Samstag, 17.09.11 Fischer, Jessica

Mec Design Mercedes SLS 63 AMG : Provokanter Preuße

Mec Design Mercedes SLS 63 AMG

Klassische Formen einer automobilen Legende treffen auf radikales Tuning. Mec Design zeigt seine Interpretation des Mercedes SLS AMG.

Legendentuning

MecDesign`s neustes Tuningobjekt ist nicht irgendein Mercedes - die Berliner stoßen in die Königsklasse vor und drücken einem SLS AMG ihren Stempel auf. Dabei radikalisieren sie den bisher klassisch-sportiven Look der automobilen Legende dramatisch. Zum Umfang des Optik-Tunings gehören ein Bodykit, Mecxtreme-Felgen, Interieur- sowie Auspuff- und Fahrwerksänderungen.

Bombastischer Body

Doch alles auf Anfang. Zuallererst springt der extreme Bodykit ins Auge des faszinierten Betrachters. Mec Design verschärft den ohnehin sportlichen Auftritt des SLS mit einer neuen Frontstoßstange, die sie auf Wunsch auch zweiteilig mit Carbon und LED-Einsätzen anbieten. Für die Heckstoßstange halten die Hauptstädter gar drei Varianten bereit. Hier kann der Kunde zwischen den Diffusor-Einsätzen "Extreme", "Formula" und "GT3" wählen. Dazu passt die Mec Design-Seitenschwellerverkleidung, auf Wunsch mit LED-Beleuchtung. Wer seinen SLS noch weiter individualisieren möchte, ordert den Mec Design-Heckspoiler, einen zweiteiligen Scheibenspoiler oder eine Dachhutze. Neben fanatisierter Stoßstange und Spoiler gibt es ein weiteres Highlight am Heck: Mec Design baut die hauseigene Abgasanlage mit Edelstahl-Sportendschalldämpfer ein. Diese sorgt für einen noch kernigeren Sound als das Original. Im Innenraum schafft eine komplette Carbon-Ausstattung Rennsport-Feeling.

Imposanter Auftritt

Auch wenn Mec Design den Motor jungfräulich belässt, legen sie am Fahrwerk Hand an. Mit Gewindefahrwerk senken die Berliner den SLS um maximal 70 Millimeter ab. Zudem versehen sie den Flügeltürermit einerm Lift-up-System, welches eine Höhenverstellung an Vorder- und Hinterachse um 30 mm erlaubt. Per Knopfdruck kann der Fahrer so Hindernisse wie Garageneinfahrten oder Verkehrsberuhigungen problemlos überwinden. Phänomenal zum Design passen die mecxtreme3-Felgen. Vorne montiert der Mercedes-Tuner 10,5x20 Zoll mit 265/30 ZR20-Reifen. An der Hinterachse bringen 11,5x21 Zöller mit 295/25 ZR21-Bereifung die Kraft auf den Asphalt. Die Kosten für den gesamten Umbau belaufen sich auf 40.000 Euro.

  • Jessica Fischer

    Jessica war von 2006 - 2012 bei Motorvision, sie ist stellvertretende Chefredakteurin für die Bereiche Print und Online. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums an der Friedrich-Schiller-Universität Jena hat sie sich durch verschiedene Praktika und ein anschließendes Volontariat als Redakteurin etabliert. Inzwischen ist sie stellvertretende Chefredakteurin im Team von Motorvision. Wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, Motorsport-Legenden zu interviewen, die aufsehenerregendsten Classic-Themen zu verwirklichen oder in – für sie (rein körperlich) meist viel zu großen – Muscle Cars den Männern zu zeigen was ein Big Block ist, dann trifft man sie entweder in High-Class Sushi-Läden oder in Discount Burger Buden an. Ihr abendliches Highlight findet sie in den Opernhäusern und Wrestling-Arenen dieser Welt.

Mehr zum Thema auf www.motorload.de

Inhaltsverzeichnis
  1. Legendentuning
  2. Bombastischer Body
  3. Imposanter Auftritt
Thema
Empfehlung der Redaktion
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
Pinterest
Ticker