Chevrolet Captiva

Chevrolet Captiva

Chevrolet Captiva - Alle Fahr- und Testberichte auf einen Blick bei Motorvision. Alles was Sie schon immer über den Chevrolet Captiva wissen wollten. News, Bilder & Videos.

Informationen zur Chevrolet Captiva 

Mit dem Captiva mischt Chevrolet seit 2006 im lukrativen Markt der Kompakt-SUVs mit. Das Schwestermodell des Opel Antara ist mit zwei Benzinmotoren erhältlich: Der Vierzylinder, der auch als Autogas-Variante erhältlich ist, leistet 136 PS. Topmotorisierung ist ein 230 PS starker V6-Benziner. Vorteil des Chevrolet Captiva gegenüber dem Opel Antara: Er ist auch als Siebensitzer erhältlich.

Modell-Geschichte des Chevrolet Captiva

Der Chevrolet Captiva teilt sich die gleiche Plattform (GM Theta) und viele Teile mit dem Opel Antara, Saturn Vue und dem Holden Captiva. Die Markteinführung erfolgte im Oktober 2006.

Der Chevrolet Captiva ist mit einem vom italienischen Motorentwickler VM Motori entwickelten 2,0 Liter Vierzylinder-Common-Rail Turbodieselmotor mit 93 oder 110 kW lieferbar. Der kleine Dieselmotor mit 93 kW ist nicht für den deutschen Markt vorgesehen.

Bei den Benzinaggregaten gibt es zwei verschiedene Motoren, den 2,4 l Vierzylinder mit 100 kW (136 PS) und den 3,2 l Sechszylinder mit 169 kW (230 PS). Für die Benzinvarianten ist als Option eine Autogasanlage bestellbar. In der Basisversion ist der Chevrolet Captiva mit Frontantrieb ausgestattet und ab der Ausstattungsvariante LT mit Allradantrieb zu haben.

Er ist einer der ersten europäischen Chevrolet-Modelle, die mit dem elektronischen Stabilitätsprogramm ESP ausgerüstet sind. Im Gegensatz zum Schwestermodell von Opel ist der Chevrolet Captiva auch mit 7 statt 5 Sitzen erhältlich.

 

 

 

Bildergallerie

Chevrolet Captiva Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de