Dienstag, 06.11.12 Hauptmann, Alexander

Beliebte Automarken in der BRD : Einheimische Modelle sind bei deutschen Autofahrern erste Wahl

Automarken Logos

Wer in Deutschland ein Auto kaufen möchte, hat die Qual der Wahl. Hunderte Pkw-Modelle tummeln sich auf dem Markt. Zu den etablierten Autobauern aus Deutschland, Frankreich, Italien und den USA haben sich in den vergangenen Jahren weitere Autokonzerne, etwa aus Indien (Tata), Südkorea (Kia) oder China (beispielsweise Geely), gesellt.

Automarken - Made in Germany

Die deutschen Autofahrer setzen jedoch lieber auf das Prädikat „Made in Germany“,  wie  eine Auswertung des Vergleichsportals CHECK24 zeigt. Der Marktführer unter den Online-Portalen für Kfz-Versicherungsvergleiche hat im Zeitraum von Januar 2011 bis Mitte September 2012 alle über sein System abgeschlossenen Kfz-Versicherungsverträge analysiert. Das Ergebnis: Auf den ersten Plätzen der Beliebtheitsskala sind fast ausschließlich deutsche Fabrikate zu finden.

Der VW-Konzern liegt in der Gunst der Autofahrer ganz vorn

Volkswagen (VW), der Weltmarktführer bei den verkauften Fahrzeugen, steht auch in der Gunst der deutschen Autofahrer an erster Stelle. 17,6 Prozent fahren laut der CHECK24-Studie eines der Modelle des Konzerns. Der Rivale Opel liegt mit 11,6 Prozent in der Modellbeliebtheit auf dem zweiten Platz. Die Nummer drei der Favoriten ist bei den Versicherten BMW. Der Münchener Autobauer kann sich mit 8,8 Prozent ebenfalls noch einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern.

Nur der amerikanische Ford-Konzern kann da einigermaßen mithalten. Knapp hinter BMW rangieren seine zahlreichen Modelle mit 8,7 Prozent der Abschlüsse auf Rang vier. Danach folgen Mercedes und Audi - noch vor der Konkurrenz aus Frankreich und Italien. Renault mit einem Marktanteil von 5,5 Prozent, Peugeot mit 3,2 Prozent und der Fiat-Konzern mit glatten 3 Prozent schlagen sich ebenfalls noch wacker.

Auch Langfinger lieben heimische Automarken

Eine Vorliebe für heimische Autos haben offenbar auch Diebe. Nach einer aktuellen Statistik des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wurden im vergangenen Jahr knapp 20.000 kaskoversicherte Fahrzeuge als gestohlen gemeldet. Davon fielen Fahrzeuge von VW am häufigsten Autodiebstählen zum Opfer, gefolgt von Audi und BMW. Hinsichtlich der beliebtesten Modelle waren sich die Kriminellen im Jahr 2011 ebenfalls einig: Besonders die Dickschiffe X5 und X6 von BMW hatten es den Dieben angetan.

Auch wenn die Anzahl der gestohlenen Fahrzeuge nach Angaben des GDV 2011 gegenüber den Vorjahren leicht zurückging, ist natürlich jeder Schaden für den einzelnen Fahrzeughalter ein herber Verlust. Wer lediglich eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat, bekommt bei einem Autodiebstahl von der Versicherung keine finanzielle Entschädigung.

Versicherungsschutz ist Deutschen wichtig

Anders sieht es beim Kaskoschutz aus. Hier können die Versicherten - je nach Ausgestaltung des jeweiligen Vertrags -entsprechende Ausgleichszahlungen erwarten. Im Erhebungszeitraum der CHECK24-Studie entschieden sich fast zwei Drittel der Kunden des Vergleichsportals für eine Teil- oder Vollkaskoversicherung. Das zeigt, wie wichtig deutschen Autofahrern ein umfassender Schutz des eigenen Wagens ist - auch wenn er im Schnitt etwas teurer ist als die reine Kfz-Haftpflichtversicherung. (Sascha Rhode, CHECK24)

  • Michael Gabrielides

Mehr zum Thema auf www.motorload.de

Inhaltsverzeichnis
  1. Automarken - Made in Germany
  2. Der VW-Konzern liegt in der Gunst der Autofahrer ganz vorn
  3. Auch Langfinger lieben heimische Automarken
  4. Versicherungsschutz ist Deutschen wichtig
Themen
MOTORVISION.TV
Facebook
Google+
Twitter
YouTube
Pinterest
Ticker