Freitag, 01.04.11 Wagner, Stefan

BMW M3 Pickup : Schnellster Pickup der Welt: BMW M3 Pickup

BMW M3 Pickup

Der wohl schnellste Aprilscherz der Welt kommt aus München. Als Nordschleifen-Erlkönig versetzte er die Autowelt in Staunen. Jetzt ist er da und zwar als exklusives Einzelstück: Vorhang auf für den BMW M3 Pickup!

Immer witzig

Der Münchner Autobauer ist ja bekannt für seine Späße am 1. April, ein Ausmaß wie dieses Jahr hat man bei BMW aber bisher noch nicht erreicht. Tagelang rätselte die komplette Autowelt über die schräge M3-Pritsche, die unbeirrt ihre Testrunden auf der Nordschleife drehte. Jetzt, pünktlich zum 1. April, gibt es die offizielle Pressemeldung und die ersten offiziellen Bilder zu diesem sensationellen Spaßgerät. Die Technik stammt natürlich vom M3, was 420 PS und brachiale Fahrleistungen verspricht. Laut BMW gilt ein Höchsttempo laut Tachoanzeige von 300 km/h als verbürgt. Ein herausnehmbares Targadach verspricht Cabrio-Feeling vom Feinsten.

Nutzlast über alles

Viel wichtiger ist aber natürlich die Nutzlast von 450 Kilo. Der M3 Pickup bietet die höchsten jemals bei einem BMW M Automobil realisierten Transportkapazitäten. In der für exklusive Premium-Automobile üblichen Maßeinheit ausgedrückt, bedeutet dies, dass sich im Heckabteil des BMW M3 Pickup bis zu 20 Golfbags im international gebräuchlichen 46-Zoll-Format verstauen lassen. Doch damit nicht genug: Als erste BMW M3-Variante in der mehr als 25-jährigen Geschichte dieser Modellreihe ist der BMW M3 Pickup mit einer Anhängerkupplung ausgestattet.

Leider ein Einzelstück

Trotz dieser unbestreitbaren Qualitäten wird der praktischste je gebaute M3 leider Gottes ein Einzelstück bleiben. Vorgesehen ist ein Einsatz als Werkstatt-Transportfahrzeug für die BMW M GmbH. Schade eigentlich. Umso schöner, dass man bei den Bayerischen Motoren Werken derart viel Sinn für Humor hat.