Anna Christiana Hofbauer

Anna Christiana Hofbauer

Anna Christiana Hofbauer erlangte als die Bachelrotte 2014 von RTL bundesweite Bekanntheit. Tätig ist sie aber auch als Musical-Darstellerin und spielte beispielsweise die Hauptrolle bei der Europatournee von "Das Phantom der Oper".

Anna Christiana Hofbauer Biographie und Steckbrief

Anna ChristianaHofbauer wurde 1988 in Marktoberdorf im Allgäu, geboren, wo sie bis 2007 mit ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester Elisabeth lebte. Nach dem Abitur zog es die zielstrebige, junge Frau aus der ländlichen Idylle in Süddeutschland in den hohen Norden – nach Hamburg. Dort erhielt sie ein Stipendium an der Joop van den Enden Academy, wo sie von 2007-2010 Schauspiel, Musik und Tanz studierte. Seitdem verdient Anna Christiana Hofbauer ihr Geld mit regelmäßigen Musical-Engagements an verschiedenen Theatern. So spielte sie Dezember 2012 und März 2013 bei der Europatournee von „Das Phantom der Oper“ die weibliche Hauptrolle. Doch Anna Christiana Hofbauer ist nicht nur als Musical-Darstellerin tätig, sondern auch als Dozentin an einer Schauspielschule für Kinder und Jugendliche sowie als Sprecherin. Die 26-Jährige lebt mittlerweile in Berlin, als heimatverbundene Naturliebhaberin genießt Anna aber regelmäßig Besuche ins Allgäu. Außerdem ist sie ein echter Familienmensch, für ihre Liebsten würde sie sofort alles stehen und liegen lassen. Ihre Eltern sind seit 27 Jahren glücklich verheiratet.

Sie ist die Bachelorette 2014 von RTL

In ihrer Freizeit hält Anna, die sich als „super Heimwerkerin“ bezeichnet, sich gerne fit: ob Joggen, Schwimmen oder Yoga – hauptsache Sport! Außerdem liest sie gerne ein gutes Buch und liebt es, zu kochen. Hat eine Traumfrau wie Anna Christiana Hofbauer keine Laster? „Doch, sicher: Schokolade und Schuhe!“ Nachdem ihre letzte Beziehung bereits vor zwei Jahren scheiterte, ist Anna nun auf der Suche nach ihrem Traumprinzen. Zwar hat die 26-Jährige im normalen Leben keine Schwierigkeiten Männer kennenzulernen, aber „es war einfach noch nicht der dabei, bei dem ich sage, „wow, das isses, bei dem fühle ich mich angekommen“. Jetzt hofft sie, in Portugal endlich DEM EINEN zu begegnen. Der sollte vor allem treu und ehrlich sein und mit Anna Christiana Hofbauer lachen können. Optisch hat die natürliche Schönheit keine genauen Vorstellungen von ihrem Zukünftigen: „Er sollte größer sein als ich, aber ob lange Haare, kurze Haare, einen Bart, keinen, blond, braun… da bin ich komplett offen“, verrät die Wahlberlinerin, die sich selbst als lustig, emotional, spontan und manchmal tollpatschig beschreibt. „Bei Langweilern, Nerds oder Männern, die nur über sich sprechen, möchte ich dagegen am liebsten die Flucht ergreifen“. Ob es einer der 20 Männer bei „Die Bachelorette“ schafft, Anna Christiana Hofbauers Herz zu erobern?

Interview mit Anna ChristianaHofbauer

Anna, du bist die „Bachelorette“. Warum suchst du auf diesem ungewöhnlichen Weg deinen Traummann?
„Die Einen lernen sich im Supermarkt kennen, die Anderen über einen Chat oder in der Disco – warum kann das nicht auch hier klappen? Es ist ein riesengroßes Abenteuer und warum dürfen wir Frauen nicht auch mal den Luxus haben, so viele Männer auf einmal kennen zu lernen? Ich hoffe sehr, dass ich unter den 20 Männern DEN EINEN für mich finde. Darüber hinaus freue ich mich darauf, tolle Menschen kennen zu lernen.“

Wie sollte dein Traummann sein?
„Ich habe keinen bestimmten Typen! Er sollte größer sein als ich, aber ob lange Haare, kurze Haare, einen Bart, keinen, blond, braun… da bin ich komplett offen. Ich muss ihn sehen, es muss WOOW machen – und wenn dann auch noch die inneren Werte stimmen, dann ist das natürlich der Jackpot.“

Wie würdest du dich selbst beschreiben?
„Ich bin viel unterwegs und gehe gerne auf Menschen zu. Ich habe aber auch meine stillen Momente, in denen ich gerne für mich bin. Ich bin vielseitig, lustig, mit mir kann man unglaublich viel Spaß haben. Gleichzeitig bin ich aber auch die typische Frau, die gerne einfach mal schön ist.“

Warum hast du die große Liebe bislang noch nicht gefunden?
„Ich glaube, das ist grundsätzlich das Problem von uns jungen Single-Frauen: Wir lernen zwar leicht Männer kennen, merken aber oftmals, dass sie entweder an nichts Festem interessiert sind oder wir nicht sagen können „WOW, der ist es, bei ihm fühle ich mich angekommen!“ Und auf das WOW warte ich bisher vergebens.“

Wie flirtest du?
„Ich bin keine Frau, die drauflos pirscht und Männer anspricht. Ich bin eigentlich gerne Frau und lasse mich erobern. Deswegen wird „Die Bachelorette“ auch eine kleine große Überwindung für mich! Auf 20 Männer zuzugehen und jetzt selbst die Zügel in die Hand zu nehmen - das ist für mich ganz spannend.“

Wie bereitest du dich auf das erste Zusammentreffen mit den Männern vor?
„Auf so einen Moment kann man sich nicht vorbereiten! Klar habe ich mir alle möglichen Szenarien ausgemalt, auch, dass vielleicht jemand in der Limousine sitzen bleibt und einfach weiterfährt, weil er mich gesehen hat… aber eine richtige Vorbereitung gibt es nicht. Das sind 20 erste Dates, 20 Speed-Dates.“

Wie sieht deine Strategie aus, um bei „Die Bachelorette“ den Richtigen zu finden?
„Eine Strategie habe ich dafür nicht. Natürlich hoffe ich und wünsche mir, dass der Ein oder Andere dabei ist, den ich schon auf den ersten Blick toll finde. Was sich dann daraus entwickelt, wird sich zeigen. Ich glaube, der erste Eindruck ist wahnsinnig wichtig, aber es kommt auf das Kennenlernen und das Zwischenmenschliche an.“

Bildergallerie

Anna Christiana Hofbauer Artikel