Audi RS4

Audi RS4

Audi RS4 Fahr- & Testberichte: Alle Infos zum Audi RS4: Tests, Bilder, News & Videos, Audi RS4 Neu-, Jahres- und Gebrauchtwagen im Überblick.

Informationen zum Audi RS4

In den Jahren 1999 bis zum Jahr 2002 wurde der Audi RS4 (Modell B5 und Basis A4) genauso wie der Vorläufer Audi AS2, hauptsächlich als ein Avant bei Audi angeboten. Damit wollte man vor allem einen eher sportlich orientierten Kunden zusagen. Zu den Vorteilen des Audi RSählen nicht nur der 280 kW starke V6-Biturbomotor, sowohl als auch eine wunderbar sportliche Optik des Fahrzeugs, sondern vor allem der permanente quattro Allradantrieb.

Seit dem Jahr 2005 gibt es allerdings weitere Erneuerungen am Audi RS4, welche nur von Vorteilen sind. Das erste wahrhafte Hochdrehzahlkonzept, sowohl als auch die FSI-Technologie sind einige von vielen vorteilhaften Erneuerungen an diesem Modell. Ein richtiges Highlight des Audi RS4 ist vor allem aber der mit 420 PS starke Achtzylinder, welcher mit Drehzahlen bis zu 8.250 Umdrehungen pro Minute überzeugt. Aber das ist nicht das einzige Highlight des Autos.

Audi RS4 - Allgemeines

Der Audi RS4 ist das stärkste Modell der A4-Reihe. RS steht für Rennsport und ist sozusagen das sportliche Aushängeschild der Ingolstädter. Die Abmessungen des RS4 betragen 4,72 Meter in der Länge, 1,85 Meter in der Breite, sowie einer Höhe von 1,42 Meter. Das Leergewicht beträgt 1870 Kilogramm.

Audi RS4 Modellgeschichte

Der erste Audi RS4 erscheint 1999 als Nachfolger für den Audi RS2 und wird in der ersten Generation bis zum Jahre 2001 hergestellt. Der RS2 wird in einer Kooperation mit Porsche produziert, der RS4 allerdings wird von der Audi-Tochter quattro GmbH gebaut, die seit Ende der 1990er für die Audi-Sportmodelle verantwortlich ist. 

Der erste Audi RS4 hat einen 2,7-Liter-Bi-Turbo-V6 mit 380 PS. Das Autoist nur als Avant, so werden Kombis bei Audi bezeichnet, erhältlich und basiert auf dem A4 der B5-Baureihe. Wie bereits sein Vorgänger ist der Audi RS4 mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und permanentem Allradantrieb (quattro) ausgerüstet. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 250 km/h elektronisch abgeregelt und er beschleunigt in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Nach einer vierjährigen Pause präsentiert Audi Mitte 2005 den neuen RS4 mit 4,2-Liter-V8 und 420 PS auf Basis der B7-Baureihe, die zweite Generation wird bis 2009 produziert. Mitte des Jahres 2006 wird sowohl der Avant als auch das Cabriolet nachgereicht. Gegenüber dem A4 unterscheidet sich der Audi RS4 durch ein marginal verändertes Interieur wie zum Beispiel ein abgeflachtes Lenkrad und Pedalauflagen in Aluminiumoptik sowie Schalensitze. Äußerlich sind die breiteren Radhäuser, veränderte Stoßfänger, Doppelsteg-Außenspiegel in Aluminiumoptik sowie ovale Auspuffendrohre zu erkennen.

Der Audi RS4 beschleunigt nun in 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Maximalgeschwindigkeit von elektronisch abgeregelten 250 km/h. Erneut ist der RS4 nur mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich.

Audi stellt im Februar 2012 die dritte RS4-Generation auf dem Genfer Automobilsalon der Öffentlichkeit vor. Die neueste Generation des Audi RS4 basiert auf der aktuellen B8-Baureihe des Audi A4 und besitzt wie sein Vorgänger einen 4,2-Liter-V8-Motor mit 450 PS. 

Audi RS4 Modellvarianten

Der neueste Audi RS4 besitzt verbreiterte Kotflügel, Außenspiegel in Aluminiumoptik, ovale Abgasendrohre sowie veränderte Stoßstangen mit vergrößerten Lufteinlässen an der Front und einem Diffusor am Fahrzeugheck. Zur Serie gehören Xenonlicht mit LED-Tagfahrlicht sowie eine 19-Zoll-Bereifung. Nun kommt ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, genannt S tronic zum Einsatz. Der Einstiegspreis für den Audi RS4 liegt bei 76.600 Euro.

Audi RS4 Gebrauchtwagen

Alleine schon in 4,8 Sekunden kann man schon ein Tempo von 100 Kilometern pro Stunde erreichen. Die elektronische Bremse schlägt bei einer Geschwindigkeit von 250 km/h ein und ist nicht nur für den Avant, sogar auch für die Limousine mittlerweile erhältlich. Schlussfolgernd kann man sagen, dass der Audi RS4 für sportlich orientierte Autofahrer genau das Richtige sein kann.

Bildergallerie

Audi RS4 Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de