Bugatti Galibier

Bugatti Galibier

Bugatti Galibier - Alle Fahr- und Testberichte auf einen Blick bei Motorvision. Alles was Sie schon immer über den Bugatti Galibier wissen wollten.

Informationen zum Bugatti 16C Galibier

Der Bugatti 16C Galibier ist ein Konzeptauto einer Oberklasse-Limousine, die von Bugatti Automobiles präsentiert wurde.

Geschichte des Bugatti 16C Galibier

Der Bugatti 16C Galibier wurde erstmals anlässlich des 100. Jubiläums der Marke Bugatti 2009 am Firmensitz der Marke im elsässischen Molsheim einer ausgewählten Öffentlichkeit präsentiert. Nachdem die angekündigten 300 Exemplare des Supersportwagens Veyron in absehbarer Zeit ausgeliefert sein werden und damit das Produktionsende erreicht wird, ist der 16C Galibier als dessen Nachfolger vorgesehen. Während 2009 noch eine Studie zu sehen war, hat Volkswagen auf dem Automobilsalon in Genf 2010 eine seriennahe Version des Fahrzeugs der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Unterschied zum Veyron ist der 16C Galibier jedoch kein neuer Supersportwagen, sondern eine komfortable Reiselimousine, ähnlich wie der Porsche Panamera, der Maserati Quattroporte oder der Aston Martin Rapide, allerdings mit einem anderen Zielpublikum. Das historische Vorbild für den Bugatti 16C Galibier (benannt nach dem Pass in den französischen Alpen Col du Galibier) ist der Bugatti 57 Galibier.

Technische Daten des Bugatti 16C Galibier

Die derzeitige Planung sieht vor, dass der 16C Galibier mit einem 8-Liter 16-Zylinder Motor mit Bi-Kompressor und einer Leistung von rund 900 PS eine Höchstgeschwindigkeit jenseits der 300 km/h erreichen wird.

 

 

 

Bildergallerie

Bugatti Galibier Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de