Mittwoch, 13.07.11 Maier, Florian

O.CT Audi R8 : O.CT Audi R8: Der Verdichtungs-Beau

O.CT Audi R8

Der Audi R8 ist irgendwie jedermanns Liebling. So verwundert es nicht, dass ihn - zumindest gefühlt - schon jede Veredelungs-Schmiede mindestens einmal durchgenommen hat. Also dürfen nun eben auch die in Österreich und der Schweiz beheimateten Technik-Genies von O.CT Tuning mal ran.

Gewaltkur

Als Basis diente der O.CT Tuning GmbH ein Audi R8 4,2 FSI quattro in der Coupé-Variante. Dessen Serien-V8 leistet 420 PS und stellt ein Drehmoment von 430 Newtonmeter zur Verfügung. Keine schlechte Ausgangslage, aber eben auch nicht mehr. Also erbarmten sich die Tuner und gönnten dem V8-Mittelmotor ein Kompressorkit. Der "schwarze Kompressor" besitzt ein CNC-gefertigtes Alu-Halter-System, eine Spannriemenscheibe aus dem Hause Good Year und einen maßgeschneiderten Ansaugtrakt. Kombiniert mit einem speziellen Überlauf-Überdruckventil, Kurbelgehäuse, einem Substitut für den Zahnriemensatz und einem, den neuen Anforderungen angepassten, Entlüftungssystem sind die ersten Voraussetzungen für eine gehörige Brutalitäts-Verdichtung erfüllt.

Häutungsritual

Zur Vollendung kommt der Kompressor-R8 aber erst mittels einer gründlichen Überarbeitung der Motorelektronik inklusive Vmax-Aufhebung. Optional erhältlich ist außerdem eine Hochleistungs-Auspuffanlage im Edelstahl-Dress, die die neuen inneren Werte möglichst bösartig nach außen tragen soll. Lange Rede, beeindruckender Sinn: 565 PS und 560 Newtonmeter "Durchdrehmoment" sind ein wahrhaft exaltierter Leistungszuwachs, der den verdichteten Mittelmotor-Adonis nun in 3,9 statt 4,6 Sekunden auf 100 km/h schnellen lässt. Die 250 bekommt die Tachonadel nach nur 24 Sekunden zu sehen, neun Sekunden früher als im Serienmodell.
Wer seinen R8 nun zum Verdichtungs-Fighter machen möchte, findet alle nötigen Infos und Kontaktdaten unter www.oct-tuning.com! Die Tuning-Spezialisten bieten übrigens neben aller Art von Motorentechnik auch Komplett-Folierungen für viele Fahrzeugmodelle an, nur falls Ihr Euch fragt, wer für die Carbonhaut-Elemente des Kompressor-R8 verantwortlich ist.