Europa-Park

Europa-Park

Der Europa-Park im baden-württembergischen Rust bei Freiburg ist der größte Freizeitpark Deutschlands. Auf einer bebauten Gesamtfläche von 950.000 Quadratmetern finden Besucher über 100 Attraktionen und Shows. Unterteilt ist der Europa-Park in 17 Themenbereiche, darunter 13 mit europäischer Gestaltung.

Allgemeine Informationen zum Freizeitpark in Rust

Eröffnet wurde der Europa-Park am 12. Juli 1975 von Franz Mack und seinen Söhnen in der badischen Gemeinde Rust im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz. Geplant war der Freizeitpark ursprünglich als Ausstellungsgelände für die Produkte, die die Familie Mack herstellte. Die Wurzeln des Europa-Parks reichen entsprechend bis ins Jahr 1780 zurück, als Paul Kirch in Waldkirch im Schwarzwald mit der Produktion für Wagentypen aller Art begonnen hatte. Bis heute führt die Familie Mack den einst reinen Handwerksbetrieb weiter, zu dem neben dem Fahrgeschäfts-Hersteller Mack Rides und dem Europa Park inzwischen auch Geschäftsbereiche wie Mack Solutions, Mack Media und die Europa Park-Hotels gehören. Jährlich kommen in den Europapark über fünf Millionen Besucher, Tendenz stets steigend. Dabei reiste 2013 nur knapp die Hälfte (49%) der Gäste aus Deutschland an. 24 Prozent der Parkbesucher kamen dagegen aus Frankreich, während weitere 20% in der Schweiz wohnen. Maskottchen des Parks ist die Euromaus.

Themenbereiche und Attraktionen im Europa-Park

Mit der Eröffnung des Themenbereichs Italien im Jahr 1982 begann der Freizeitpark mit der Umsetzung seines europäischen Themenkonzepts. Bis heute wurden insgesamt 17 Themenbereiche im Europa-Park gestaltet, wovon 13 einen Bezug zu einem europäischen Land oder einer europäischen Region besitzen. Neben Italien lassen sich so auch die Niederlande (1984), Großbritannien (1988), Frankreich (1989), Österreich (1992), Skandinavien (1992), Schweiz (1993), Spanien (1994), Deutschland (1996), Russland (1998), Griechenland (2000), Portugal (2005) und Island (2000). Ergänzt werden diese Bereiche vom "Abenteuerland", der "Welt der Kinder", "Grimms Märchenwald" und dem 2014 eröffneten Themenbereich "Arthur im Königreich der Minimoys". Welche Attraktionen und Shows die einzelnen Bereiche bieten, verrät der Europa-Park-Parkplan.

Übernachtungsmöglichkeiten in den Hotels

Seit 1995 haben Parkbesucher auch die Möglichkeit, im Europa-Park zu übernachten. Folgende Hotels bieten den Gästen eine Übernachtungsmöglichkeit:

  • Hotel El Andaluz im Stil einer spanischen Finca, eröffnet 1995
  • Gästehaus Circus Ronaldo, eröffnet 1996
  • Hotel Castillo Alcazar im Stil einer mittelalterlichen Ritterburg, eröffnet 1999
  • Hotel Colosseo im Stil des Kolosseums, eröffnet 2004
  • Hotel Santa Isabel im Stil eines portugiesischen Klosters, eröffnet 2007
  • Hotel Bell Rock, 35 Meter hoher rot-weißer Leuchtturm im neuenglischen Kolonialstil des 18. und 19. Jahrhunderts mit maritimem Einfluss, eröffnet 2012

Europa-Park Öffnungszeiten Saison 2015

Seit 2001 ist der Freizeitpark nahezu das gesamte Jahr geöffnet, lediglich zwischen Sommer- und Wintersaison schließt der Europa-Park jeweils für einige Wochen seine Pforten. Die kurze Pause dient unter anderem dazu, den Park entsprechend der Jahreszeit anzupassen und die Fahrgeschäfte zu warten. Während den Wintermonaten werden beispielsweise einige Europa-Park-Attraktionen wie die Blue Fire oder die Wasserachterbahn Poseidon geschlossen. Im Gegenzug wird seit der  Saison 2010/2011 im im Winter mit dem Riesenrad Bellevue eine neue Attraktion aufgestellt. Außerdem stellen weihnachtlicher Schmuck, ein großer Weihnachtsmarkt, eine Skiobststrecke und eine Eislauffläche sicher, dass sich auch außerhalb der Hauptsaison ein Besuch im Europa-Park lohnt. Nachfolgend findet ihr alle Öffnungszeiten des Freizeitparks für das Jahr 2015:

  • Winter 2014/15: 22.11.2014 - 11.01.2015
  • Sommer 2015: 28.03.2015 – 08.11.2015
  • Winter 2015/16: 28.11.2015 – 10.01.2016

Während der Europa-Park in den Sommermonaten von 09:00 Uhr bis mindestens 18:00 Uhr geöffnet ist, können die Fahrgeschäfte in den Wintermonaten von 11:00 Uhr bis mindestens 19:00 Uhr besucht werden.

Preise, Kombi-Tickets und Gutscheine

Als Erwachsener kostet der Eintritt in den Europapark derzeit 42,50 Euro, während Kinder bis 11 Jahre nur 37 Euro zahlen. Bis zu einem Alter von drei Jahren ist der Eintritt sogar kostenlos. Da im Winter nicht alle Achterbahnen und Fahrgeschäfte zur Verfügung stehen, unterscheiden sich die Europa-Park-Preise in der Wintersaison. Während Erwachsene 35 Euro zahlen, beträgt der Preis für Kinder im Winter 30 Euro. Die aktuelle Preisliste, die Infos zu Jahrestickets, Mehrtagestickets und Sonderkonditionen für Gruppen, Schulklassen und Gästen mit Behinderung umfasst, findet sich auf der offiziellen Webseite des Europa-Parks. Dort steht auch, wie Geburtstagskinder einen Europa-Park-Gutschein für den freien Eintritt erhalten.

Achterbahnen im Europa-Park

  • Alpenexpress "Enzian": Powered Coaster, seit 1984 im Themenbereich Österreich
  • Schweizer Bobbahn: Bobachterbahn, seit 1985 im Themenbereich Schweiz
  • Eurosat: Dunkelachterbahn, seit 1989 im Themenbereich Frankreich
  • Euro-Mir: Spinning Coaster, seit 1997 im Themenbereich Russland
  • Matterhorn-Blitz: Wilde Maus seit 1999 im Themenbereich Schweiz
  • Poseidon: Wasserachterbahn seit 2000 im Themenbereich Griechenland
  • Silver Star: Hyper Coaster seit 2002 im Themenbereich Frankreich
  • Atlantica SuperSplash: seit 2005 im Themenbereich Portugal
  • Pegasus: YoungStar-Achterbahn seit 2006 im Themenbereich Griechenland
  • Blue Fire Megacaster: Launched Coaster seit 2009 im Themenbereich Island
  • Wodan - Timburcoaster: Holzachterbahn seit 2012 im Themenbereich Island
  • Arthur: Inverted Powered Coaster/Darkride seit 2004 im Themenbereich Königreich der Minimoys
Bildergallerie