BMW Z3

BMW Z3

BMW Z3 Fahr- & Testberichte: Alle Infos zum BMW Z3: Tests, Bilder, News & Videos, sowie BMW Z3 Gebrauchtwagen im Überblick.

Informationen zum BMW Z3

Der erste in den USA produzierte BMW war der BMW Z3. In Spartanburg, South Carolina, wurde ein eigens dafür gebautes Werk in Betrieb genommen und ab 1996 lief der Z3 Roadster vom Band. Zunächst war der BMW Z3 nur mit einem Vierzylindermotor in zwei Leistungsstufen erhältlich, 115 PS und 140 PS. Das Angebot wurde 1997 um einen 192 PS starken 2,8-Liter-Reihensechszylinder erweitert.

Sein breiteres Heck machte den BMW Z3 2.8 optisch leicht erkennbar. Gleichzeitig kam auch der 321 PS starke BMW M Roadster in die Autohäuser. Ein weiteres Debüt hatte 1997 der zweisitzige BMX Z3 Coupé, englischsprachig auch bekannt als Z3 Shooting Brake. Nach zwei Jahren bekam dieses Modell ein Facelift, stärker ausgestellte Kotflügel und Hüftschwung im Heck machten neben neu geformten Rückleuchten das modernere Design erkennbar.

Technische Daten zum BMW Z3

Kleine Sportwagen erfreuen sich vor allem als Zweitwagen größter Beliebtheit in der Oberschicht, wodurch auch der BMW Z3 seinen Platz in der Autolandschaft finden konnte. Im Jahre 1996 brachten die Bayern den Z3 auf den Markt, zuerst als BMW Z3 Roadster. Dieser trat die Nachfolge des innovativen BMW Z1 an, der seine Türen in der Seitenwand des Fahrzeugs versenken konnte. Zwei Jahre später wurde das Modellspektrum noch durch eine Coupé Variante ergänzt. 

Das Design war für die Ursprungszeit sehr chic, eine lange Motorhaube mit Lufteinlässen an den Seiten, dazu das knackige, breite Heck. Diese Zutaten erfüllten die Kriterien eines gelungenen Sportwagens und so fand der BMW Z3 auch Anklang. Das Dach des Autos war ein klassisches schwarzes Softtop aus Stoff, konnte aber auch später als Hardtop in Wagenfarbe geliefert werden. Angetrieben durch Vier- und Sechszylindermotoren zwischen 115 und 325 PS wurde ein breites Spektrum vom Hobbyfahrer, der gerne etwas Frischluft genießt und cruisen möchte, bis zum ambitionierten Amateuerrennfahrer, abgedeckt.

BMW Z3 Preis

Vom BMW Z3 wurden über 297.000 Einheiten gebaut, was ihn zu einem sehr erfolgreichen Modell dieser Klasse macht. 2002 wurde er vom BMW Z4 abgelöst, der heute noch gebaut wird. Bemerkenswert ist auch die Tatsache, dass der Wagen als Bondauto im Film „James Bond Golden Eye“ genutzt wird, was ihm zu einem hohen Bekanntheitsgrad verhalf. Zudem die scharfe Sportversion BMW Z3 M, welche 325 PS leistete. Des Weiteren gab es den BMW Z3 je nach Motorisierung mit einem breiten und einem schmalen Heck. Auch in zahlreichen Rennserien wurde der kleine Sportwagen erfolgreich eingesetzt.

BMW Z3 Motoren

Der 140 PS starke Vierzylindermotor wurde durch einen 150 PS starken 2,0-Liter-Sechszylinder ausgetauscht. Vier Jahre nach dem der erste BMW Z3 vom Band lief wurde das Konzept der Motoren von BMW erneut überarbeitet: Der BMW Z3 2.2i mit 170 PS ersetzte den Z3 2.0 mit 150 PS und der BMW Z3 3.0i mit 3,0-Liter-Motor und 231 PS verdrängte den Z3 2.8 mit 193 PS. Der M Roadster durfte über seine restliche Bauzeit das ursprüngliche Heck behalten. Schließlich wurde der BMW Z3 abgelöst als 2002 der BMW Z4 erschien.

BMW Z3 Gebrauchtwagen

Wenn Sie sich für den Kauf oder Verkauf eines BMW Z3 Roadster interessieren, sollten Sie motorvision.de nutzen. Wir sind der große Online-Marktplatz für die unterschiedlichsten Fahrzeuge.

Bildergallerie

BMW Z3 Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de