbastelten, um ihre Anwesenheit beim Festival Burning Man auszudrücken. Die ersten Google Doodles waren noch sehr einfach gestaltet. Meistens befand sich das Bild hinter oder vor den Buchstaben. 1998 gab es insgesamt drei Google Doodles. Im Jahr 2000 wurde Dennis Hwang von Page und Brin gefragt, ob er für den Nationalfeiertag in Frankreich ein Doodle designen möchte. Dieses Google Doodle war so beliebt, dass Hwang der Chef-Doodler von Google wurde.

Zu den Olympischen Spielen 2004 in Athen gab es jeden Tag ein neues Doodle, welches eine verschiedene Sportart darstellt.

Zur Fußball-Europameisterschaft 2008 veranstaltete Google erstmals in Deutschland einen Wettbewerb namens Doodle4Google, bei dem Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren aufgerufen wurden, ein Logo zur EM zu gestalten. Das Gewinnerlogo wurde am Tag des EM-Finales auf der deutschen Google-Startseite gezeigt. In anderen Ländern gab und gibt es ähnliche Wettbewerbe. Außerdem gab es zu den Olympischen Spielen 2008 in Peking wieder verschiedene Doodles mit täglich wechselnden Motiven.

Anlässlich des 30. Geburtstags des Arcade-Spiels Pac-Man wurde am 21. Mai 2010 erstmals ein interaktives Spiel als Doodle präsentiert. Die in JavaScript programmierte Version des Klassikers umfasste alle 255 Level des Spiels, inklusive einer Zwei-Spieler-Version mit Ms. Pac-Man. Die Schaltfläche „Auf gut Glück“ wurde in der Zeit in „Münze einwerfen/Insert Coin“ umbenannt, mit ihr wurde das Spiel gestartet.(Alle Doodle im Überblick)

Wer erstellt die Doodles?

Ein Team des Unternehmens Goolge trifft sich regelmäßig zum Brainstorming und entscheidet zu welchem Ereigniss einen neues Google Doodle auf die Startseite kommt. Die Ideen kommen aus zahlreichen Quellen einschließlich Googler und Google-Nutzern. Das Auswahlverfahren soll interessante Veranstaltungen und Jubiläen, die Google Persönlichkeit und Liebe für Innovation reflektieren.

Doodle Patent

Am 22. März 2011 wurde Google ein US-Patent für seine Doodles unter der US-Patentnummer 7,912,915 zugesprochen. Das lediglich für die USA erteilte Patent beschreibt ein System, das eine sich regelmäßig ändernde Handlung oder ein Unternehmenslogo für spezielle Ereignisse bereitstellt, um Benutzer auf eine Website zu führen. Am 8. Oktober 2010 gab es erstmals ein Video Doodle. Der Anlass war der Geburtstag von John Lennon.

Anlässlich der Olympischen Sommerspiele 2012 veröffentlichte Google im Juli und August jeden Tag ein anderes Google Doodle, dessen Inhalt sich jeweils an den am jeweiligen Tag anstehenden Wettbewerben orientierte. So wurde z. B. pünktlich zum Basketball-Viertelfinale der Herren ein interaktives Korbwerfen Doodle veröffentlicht.

Google Doodles in Zahlen

Das Team von Google hat bereits weit über 1000 Doodles online gestellt. Insgesamt erstelle bis Ende August 2013 1.775 Google Doodles erstellt. 2002 gab es erstmals über 50, 2008 erstmal über 100 und 2010 erstmals über 200 Goolge Doodles. Das Jahr mit den meisten Doodles ist bis jetzt das Jahr 2012. Im Jahr 2013 sind bis August 214 Veränderungen entstanden .

Einge Google Doodles aus dem Jahr 2013
Video: Happy Halloween 2013 - Doodle als Video
Artikel: Halloween Hexe
Artikel: Friedrich Nitzsche: Google Doodle am 15. Oktober 2013
Artikel: Google Doodle zum 120. Geburtstag von Raymond Loewy
Artikel: Shakuntala Devi - Google Doodle 2013 - Mensch Computer
Mittlerweile erscheinen die Google Doodles meist nur noch für bestimmte Benutzergruppen, lediglich weltweit wichtige Ereignisse wie z. B. Olympische Spiele oder Fußballweltmeisterschaften erscheinen noch auf der ganzen Welt.

Bildergallerie

Google Doodle - Das veränderte Google Logo Artikel