9FF engineering GmbH

9FF engineering GmbH

Die 9FF engineering GmbH ist Speziallist für PorscheTuning. Alle Infos, Adresse, News, Modelle, Fahrzeuge, Bilder und Video zu 9FF engineering GmbH.

Wer einen individuellen und schnellen Sportwagen sucht, der ist bei 9FF genau richtig. Die Kunden erwarten nur das Beste und so werden auch nur Produkte mit dem höchsten technischen Anspruch entwickelt. 9FF ist es nach der jahrelangen Entwicklungsarbeit gelungen, sich als TÜV-zertifizierter Spezialist für Leistungssteigerungen und als Fahrzeughersteller auf dem Markt zu etablieren. Innen und außen werden die Fahrzeuge ein Unikat und dafür steht eine große Produktpalette bereit. Die Zufriedenheit der Kunden ist bei dem Unternehmen Messlatte und Ansporn zugleich. Für extreme Porsche-Leistungssteigerungen ist 9FF nun seit mehr als zehn Jahren ein zuverlässiger Partner. 

9FF engineering GmbH

Straße: Rüdigerstr. 3
PLZ / ORT 44319 Dortmund
Telefonnummer: +49 (0) 231 / 9678-911
Email: infoff.com
Geschäftsführer: Jan Fatthauer
Webseite: http://www.9ff.com/
Facebook: https://www.facebook.com/www.9ff.de
Twitter: https://twitter.com/Official_9FF
YouTube: https://www.youtube.com/user/Official9FF

Die Geschichte der 9FF engineering GmbH

Im Jahr 2001 wurde 9FF Fahrzeugtechnik in Dortmund gegründet. Der Betrieb mag damit zwar noch relativ jung sein, doch er blickt bereits auf viele Erfolge und auf eine fundierte Erfahrung zurück. Das Unternehmen hat den Fokus, dass Serienfahrzeuge von Porsche veredelt werden. Die Leidenschaft für Porsche konnte der Gründer Jan Fatthauer zum Beruf machen. 2005 nahm das erste große Projekt seinen Anlauf und dieses wurde als GT9 bezeichnet. Es handelte sich bei dem Projekt um einen modifizierten Porsche 997 GT3. Ursprünglich gab es das Ziel, dass der Geschwindigkeitsrekord von dem SSC Ultimate Aero T übertroffen wird und dieser Rekord lag bei 412 km/h. Die Bestmarke konnte bei der Testfahrt im Jahr 2008 mit 409 km/h allerdings nur knapp verfehlt werden. Die Leistung von dem Sechszylinder-Boxermotor wurde hierfür auf 987 PS gesteigert und dies dank BiTurbo-Technik. Für etwa eine halbe Millionen Euro kann man diesen Überflieger auch privat fahren. Der Firmengründer Fatthauer hatte im Jahr 2006 am Steuer von dem 99FF TRC-85 mit 380,5 km/h den Geschwindigkeitsrekord aufgestellt. Dies war für ein serienzugelassendes Cabriolet die bisherige Bestmarke. 9FF hat zudem auch mit einem Fahrzeug mit Alternativkraftstoff den Geschwindigkeitsrekord aufgestellt und dies war im Jahr 2008. Der 9FF CT78 wird mit Bio-Ethanol angetrieben und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 347 km/h. Mit der Bezeichnung GTurbo 1200 gab es dann das nächste Projekt. Auch dieses Sondermodell hat den 997 GT3 als Basis. Das Serienaggregat leistet nach der Überarbeitung 1198 PS und damit werden von 0 auf 100 km/h nur 2,8 Sekunden und von 0 auf 200 km/h nur 7,1 Sekunden benötigt. Im Jahr 2011 hatte 9FF den GT9CS vorgestellt und das Kürzel CS steht hierbei für Club Sport. Mit Hilfe von zwei Turboladern erreicht der 3,6 Liter Boxer ein Drehmoment von 910 Newtonmetern und eine Leistung von 750 PS.

