Dienstag, 06.09.11 Maier, Florian

BMW M3 : CLP Automotive BMW M3: G(iganten)-T(heke)

BMW M3 CLP Automotive

Im idyllischen Georgensgmünd ist die Firma CLP Automotive beheimatet. Die Bausatz-Spezialisten sorgen nun mit einem Umbausatz für alle BMW M3 E92 für Aufsehen. Denn was die Franken hier auf die Beine stellen, ist kein schnödes Tuning mehr, sondern Rennsportfür die Straße - mit TÜV-Segen, versteht sich.

Body Killer

Als Bodykit-Kapazität ist natürlich klar, dass man bei CLP dem BMW M3 zuerst einmal gehörig in die Breite gehen lässt. Das besorgt das Widebodykit namens "Interceptor". Bestandteile des Kits sind eine Frontschürze mit Carbon-Flap, Motorhaube, Kotflügel, Seitenschweller und Seitenteilaufsätze sowie eine neue Heckschürze und ein Heckspoiler von überbordenden Ausmaßen. Kostenpunkt für das Bodykit: 8.880 Euro.

Sound of Violence

Über den Asphalt walzt der M3 auf 9 und 12x19 Zoll großen, weiß lackierten Rennsportfelgen mit Zentralverschlussoptik. Ein optimiertes Gewindefahrwerk von Bilstein sorgt für den nötigen Tiefgang und eine ausladende Kurvendynamik, eine Akrapovic-Abgasanlage aus Titan mit zwei mächtigen mittigen Endrohren sollte im Stande sein, etwaiges minderwertiges Downsizing-Gejammer im Keim zu ersticken.

Careater

Den Schlusspunkt setzen eine konsequent umgesetzte Gewichtsoptimierung sowie Race-Devotionalien für den Innenraum. Denn hier sorgen Recaro-Vollschalen - je nach Beschaffenheit des Fahrers - für den richtigen Halt oder auch Druck. Ein Überrollkäfig aus dem Hause Wiechers ist zuständig für die nötige Sicherheit. Das ist wohl auch nötig, denn dank eines kompressor-getriebenen Leistungskits soll der CLP M3 GT rund 600 PS mobilisieren. Die Kosten für den kompletten Umbau liegen laut CLP bei circa 69.000 Euro. Dafür dürfte man mit einem M3 GT auf der Autobahn ein extravaganter Individualist sein. Weitere Infos gibt´s auf der Internetseite von CLP Automotive (www.clp-tuning.de).