Olympia 2014 Sotschi: 30 Medaillen für Deutschland

( 05.02.2014 07:54, , SID )

Olympia 2014 Sotschi

Michael Vesper, DOSB-Generaldirektor und Chef de Mission des deutschen Olympiateams, hat 30 Medaillen als Ziel ausgegeben.

Michael Vesper Olympia 2014 Sotschi: 30 Medaillen für Deutschland
Michael Vesper Olympia 2014 Sotschi: 30 Medaillen für Deutschland - Michael Vesper Olympia 2014 Sotschi: 30 Medaillen für Deutschland (© SID-IMAGES/SID-IMAGES/AFP/)

Olympia 2014 Sotschi: 30 Medaillen für Deutschland

Michael Vesper, DOSB-Generaldirektor und Chef de Mission des deutschen Olympiateams, hat zwei Tage vor Beginn der Winterspiele in Sotschi 30 Medaillen als Ziel ausgegeben. "Wir wollen das Ergebnis von Vancouver wiederholen", sagte Vesper bei der Auftaktpressekonferenz im Deutschen Haus in Krasnaja Poljana und sprach von einem "ehrgeizigen Ziel". Vor vier Jahren in Kanada hatte das deutsche Team 30 Medaillen geholt (10 Gold, 13 Silber, 7 Bronze) und Rang zwei im Medaillenspiegel erreicht.

"Die Konkurrenz hat aufgeholt. Die internationale Situation ist sehr viel schwieriger geworden", sagte Vesper und bezifferte den Zielkorridor erneut auf 27 bis 42 Medaillen. "Wir wollen auf dem Treppchen der besten drei Nationen landen", sagte Vesper. Erfolgreichste Wintersportnation war die deutsche Mannschaft zuletzt 2006 in Turin. Damals gewann Deutschland 29 Medaillen (11 Gold, 12 Silber, 6 Bronze).

Olympia Prämien 2014

Um die Ziele zu erreichen, wurden die Prämien für die Winterspiele in Sotschi noch einmal um rund 30 Prozent erhöht. Für den Olympiasieg werden 20.000 Euro (bisher 15.000 Euro), für eine Silbermedaille 15.000 Euro (10.000 Euro) und für Bronze 10.000 Euro (7500 Euro) ausgeschüttet.

Bei den 98 Wettbewerben am Schwarzen Meer sind insgesamt 153 deutsche Athleten am Start - 77 Frauen und 76 Männer. Jüngste Olympionikin ist die gerade erst 15 Jahre alt gewordene Skispringerin Gianina Ernst, ältester Athlet ist der Hamburger Curling-Skipp John Jahr (48).