Dienstag, 07.01.14 Maier, Florian

Loewenstein LM63-700 Kompressor | Tuning | Mercedes C63 AMG T-Modell : Tuning: Loewenstein Mercedes C63 AMG T(ier)

Loewenstein LM63-700 Kompressor Tuning Mercedes C63 AMG T-Modell

Die noch junge Tuning-Manufaktur Loewenstein sorgte auf der Essen Motorshow 2013 mit einem Performance-Projekt auf Basis des Mercedes C63 AMG T-Modells für Furore. Wir zeigen Euch das AMG-Kombi Tuning-Tier, der nun unter der Bezeichnung Loewenstein LM63-700 Kompressor firmiert.

Mercedes C63 AMG Kombi plus Kompressor gleich Loewenstein LM63-700

Wer einen Mercedes C63 AMG sein Eigen nennt, weiß, dass das Ding eigentlich keine Kraftkur mehr benötigt - egal ob Limousine, Coupe oder, wie in diesem Fall, der Kombi. Aber wie das heutzutage in der Tuning-Szene so ist: man will zeigen, was so geht. Und bei diesem C63 AMG T-Modell geht dank Loewenstein noch Einiges! Denn die in Wuppertal beheimatete Tuning-Manufaktur macht keine halben Sachen und spendiert dem serienmäßig 457 PS und 600 Newtonmeter starken 6,2 Liter V8 von AMG kurzerhand ein Kompressor-System. Dazu gehört - neben dem Verdrängungsverdichter selbst - eine Wasser-Ladeluftkühleinheit und ein Ladedruck-Kontrollsystem. Dazu kommt noch ein Kohlefaser-Ansaugluft-Induktionssystem, eine Edelstahl-Abgasanlage inklusive Krümmer und eine Neuprogrammierung der Motorelektronik. Das Ergebnis erhebt den Mercedes C63 AMG Kombi zum Loewenstein LM63-700 und lässt Benz-Tuning-Fetischisten mit den Ohren schlackern: 702 PS und 883 Newtonmeter liegen nun im Kompressor-Tuning-Mercedes an! Die Kompressorleistung kann übrigens auf Wunsch auch über den Fahrprogramm-Schalter zugheschaltet werden.

Loewenstein: Alles neu unter´m Tuning-C63 AMG

Auch bei Fahr- und Radwerk des Ex-C63 AMG Kombi legen die Tuning-Spezialisten von Loewenstein "einen drauf": in Kooperation mit ZF Sachs haben die Wuppertaler ein eigenes Gewindefahrwerk konstruiert, das dem AMG-Kombi eine ungemein feine und sportliche Abstimmung bescheren soll. Für eine perfekte Traktion des Hecktrieblers mit Extrem-Leistungs-Tuning kommt zudem ein automatisches 100-Prozent-Sperrdifferential zum Einsatz, das mit mechanischer Schlupfregelung für eine höchst effiziente Kraftübertragung sorgen soll. An den Achsen des C63 AMG im Tuning-Trimm von Loewenstein kommen 19 Zoll-Tuning-Felgen mit Michelin Pilot Super Sport Pneus zum Einsatz. Die einteiligen Rundlinge sind an der Vorderachse in 8,5x19 Zoll, an der Antriebsachse in 9,5x19 Zoll montiert und werden von einer - ebenfalls hausgemachten - High-Performance-Sportbremsanlage in Schach gehalten.

Loewenstein LM63-700 Kompressor: Tuning-Komplettpaket auf C63 AMG-Basis

Zu guter Letzt erhält das Mercedes C63 AMG T-Modell auch noch an der Außenhaut eine Tuning-Behandlung in Form des Loewenstein Kohlefaser-Exterieurprogramms, das Frontspoiler, Außenspiegel und Design-Endrohrblenden, sowie einen dazu passenden Heckdiffusor beinhaltet. Abgerundet wird das Optik-Paket am Loewenstein LM63-700 Kompressor von Designstreifen. Im Interieur des Mercedes AMG-Kombi legen die Jungs ebenfalls Hand an: eine Bicolor-Innenausstattung aus Leder und Alcantara ergänzt sich hervorragend mit neuen Zierleisten, Alu-Pedalerie und Velours-Auskleidungen für Fuß- und Kofferraum. Alle weiteren Infos zum Kompressor-befeuerten Mercedes C63 AMG gibt´s direkt bei der Tuning-Manufaktur Loewenstein.

  • Florian Maier

Bildergallerie
Mehr zum Thema auf www.motorload.de