Modelle des Tuners

  • 9ff GTurbo (Basis: Porsche 911 997 GT3 RS)
  • 9ff GTronic (Basisfahrzeug: Porsche 997 Turbo 3.6 Tiptronic)
  • 9ff GT9 (Basis: Porsche 911 GT3 997)
  • 9ff Speed9 (Basis: Porsche 911 Turbo)
  • 9ff F70 Etronic (Basis: Porsche Panamera )
  • 9ff F97 A-Max

Geschäftsführer - Die Jugend und die Lehrjahre von Jan Fatthauer

Die Jugend von Jan Fatthauer wurde von Fahrrädern geprägt und er bastelte unermüdlich an diesen herum. Er hatte das Ziel, ein so schnelles Fahrrad zu haben, damit ihn Freunde nicht mehr überholen konnten. Sein Vater machte mit ihm am 17. Geburtstag einen Ausflug zu dem Nürburgring. Für die neue Leidenschaft des Sohnes wurde hierbei der Grundstein gelegt. Nach dem Abitur war dann schnell klar, dass Jan Fatthauer Ingenieur für Fahrzeugtechnik werden wollte. Gerade die Marke Porsche hatte ihn in seinen Bann gezogen, denn diese war von hoher Ingenieurskunst geprägt und dies begeisterte ihn. Genau wie allerdings bei seinen Fahrrädern dachte er immer, dass auch ein Porsche schon etwas mehr leisten könnte. Er entschied sich, die hohe Kunst der Leistungssteigerung von Fahrwerken, Getrieben und Motoren zu erlernen. Sein Motiv war es, alles etwas besser zu machen und im Laufe der Zeit reifte auch der Traum von der eigenen Firma. Die Selbstständigkeit begann dann in dem Jahr 2001. Der Namen der Firma wurde dann von den Initialen der Frau geprägt. Es startete die Rekordjagt und nach Jahren des Fleißes wurde ein Traum Wirklichkeit. Der Traum war, das schnellste Auto weltweit zu bauen und die 400 km/h-Marke zu knacken. 

9FF engineering GmbH - Das Unternehmensbild

International ist 9FF dafür bekannt, dass schnelle Sportwagen erschaffen werden, die für die Straße zugelassen sind. Der Anspruch des Unternehmens ist es, dass Weltrekordfahrzeuge gebaut werden. Natürlich sind Performance und Kraft nur eine Seite von 9FF und so stehen Individualität und Ästhetik auf der anderen Seite. Für die Individualisierung wird von dem Unternehmen ein komplettes Programm geboten. Es werden ausgereifte und exklusive Produkte angeboten und so werden Sportwagen noch sportlicher und persönlicher. Verbunden mit der deutschen Ingenieurkunst steht 9Ff auch für kompromisslose Qualität. Die Welt der Autofans wird immer wieder aufs Neue von dem Unternehmen begeistert und immer wieder werden neue Rekorde aufgestellt. Bei der Veredelung von Sportwagen konnte eine globale Spitzenstellung eingenommen werden, denn bei den vergangenen zehn Jahren gab es insgesamt 8 Weltrekorde. Die Fahrzeuge von 9FF sollten straßentauglich, haltbar und uneingeschränkt zuverlässig sein. 9FF hat mit 1.000 qm eine der modernsten und größten Werkstätten für die Veredelung von Fahrzeugen in Deutschland. Das Entwicklungs- und Montagezentrum befindet sich im Osten von Dortmund und es sind nur drei Fahrminuten zu dem Flughafen Dortmund. Das Kraftfahrtbundesamt hat den kleinen deutschen Fahrzeughersteller zugelassen und es werden keine Fahrzeuge in Serie gebaut. Im Vordergrund steht immer der individuelle Kundenwunsch und jeder kann sich von einzigartigen Produkten inspirieren lassen.

Video

Bildergallerie

9FF engineering GmbH Artikel

Mehr zum Thema auf www.motorload.de