Das Erste

Das Erste Logo

Das Erste ist das öffentlich-rechtliche Gemeinschaftsprogramm aller Landesrundfunkanstalten in der ARD. Zu den beliebtesten Programmen des Senders zählen die Tagesschau, die Sportschau und der Tatort. Seine Sendebetrieb nahm das Erste Deutsche Fernsehen am 25. Dezember 1952 auf.

Allgemeine Informationen zum Sender

Das Erste Deutsche Fernsehen ist das deutschlandweite Gemeinschaftsprogramm aller ARD-Rundfunkanstalten mit Ausnahme der Deutschen Welle. Offizieller Sendestart war nach einer mehrjährigen Testphase am 25. Dezember 1952. Gesendet wurde damals noch unter dem Namen NWDR-Fernsehen ein Programm, das vom damaligen NWDR federführend verantwortet wurde. Erst am 1. November 1954 erfolgte die Umwandlung in eine Gemeinschaftsprogramm unter dem Namen Erstes Deutsches Fernsehen. Seit 1996 wird zur Bezeichnung des Senders offiziell auch die Kurzform "Das Erste" verwendet.

Beteiligte Landesrundfunkanstalten und Anteile am Programm

  • Westdeutscher Rundfunk Köln (WDR), 21,40%
  • Südwestrundfunk (SWR), 18,20%
  • Norddeutscher Rundfunk (NDR), 17,60%
  • Bayerischer Rundfunk (BR), 15,95%
  • Mitteldeutscher Rundfunk (MDR), 10,85%
  • Hessischer Rundfunk (HR), 7,40%
  • Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB), 6,60%
  • Saarländischer Rundfunk (SR), 1,25%
  • Radio Bremen (RB), 0,75%

Das Erste-Programm im Überblick

Das Fernsehprogramm des Ersten wird von den einzelnen ARD-Landesrundfunkanstalten entsprechend ihrer Größe zugeliefert. Als Vollprogramm bietet Das Erste dabei ein breites Spektrum an Programmfarben an. Einen Schwerpunkt nimmt dabei die Nachrichtensendung Tagesschau ein, die mehrmals täglich gesendet wird. Weitere Informationssendungen sind die Tagesthemen am späten Abend sowie das Morgenmagazin und Mittagsmagazin. Ebenfalls zum Bereich der Information gehören Talkshows wie Günther Jauch, hart aber fair oder Anne Will sowie Service-Magazine.

Neben der Information nimmt auch die Unterhaltung einen großen Teil des Ersten Programms ein. Bekanntestes Format ist die sonntägliche-Krimireihe Tatort. Unter der Woche werden derweil eher leichte Stoffe wie Soaps und Telenovelas gesendet. Bekannte Vertreter sind hier Sturm der Liebe oder Rote Rosen. Ebenfalls im Programm von Das Erste zu finden sind die Kindersendungen am Wochenende und Sport-Übertragungen. Wichtigste Sendung hier ist die Sportschau mit den Zusammenfassungen der Bundesliga. Darüber hinaus werden auch wichtige Fußball-Spiele wie der DFB Pokal, Olympia sowie die Europa- und Weltmeisterschaften diverser Sportarten im Ersten gezeigt.

Das Erste Empfang: Satelliten-Frequenz, Kabel und Live-Stream

  • Satellit: digital über Astra 19,2° Ost, Frequenz 11,8365 GHz, Polarisation horizontal, Symbolrate 27,5 MSym/s (SD) und über Astra 19,2° Ost, Frequenz 11,494 GHz, Polarisation horizontal, Symbolrate 22,0 MS/s (Das Erste HD)
  • Kabel: analog und digital bei allen Anbietern
  • DVB-T: über 159 Standorte empfangbar in 90% des Landes
  • IPTV: Telekom Entertain und Vodafone
  • Das Erste Live-Stream in der ARD Mediathek, bei Magine TV und Zattoo

Das Erste im Internet: Diese Angebote gibt es online

Neben seinem TV-Programm bietet Das Erste auch ein großes Web-Angebot an. Die offizielle Homepage des Senders findet sich unter daserste.de und bietet neben einem Programmplan auch Informationen zu den ausgestrahlten Sendungen. Mit tagesschau.de und sportschau.de betreibt der Sender zudem ein Nachrichten- und ein Sportportal. Mit der Das Erste Mediathek befindet sich auch ein Video-on-Demand-Portal im Portfolio des Senders. Hier können ganze Folgen online gesehen werden, falls man im Ersten einmal eine Sendung verpasst.

Bildergallerie

Das Erste Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de