Fiat Freemont

Fiat Freemont

Fiat Freemont - Alle Testberichte auf einen Blick bei Motorvision. Alles Informationen über das Modell Fiat Freemont. News, Bilder & Videos.

Seit Fiat nun beim Chrysler Konzern involviert ist, wird versucht aus der neuen Verbindung so viel Kapital zu schlagen wie möglich, was sich beim neuen Fiat Freemont deutlich erkennen lässt. Da Fiat viele kleine Autos baut, aber in den größeren Klassen kaum vertreten ist, holt man sich Hilfe bei den Experten im Bau von großen Autos, den Amerikanern. Unter dem italienisch aufgehübschten Blechkleid steckt nämlich eigentlich ein Dodge Journey, so werden die externen Fahrzeugplattformen zum Schließen eigener Lücken in der Modellpalette verwendet. Die Verwandtschaft lässt sich jedoch schon an der bulligen Erscheinung des Fiat Freemont erahnen und auch daran, dass keine Schiebetüren für das Modell angeboten werden, da diese auf dem US-Markt unüblich sind. Auch am üppigen Platzangebot und dem langen Radstand von 2,89 m und der üppigen Serienausstattung merkt man die US-Gene. So hat der Freemont Keyless go, 3-Zonen Klimaautomatik, Tempomat und ein Touchscreen Radio an Bord. Bei den Motoren setzt Fiat auf eigene Aggregate, wie dem 2,0 Liter Multijet, welcher mit 140 und 170 PS angeboten wird. Der 3,6 Liter Benziner mit 272 PS ist der einzige verfügbare Ottomotor, da der 2,4 Liter Basisbenziner entfällt. Später soll auch ein Automatikgetriebe statt der 6-Gangbox erhältlich sein. Mit 1,9 Tonnen ist der Fiat Freemont ein sehr schweres Fahrzeug, was sich negativ auf die Beschleunigungswerte und den Verbrauch auswirkt. So wird ein Verbrauchswert von angegebenen 6,4 Litern Diesel nur schwer zu erreichen sein. Die Ausstattung, das variable Sitzkonzept, sowie die gigantischen 1461 Liter Stauraum beim Verzicht auf Sitze sind jedoch einige Pluspunkte für den Italoamerikaner. Man darf gespannt sein wie sich der Fiat Freemont gegen die Übermacht von VW, Ford etc. behaupten kann.

 

 

 

Bildergallerie

Fiat Freemont Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de