Daihatsu Terios

Daihatsu Terios

Daihatsu Terios alle Testberichte auf einen Blick bei Motorvision. Alles Informationen über das Modell Daihatsu Terios. News, Bilder & Videos.

Allgemeines

Der Daihatsu Terios gehört zu den Kompakt-SUVs, er ist der offizielle Nachfolger des Daihatsu Rocky. Von dem japanischen Autohersteller 1997 erstmals vorgestellt, wird er zu Anfang mit einem 1,3 Liter-Motor mit 89 PS aus dem Daihatsu Charade und entweder mit einem Fünfganggetriebe oder einer Vier-Stufen-Automatik angeboten. Mit seinen kompakten Maßen von 4,05 Meter in der Länge, 1,70 in der Breite und 1,70 in der Höhe gehört er zu den handlichsten SUVs auf dem Markt.  Der Name Terios kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Wunschtraum“. In Japan wird er in seiner ersten Generation auch als Toyota Cami sowie in verkürzter Form als Daihatsu Terios Kid angeboten.

Modellgeschichte Daihatsu Terios

Daihatsu präsentiert den Terios erstmals 1997 als City-SUV der Öffentlichkeit.  Erst im Jahre 2006 folgt die zweite Generation, die in Zusammenarbeit mit Konzernmutter Toyota entsteht. Daihatsu modernisiert das Design, eine Radstandsverlängerung sowie eine Verkürzung der Überhänge lässt den Terios bulliger und kraftvoller wirken. Parallel dazu produziert Toyota ein baugleiches Modell, den Toyota Rush.

Modellvarianten

Die Generation ab 2006 wird in verschiedenen Ausführungen angeboten. Allerdings gibt es nur einen Motor, einen Vierzylinder mit 1,5 Litern Hubraum sowie 102 PS. Der Kunde kann zwischen Heck- oder Allradantrieb wählen, des Weiteren gibt es die Ausführung TOP mit zusätzlichen Extras. Der Verbrauch des Terios liegt zwischen 7,1 und 7,7 Litern, je nach Antriebsart. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 160 km/h und der SUV beschleunigt in zwölf Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Einstiegspreis für den Daihatsu Terios 1.5 2WD liegt bei 16.490 Euro.

 

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorload.de