Freitag, 10.12.10 Wagner, Stefan

Hamann Porsche Cayenne : Hamann Porsche Cayenne: Wucht und Präsenz

Hamann Porsche Cayenne

Lange nichts gehört von Hamann Motorsport! Jetzt melden sich die Laupheimer zurück und zwar mit einem Komplettprogramm für den Porsche Cayenne. Volle Wucht voraus!

Tuning-Objekt der Begierde

Cayenne-Tuning ist beliebt! Die Kundschaft verfügt über das nötige Kleingeld und zeigt gerne, was sie hat. Ideale Voraussetzungen also auch für Hamann, sich der wuchtigsten aller Zuffenhausener Kreationen anzunehmen.

Mehr Präsenz

Das tun sie in erster Linie mit einem neuen Body-Kit, das die ausladenden Formen des Cayenne noch... naja... ausladender macht. "Dem Design mehr Präsenz verleihen", heißt das in der Sprache der Tuner. Das gelingt schon dank der Frontschürze mit zusätzlichen Lufteinlässen und integrierten Tagfahr-LEDs sehr ordentlich. Dazu kommt eine selbstbewusst gezeichnete Motorhaube, die komplett im Karbon-Glanz erstrahlt. Neue Seitenschweller und eine dreiteilige Heckschürzenblende machen das Plus an "Präsenz" perfekt.

Auf großem Fuß

Totale Anwesenheit auch im Radhaus: Massive 23-Zöller in verschiedenen Kreuzspeichendesigns und eine fette Ration Gummi in 315/25/R23 stehen dem Porsche-SUV gut zu Gesicht, vor allem wenn Hamann zuvor die Luft aus dem Fahrwerk lässt und den Cayenne 35 Millimeter näher an die Straße bringt.

Dampf für den Diesel

Über Zuwachs im PS-Bereich dürfen sich Fahrer des Sporttransporters ebenfalls freuen, allerdings nur, wenn sie sich für den Selbstzünder entschieden haben. Hamann optimiert die Motorsteuerung und macht aus 240 nun 275 PS. Gleichzeitig steigt das Drehmoment von 550 auf 620 Nm. Um den rechten Klang (da ist nun wieder die Diesel-Fraktion außen vor) kümmert sich die selbstentwickelte Abgasanlage mitsamt Sportkats und Vierrohr-Endschalldämpfer.

Die inneren Werte kehrt Hamann mit Alupedalen einem Velours-Fußmattensatz heraus. Mehr gibt es nicht, ist aber auch gar nicht nötig. Hier ist der Porsche Cayenne schon präsent genug.

  • Stefan Wagner

    Steff ist seit 2009 bei Motorvision, er ist für den Bereich Redaktion Online/ Print zuständig. Nach seinem BWL-Studium an der Universität Regensburg wusste der unheilbar Autoverrückte sofort: "Lasst mich mit Zahlen in Ruhe, ich will über edles Blech berichten." Wenn Steff nicht gerade über Autos schreibt, dann sitzt er meistens in einem drin und versucht es möglichst schnell über Pisten oder leere Landstraßen zu jagen. Ansonsten regt er sich viel und gerne über Politik oder seinen Lieblingsverein, die Münchner Löwen, auf.

Mehr zum Thema auf www.motorload.de

Inhaltsverzeichnis
  1. Tuning-Objekt der Begierde
  2. Mehr Präsenz
  3. Auf großem Fuß
  4. Dampf für den Diesel
Themen
Empfehlung der Redaktion
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
Pinterest
Ticker