03.04.2014 09:44

Champions League Ergebnisse: Real Madrid - Borussia Dortmund 3:0 : Fußball Heute: ZDF Live: BVB im ZDF Live-Stream online sehen

Champions League Fußball Ergebnisse: Real Madrid - Borussia Dortmund 3:0: ZDF Live

Nachdem der FC Bayern München gestern sein Viertelfinal-Hinspiel gegen Manchester United absolviert hat, spielt der BVB heute in der Champions League. Sky und ZDF übertragen live. Im ZDF Live-Stream könnt Real Madrid - Borussia Dortmund kostenlos online live sehen,

ZDF Live-Stream heute: Real Madrid - Borussia Dortmund im ZDF Live-Stream und TV

Die Europapokal-Götter haben wohl eine Vorliebe für Fußball-Spiele zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund. Nachdem die beiden Teams in der vergangenen Saison bereits viermal aufeinander getroffen sind, gibt es nun eine weitere Begegnung im Champions League Viertelfinale 2014. Welcher Mannschaft als Sieger heute Abend vom Feld schreitet, lässt sich nicht eindeutig vorhersagen. Vergangenes Jahr gewann Borussia Dortmund gegen Real Madrid im Kampf um das Ticket fürs Champions League Finale mit 4:3 (4:1, 0:2). Sky-Experte Christoph Metzelder sieht jedoch jedoch nicht die Dortmunder, sondern Real Madrid vorne: "Der BVB entwickelt eine kollektive Freude daran, den Gegner zu jagen und ihm den Ball abzunehmen. Da sich Real durch das Offensiv-Spektakel defensiv oft entblößt, ist das sicherlich die große Chance für den BVB. Aufgrund der Verletzten beim BVB und der besseren Verfassung von Real sehe ich die Königlichen aber leicht vorne."

Champions League 2014 Live-Stream in der ZDF Mediathek & Sky Go: ZDF Live: CL-Viertelfinale im TV: Real Madrid vs Borussia Dortmund

BVB oder Real Madrid: Wer gewinnt in der Champions League heute Abend?

Auch für den ehemaligen Nationaltorhüter Ottmar Hitzfeld ist Borussia Dortmund heute der leichte Außenseiter in der Champions League 2014: "Die Möglichkeit auf die Revanche und somit der psychologische Vorteil liegt auf Seiten Real Madrids. Die Partie lässt leichte Vorteile für Real erwarten, Dortmund hat aber durchaus Chancen auf das Weiterkommen." Als größtes Problem für die Dortmunder sieht Ottmar Hitzfeld die derzeitige Personalsituation beim BVB an: "Die Verletzten sind sicher ein Problem für Borussia Dortmund. Für das Hinspiel in Madrid ist jetzt auch noch Lewandowski gesperrt – das wird knüppelhart für den BVB. Real Madrid hat sich gegenüber dem Vorjahr verstärkt und unter Carlo Ancelotti sind sie auch defensiv stärker geworden. Das ist ein Hammerlos für Borussia Dortmund."

Die Königlichen loben BVB-Trainer Jürgen Klopp

Doch auch die Königlichen müssen auf wichtige Spieler verzichten. So spielt Real Madrid gegen Borussia Dortmund heute Abend ohne Marcelo, Sami Khedira, Álvaro Arbeloa und Jesé. Auf Superstar Cristiano Ronaldo kann Trainer Carlo Ancelotti dagegen zählen. Dennoch warnte er vor den Gegenstößen des BVB in der Champions League 2014. Real wolle das Spiel offensiv angehen, "aber wir müssen gut aufpassen, ihre Konter sind sehr, sehr gefährlich". Für Kollege Jürgen Klopp hatte Ancelotti ein Sonderlob. Klopp mache "einen fantastischen Job" in Dortmund, "ich bewundere ihn sehr. Er bereitet seine Mannschaft taktisch immer sehr gut vor."

Borussia Dortmund und Real Madrid in der Champions League 2014

Auf dem Weg ins Viertelfinale der Champions League 2014 spielte der BVB in der Gruppe F zunächst gegen FC Arsenal, SSC Neapel und Olympique Marseille. Gegen die ersten beiden Teams musste Borussia Dortmund je eine Niederlage einstecken. Mit zwölf Punkten und einem Torverhältnis von 11:6 reichte es am Ende dennoch für die Gruppenführung, auch wenn Arsenal und Neapel ebenfalls zwölf Zähler auf dem Konto hatten. Knapp war es auch im Champions League-Achtelfinale. Der BVB besiegte Zenit Sankt Petersburg nur 5:4 (4:2, 1:2). Glanzvoller liest sich dagegen die Statistik von Real Madrid. Fünf Siege und ein Unentschieden erspielten sich die Spanier in der Gruppe B gegen Galatasaray Istanbul, Juventus Turin und dem FC Kopenhagen. Mit 16 Punkten waren sie deutlich an der Spitze der Tabelle. Den FC Schalke 04 hat Real Madrid im Achtelfinale der Champions League schließlich eindrucksvoll mit 2:9 (1:6, 1:3) vom Fußball-Feld gejagt.

Champions League-Übertragung heute bei Sky schon ab 19:00 Uhr

Eine TV-Übertragung der Champions League 2014 gibt es wie immer bei Sky. Am Mittwoch führt Moderator Michael Leopold ab 19.00 Uhr durch die Vorbericherstattung zum Europapokal 2014. Zu Gast im Studio sind Sky Experte Christoph Metzelder, der verletzte BVB-Profi Neben Subotic sowie Carli Underberg von der Sport Bild. Ab 20:45 Uhr können Sky dann wählen, ob sie die Champions League 2014 lieber im TV oder im Internet über Sky Go verfolgen. Zudem können Sky-Kunden wählen, ob sie die Champions League Konferenz oder das Einzelspiel Real Madrid - Borussia Dortmund im Live-Stream oder Fernsehen verfolgen.

ZDF Live-Stream in der Mediathek: Real Madrid - Borussia Dortmund Live-Stream kostenlos online sehen

Aber auch im Free-TV ist die Champions League heute zu sehen. Das ZDF überträgt das Viertelfinal-Hinspiel des BVB am Mittwoch, 2. April 2014, live ab 20.25 Uhr aus dem Estadio Santiago Bernabéu. Moderator der Sendung ist Jochen Breyer, an seiner Seite steht Experte Oliver Kahn für die Analyse bereit. Das Spiel kommentiert Oliver Schmidt. In der ZDF Mediathek könnt ihr dabei einen Real Madrid - Borussia Dortmund Live-Stream kostenlos abrufen. Unter cl.zdf.de findet ihr zudem wieder die Web-Tribüne mit zusätzlichen Infos zum CL-Spiel heute Abend. Falls ihr unterwegs seid, könnt ihr euch für euer iPad, iPhone oder Android-Smartphone auch die ZDF Mediathek App herunterladen. Alternativ könnt ihr im Online-Radio von Sport1.fm das BVB-Spiel gegen Real Madrid im Live-Stream verfolgen. Dabei handelt es sich allerdings nur um eine Audio-Übertragung, ihr habt also kein Bild von der Champions League 2014.